Träger Stoffwechsel muss nicht sein!

Träger Stoffwechsel muss nicht sein!


Ein träger Stoffwechsel ist ein ständiger Begleiter der Frauen 50 Plus. Ein leidliches Thema, das wohl jede Frau kennt. Zumal ich dies aus unzähligen Gesprächen und Kommentaren der Frauen Ü50 herausgehört habe. Um so mehr, als das sich mein eigener Stoffwechsel schon vor Jahren in einen „Slow Motion Status“ verabschiedet hat.

Vielmehr scheint es nach der Menopause Normalität zu sein, das ein träger Stoffwechsel für die Gewichtszunahme, nach 50, verantwortlich gemacht wird. Hierdurch wird es einfach immer schwere abzunehmen oder einfach nur sein Gewicht zu halten.

Träger Stoffwechsel: Wer ist wirklich schuld ?

Erstens:  Die Hormonumstellung sorgt dafür das wir weicher und das Gewebe schlaffer wird. Obenrein, ein gräußlicher Umstand, wie ich finde! Übrigens, verzeihe ich es meinen Östrogene nie, das sie sich so einfach aus dem Staub gemacht haben!

Darauf hin sinkt dann auch noch mein Grundumsatz (und der aller meiner Leidensgenossinnen) auf klägliche 1000 bis 1200 Kalorien pro Tag. Was ist das schon! Nicht genug, sollte man meinen! Schließlich wandern so Jahr für Jahr mehr Kilos auf Hüften, Schenkel und an den Bauch.

Zweitens: Träger Stoffwechsel bei 50 Plus und eine verkorkste Darmflora stehen in einem direkten Zusammenhang! Zudem spielt die Darmflora eine große Rolle im Energiehaushalt. Des weiteren ist der Dickdarm in der Lage, aus gutgemeinten Ballaststoffen, kurzkettige Fettsäuren zu produzieren. Ein ziemlicher Schlamassel!

Wie wirkt sich träger Stoffwechsel aus?

Der träge Stoffwechsel wird von jeder Frau Ü50 anders empfunden. Dabei ist manche Frau müde und antriebslos. Andere bekommen Depressionen. Mein Mann meint ja, ich hätte auch erhebliche Stimmungsschwankungen. Aber davon merke ich natürlich nix-:)))

Trotz all der Hoffnungslosigkeit und unzähliger Diäten, den Stoffwechsel während der Wechseljahre zu aktivieren, habe ich mich nach neuen Möglichkeiten umgeschaut.

Schließlich kommt immer mal wieder etwas Neues auf den Markt! Die Forschung und Entwicklung schläft nicht. Warum es also nicht ausprobieren, dachte ich mir? 

Schaden kann es ja nicht. Ist ja alles naturrein und bio.

Träger Stoffwechsel – Wie ich ihn austrickste!

Mit der naturrein-Stoffwechselkur wird der Hypothalamus neu programmiert, die ungesunden Fettdepots werden in Energie umgewandelt und kalorisch nach und nach verbrannt. In den 21 Tagen der Kur wird der Hypothalamus von Fetteinlagerung auf Fettverbrennung umprogrammiert. Die Folge: Fettdepots verschwinden, der Körper formt sich spürbar neu, weil er in überschaubarer Zeit an den „richtigen“ Stellen abnimmt (z. B. Bauch, Beine, Po).“ Quelle:http://www.naturrein.bio/moringa.html

Das kam mir von anderen „Stoffwechselkuren“ her irgendwie bekannt vor. Später, als das Paket mit allen Produkten, Handbuch und Informationen kam, durfte ich dann aber etwas ganz Wichtiges feststellen: Diese Diät hat gegenüber den gängigen Stoffwechsel-Kuren, die in meinem Bekanntenkreis unter den Frauen seit Jahren sehr beliebt sind, sehr große Unterschiede.

Die wichtigsten Unterschiede zu anderen Stoffwechsel-Kuren:

  1. Alle Produkte sind naturrein und biologisch an/ abgebaut
  2. Die Stoffwechselkur kommt ohne dem Hormon-Globulin „HCG“ aus 
  3. Die Stoffwechselkur von „Naturrein.bio“  kommt bequem komplett als nettes Paket nach Hause. Ohne das ich in eine Abo-Falle getippt bin, einem Multi-Level-Marketing Unternehmen beitreten muss oder andere Frauen dafür anwerben soll. Das macht mir das Unternehmen sehr sympathisch!
  4. Sie wirkt!

Klar, der Trunk schmeckt nicht. Aber ein wenig Saft dazu und der Geschmack bessert sich. Auch ist es schwer, sich im Laufe der 21 tägigen Kur an die maximale Kalorienbeschränkung von 700 Kalorien zu halten. Der Körper wird mit Obst, Gemüse und ausgewählten Eiweisprodukten bei Laune gehalten. Das die Laune dabei nicht sinkt, dafür sorgt die Wunderpflanze „Moringa“. Der Moringa-Baum gab mir also alle Nährstoffe, Aminosäuren und Vitamine. Ich bin sehr dankbar, das ich diese Pflanze hierbei kennen lernen durfte. Schließlich spüre ich, das sie mir gut tut.

Was steckt in Moringa?
  • Doppelt so viel Proteine wie Soja
  • Darüber hinaus sieben Mal so viel Vitamin C wie Orangen
  • Viermal so viel Vitamin A wie Karotten
  • Dreimal so viel Eisen wie Spinat
  • dazu Viermal so viel Calcium wie Milch
  • Dreimal so viel Potassium und Kalium wie Bananen
  • Eine sehr große Menge an natürlichem Chlorophyll
  • Einen hohen Anteil an wertvollen Omega-3-Ölen Quelle:http://www.naturrein.bio/moringa.html

Das naturreine Dolomit-Pulver habe ich ebenfalls schätzen gelernt. Es hat mich auf natürliche Weise mit Calcium und Magnesium versorgt. Es spielt wohl auch eine große Rolle bei der Eiweissynthese und dem Elektrolyt-Gleichgewicht. Jedenfalls fühle ich mich damit tatsachlich während der gesamten Kur fit und leistungsfähig.

Wie Du der Darmflore das nötige Milieu beschaffst

Jedoch funktioniert eine Stoffwechsel-Kur nur, wenn wir es schaffen, den Darm zu sanieren. Entsprechend kommt bei dieser Kur noch etwas ganz Besonderes dazu: Der „Naturrein-Mikroemsan Shot“. Ein probiotisch wirkendes Kräuter- und Pflanzenkonzentrat mit 31 verschiedenen Bakterienkulturen. Hierdurch erhält die Darmflora durch die effektiven Mikroorganismen das nötige Milieu wieder. Der träge Stoffwechsel bekommt dadurch einen gut funktionierenden Gegenspieler. Infolgedessen  Fäulnisbakterien, Pilze, Gärungsbakterien und Krankheitserreger verdrängt werden. Genau das hab ich gebraucht….

Träger Stoffwechsel war gestern

Weiterhin gehört die Einnahme von MSM (Methylsulfonylmethan) zum Gesamtkonzept der Stoffwechselkur. Das ist eine organische Schwefelverbindung. Dabei handelt es sich hierbei um eine geruchslose Pulverform aus natürlichem Ursprung. Trotz, das es sehr bitter schmeckt, nehme ich es auf jeden Fall auch weiterhin täglich. Es hat, so finde ich, einen unglaublich guten Einfluss auf meine Gelenkbeschwerden, lindert Durchblutungsstörungen, hilft gegen Niedergeschlagenheit und schlaffes Bindegewebe. Es sorgt für den Aufbau von Kollagen und Elastin. Ich kann es jeder Frau Ü50 nur wärmstens empfehlen. Wer mehr darüber lesen möchte, erfährt hier mehr über MSM.

Fazit:  Ein träger Stoffwechsel nach 50 muss nicht auf Dauer akzeptiert werden. Mit der Stoffwechselkur von naturrein.bio hat Frau oder selbstverständlich auch der Mann, ein rundum-Sorglos-Paket auf biologischer Basis zur Verfügung. Und zwar, um dem Stoffwechsel ordentlich auf die Sprünge zu helfen. Folglich, gerade jetzt zur Fastenzeit, eine empfehlenswerte Kur. Sie hat mein allgemeines Wohlbefinden, meine Fokussierung auf gesundes Essen und meine Leistungsfähigkeit gestärkt. Das so ganz nebenbei noch 3,5 kg verschwunden sind, nehme ich als willkommene Begleiterscheinung gerne in Kauf. 

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Mach es Dir gemütlich. Tauche ein in die wunderbare Welt aller Best Ager.
Lass Dich informieren. Inspirieren. Ermütigen. Aufklären und Unterhalten.
Immer daran denken: Glücklich sein beginnt auch nach 50 im Kopf. Das Leben ist fantastisch! Die Generation 50plus ist eine Generation die ihr Leben zu genießen weiß!

Dein Happy Lifestyle Consultant
Simone

Alleine in Südafrika als Frau 50 Plus?

Alleine in Südafrika als Frau 50 Plus?

Alleine in Südafrika. Ist das ein Reise-Tipp für Frauen Ü50?

Wer als Frau Ü50 im Bekanntenkreis den Wunsch äußert, alleine in Südafrika Urlaub machen zu wollen, erhält eine Menge gutmeinender Ratschläge. Die Kriminalität im Land ist zu groß, dass man sich einen Besuch in Kapstadt gut überlegen sollte. Also halten einige die Idee, alleine in Südafrika unterwegs sein zu wollen, für eine ziemlich blöde Idee.

Alleine in Südafrika unterwegs mit Risiko?

Vorab gesagt: Alleine in Südafrika unterwegs zu sein kann eines Deiner Highlights im Leben werden. Auf jeden fall solltest Du Dich an ein paar Regeln halten. Dann steht Deinem Traumurlaub nichts mehr im Wege!

Erstens, solltest Du bei der Auswahl Deines Veranstalters genauestens informieren, nach welchen Kriterien die Unterkünfte und die Reiseroute ausgesucht wurden. Dementsprechend empfiehlt es sich, alleine in Südafrika als Frau 50 Plus im Anschluss einer organisierten Gruppen zu reisen.

Zweitens bietet ein verantwortungsvoller Veranstalter ein Höchstmaß an Sicherheit, wenn er die Unterkünfte und die Reiseroute in sichere Umgebungen legt. Anderseits werden von ausgewählten Spezial-Veranstaltern in Kapstadt bei Sea Point, Camps Bay und an der V&A Waterfront beliebte Hotels in sicheren Viertel angeboten. Vom 5*Table Bay Hotel aus, kann die Erkundung von Kapstadt problemlos und angstfrei losgehen.

Dort kannst Du Dich bedenkenlos tagsüber bewegen. Später kannst Du trendige Boutiquen, hippe Bars und angesagte Museen an der lässig schicken Waterfront besuchen. Überdies alles auf höchstem Niveau. Zudem darf Samstags ein Besuch für Gourmets auf dem Biscuit Hill Market in Woodstock nicht fehlen. Vielmehr steht nun Schlemmen und Genießen auf dem Programm! Je nachdem mit Indische Currys, Springbock, Lamm und XXL- Langusten. Alles muß verkostet werden.

Auf jeden Fall, um in Südafrika alleine das maximale Reiseerlebnis heraus zu holen, würde ich mich einer Gruppe Gleichgesinnter anschließen. Jedoch sollten die Mitreisenden nichts gegen ein bisschen Luxus und Genuss haben. Ja, Du hast richtig gelesen. Schließlich solltest Du Dir Deinen Luxus und Genuss gönnen, wenn Du alleine in Südafrika unterwegs bist.

In Südafrika alleine und auf  Luxus  und Genuss nicht verzichten wollen

Südafrika gehört zu den wenigen Ländern des Schwarzen Kontinentes, die nahezu auf europäischem Niveau industrialisiert und entwickelt sind. Unterm Strich ist mir nirgends auf dieser Welt die Gastronomie und Hotellerie auf einem höheren Niveau begegnet. 

Möchtest Du Dich, als stilvolle allein reisende Frau um die 50, um dieses einzigartige Erlebnis bringen? Bei dem Du kulinarische und gastronomische Highlights erleben wirst. Nur, weil Du in falscher Begleitung reist? Warum solltest Du Abstriche in der Hotelauswahl machen? Wenn Du doch alleine in Südafrika in den schönsten Hotels der Welt wohnen kannst! Stylish, schick und sicher. Aus dem Backpacker-Alter sind wir doch raus oder?

In kleiner Gruppe als Frau sicher alleine in Südafrika unterwegs

In der Geborgenheit der richtigen kleinen Gruppe, fast rund um die Uhr betreut durch eine symphytische Reiseleiterin wird Dein Risiko, unerfreuliches zu erleben minimiert. Darüber hinaus maximierst Du Deinen Erlebnisspielraum und Deine Ereignis-Dichte.

Übrigens sind es nur 12 Stunden Flug- ohne Zeitverschiebung, die Dich von Deinem Sehnsuchtsziel alleine in Südafrika trennen!

Must see: Kapstadt, vielleicht die schönste Stadt der Welt

Allein schon Kapstadt mit seinen schneeweißen Stränden, dem kulturellen und kulinarischen Angebot wäre eine Reise wert. Ich habe Kapstadt als eine der schönsten Städte der Welt kennen gelernt. Entsprechend nennt man nicht umsonst Kapstadt in einem Atemzug mit Sydney, New York oder Rio. Abgesehen davon, ist es viel schöner! Nachdem Du mit der Gondel auf den Tafelberg gefahren bist, hast auch Du keinen Zweifel mehr!

Entlang am Kap- als Frau alleine in Südafrika

Der Abstecher zur Kap-Halbinsel bringt die erste Begegnung mit einer der spektakulärsten Küstenabschnitten der Welt und den ersten wilden Tieren. Dennoch, pass auf Deine Handtasche auf! Nein, nein. Keine Taschendiebe. Affen! Strauße, Emus und anderes Getier begleitet entlang dieser von Naturgewalten geformten Landschaft.

Kapstadt, Afrikas traumhaftes Ende, sollte der Startpunkt für die vielleicht schönste Rundreise der Welt sein. Gleich hinter Camps Bay bist Du alleine in Südafrika und wähnst Dich an der Côte d`Azur. Dabei ist eine afrikanischen Sonnenuntergang, unter den Reichen und Schönen erlebt, schon filmreif.

Danach verlässt Du diese schöne Ecke nicht, ohne den Pinguinen am Boulders Beach vorher noch „Hallo“ zu sagen

In Südafrika alleine unterwegs zu sein, wäre nicht vollständig, ohne eine Rundreise entlang der 750 km langen Garden Route. Bist Du alleine in Südafrika dort unterwegs, wird Dich das Land so faszinieren, wie kaum etwas zuvor. Das verspreche ich Dir!

In Südafrika gibt es mehr Wilde Tiere und besseren Wein als irgendwo sonst

Als ich alleine in Südafrika unterwegs war, bin ich dem Facettenreichtum und der gnadenlosen Schönheit des Landes restlos verfallen. Folglich ist Südafrika der schönste Zipfel der Welt für mich.

Wo sonst kannst Du köstliche Weine, wilde Tiere, entspannte Städte und spektakuläre Landschaften erleben, wenn nicht alleine in Südafrika!

Im Folgenden wird jeder Stopp der Rundreise, während Du alleine in Südafrika bist, eine Herausforderung werden. Anfänglich kostet es Dich Mühe, überhaupt weiter zu ziehen. Denn so schön ist jeder Halt. Für Liebhaber feinster Tropfen bieten die malerischen Weingüter entlang der Winelands im Kap-Hollandstile Picknickoasen im alten Kolonialstil und Verkostung auf höchstem Niveau. Das Wein-Örtchen Franschhoek erscheint zwischen den Rebstöcken wie im Märchenbuch.

 
 
 
 
 
Genuss für alle Sinne!

Und spätestens hier, bei  Chardonnay und Pinotage möchte ich eigentlich gar nicht mehr weiter. Besonders, wenn dann noch ein eleganter Gepard um die Ecke blickt. Edle Weine in Gesellschaft von Cheetah. Das gibt es nur in Südafrika. Raffinierte afrikanische Küche gibt es im Restaurant „The Tasting Room“. Wenn ich den Beurteilungen in den verschiedensten Bewertungsportalen und meinem eigene Geschmacksempfinden und Serviceanforderungen recht geben darf: ein Jahrhunderterlebnis für den Gaumen! Auf Wochen ausgebucht. Auch da macht es wieder Sinn, den richtigen Luxus-Reiseveranstalter herausgesucht zu haben, der längst für unsere kleine Gruppe einen feinen Tisch reserviert hat. Spektakulär. Grandios. Unvergleichlich.

Südafrika alleine bereisen macht einfach nur glücklich!

Hier wirst Du überrascht mit sensationeller Kreativität und Perfektion in allen Details.

Die 2 Nächte im 5* Le Quartier Francais, gehörend zum renommierten Relais & Chateaux in den Weinhügeln bei Franschhoek vergehen wie im Flug. Das integrierte Restaurant „The Tasting Room“ gehört weltweit zu den besten Restaurants und nicht nur deshalb will ich hier nicht mehr weg!

Weiter geht es alleine in Südafrika

100 km lang erstreckt sich der „Tsitsikamma Nationalpark“ mit üppiger und artenreicher Vegitation, wie ich sie nie zuvor gesehen habe.

Hast Du Lust auf den höchsten Bungee-Jump der Welt? Vielleicht steht ja genau das noch auf Deiner „Löffel-Liste“. Auf meiner stand es nicht und so habe ich mich dort einfach nur an den faszinierenden Schluchten im Urwald erfreut. Was für eine Szenerie! Nur den Gang über die abenteuerliche Hängebrücke am Storms River habe ich mir alleine in Südafrika nicht nehmen lassen.

Nächste Station ist das 5 Sterne  „The Plettenberg Hotel“. Delfine und Wale lassen sich mit etwas Glück direkt vom Hotelzimmer beobachten. Mein Gott ist das schön, so alleine in Südafrika mit den anderen netten Ladys! Heute steht Wellness auf dem Programm. Nur die Robben auf den Felsen vorm Hotel räkeln sich noch wohliger!

Wilde Tiere und Du alleine in Südafrika

Auf dem Weg vom maritimen Plettenberg in die kleine Wüste rund um Oudtshoorn hatte ich mein ultimatives Südafrika Erlebnis. Am Strand ein Eis gekauft reichte die Zeit nicht, es auf zu schleckern. Nicht bis ich an der berühmten Route 62 die Straußen-Hauptstadt erreichte. Und in dieser Zeit durchfuhr ich Mangroven-Wälder, einen Gebirgspass, querte einen Tropen-Dschungel, um letztendlich in einer kleinen Wüsten zu landen. So viele verschieden Vegetationszonen, Naturereignisse und Weltwunder innerhalb einer 15minütigen Auffahrt. Südafrika ist die Welt in einer Hand! Wen wundert es da, das an diesem Tag auch noch eine Wild-Life Ranch auf uns wartet. Die „Cango Wildlife Ranch“ setzt sich besonders für bedrohte Tierarten ein.

Alleine in Südafrika mit den Big Five

Aufregend und abenteuerlich wurde es auf einer Pirschfahrt im offenen Geländewagen im  „Gondwana Game Reserve“. Wer will schon alleine in Südafrika unterwegs sein, ohne die Big Five zu sehen!

Und wenn Löwe, Giraffe, Panter und co nicht passend parat stehen, dann klappt es sicher mit der „Walbeobachtung“ in Hermanus. Ein reizender alter Seefahrer-Ort. Warum schlechter unterkommen als im grandiosen Hotel „The Marine“?-J)

Ach, ist das herrlich….hier mit den anderen Ladys Ü50 einen Sundowner an den Klippen schlürfen und dabei den Walen beim Springen zu zusehen.

Ja, es ist schon ein Schlimmes Los, so alleine als Frau Ü50 in Süafrika-J)

Frische Austern in Knysna

Einer der lebenswertesten Orte der Welt, so heißt es, ist Knysna. Ich habe kein Gegenargument. Auf jeden fall ist Knysna mein heimlicher Lieblingsort. Afrikanische Kunst. Die schmackhaftesten Austern des Universums und die Schönheit der Knysna Lagune versprechen einen ansprechenden Lifestyle.
Die Entscheidung zwischen einer Party Golf und dem „Knysna Elephanten Camp“ fällt mir schwer.

In einer kleinen Single-Gruppe Ü50 reist es sich noch besser!

Wenn Du Dich jetzt noch fragst, ob Frauen Ü50 alleine in Südafrika einreisen sollten, dann hol Dir hier noch die letzte Motivation.

Bei der vorgestellten Reise wirst Du garantiert keine Einsamkeit oder Unsicherheit empfinden. Vielmehr reist Du in der Geborgenheit einer sehr kleinen Gruppe anderer Frauen Ü50.

Mach es Dir gemütlich. Tauche ein in die wunderbare Welt aller Best Ager.
Lass Dich informieren. Inspirieren. Ermütigen. Aufklären und Unterhalten.
Immer daran denken: Glücklich sein beginnt auch nach 50 im Kopf. Das Leben ist fantastisch! Die Generation 50plus ist eine Generation die ihr Leben zu genießen weiß!

Dein Happy Lifestyle Consultant

Simone

 

 

Wenn Frauen alleine reisen wollen

Sollten Frauen alleine reisen? Na und ob! Und ich zeig Dir wie es geht! Mein 7-Schritte-Plan macht es für jede Frau Ü50 möglich!   Du bist vielleicht wieder alleine in Deinem Haushalt, weil die Kinder aus dem Haus sind und von Deinem Mann bist Du auch getrennt?...

Alleine in Südafrika als Frau 50 Plus?

Alleine in Südafrika. Ist das ein Reise-Tipp für Frauen Ü50?Wer als Frau Ü50 im Bekanntenkreis den Wunsch äußert, alleine in Südafrika Urlaub machen zu wollen, erhält eine Menge gutmeinender Ratschläge. Die Kriminalität im Land ist zu groß, dass man sich...

Mit NCL als Single Ü50 alleine auf Kreuzfahrt

Mit NCL alleine auf Kreuzfahrt gehen muss nicht teuer und langweilig sein Ein bemerkenswertes Angebot für Frauen Ü50, Best Agern, die alleine auf Kreuzfahrt gehen möchten, bietet seit kurzem NCL (Norwegian Cruise Lines). Dazu zeige ich Euch ein geniales Raum- und...

Flussreisen Ü50? Sind wir dafür nicht zu jung?

Manchmal müssen es gar nicht die großen Weltmeere sein! Sondern da entpuppt sich der Reisetipp auf einem Fluss, fast vor der Haustür, für die Reisenden der Generation 50 Plus als ein ungeahntes Highlight. Mit anderen Worten: Wenn die schönsten...

Megawatt am Mekong Fluss

Warum Du niemals mehr die wahre Schönheit am Mekong Fluss sehen wirst Du wolltest unbedingt einmal in Deinem Leben Flussdelfine am Mekong Fluss sehen? Jetzt bist Du zu spät! Dein Wunsch war es einmal, im größten Süsswassersee Südostasiens zu...

Die schönsten Wasserfälle der Welt für Reisen Ü50

Wasserfälle! Die Lautstärke lässt jedes Gespräch verstummen. Im Sprühnebel spritzt die Gischt. Indianer gaben ihnen Kosenamen, wie: Donnerndes Wasser“, „Teufelsabgrund“ oder „Ende der Welt“. Dort, wo sich tanzende Regenbögen über wilden Fluten...

Weltkrebstag- für 50Plus so wichtig

Weltkrebstag- für 50Plus so wichtig

Was der Weltkrebstag ist. Und warum wir den brauchen.

Jährlich am 04.Februar werden wir durch den „Weltkrebstag“an genau das erinnert, was keiner in seinem Leben braucht: Krebs. Dennoch, alleine durch die Tatsache, das jährlich rund 500.000 Menschen neu an Krebs erkranken, ist Grund mal wieder darauf aufmerksam zu machen.

Schließlich ist in den kommenden 20 Jahren aufgrund der alternden „Best-Ager-Generation“  damit zu rechnen, dass die Zahlen auf fünf bis sechs Millionen Betroffene steigen. Tolle Aussichten! Wir sind gemeint! Folglich die Generation 50 Plus.

So steht der Weltkrebstag als wichtiges Sensibilisierung-Tool diese Tage ganz hoch oben in den Medien und irgendwie auch in meinem Bewusstsein.

Die Chancen

Gut, die Überlebenschancen steigen. Wir leben in der westlichen Welt abgesichert, in einem medizinischen und sozialen System, das es uns die Gewissheit gibt: Im Ernstfall wird mir schon geholfen!

Aber ist es nicht genau diese fatale Sicherheit, in der wir uns wägen, die unsere eigene Verantwortung ein wenig untergräbt? Wobei ich niemandem eine „Verantwortung“ zum Erkranken zusprechen möchte.

Wenn ich dabei nur an mich selber denke: Es ist lange her, das ich zur Krebs-Vorsorge-Untersuchung war. Ich bin Kranken-Versicherungs-technisch sehr gut aufgestellt. So mancher Check-Up stände mir ü50 einfach so zu. Aber ich nutze längst nicht alles aus, was mir das System bietet. Das sind so Sachen, die schiebe ich gerne vor mir her. Ganz ehrlich: Ich ertappe mich sogar bei dem Gedanken “ Ich will gar nicht wissen, was da alles für Krankheiten in mir schlummern“. Wie blöd das ist, weiß ich selber.

Weltkrebstag. Und nu?

Gut also, das mich der „Weltkrebstag“ mal wieder daran erinnert, besser für mich zu sorgen. Ich habe also doch einen gewisse Mit-Verantwortung.

Am Weltksrebstag will mich die Deutsche Krebshilfe zu Bewegung motivieren. Bewegung senkt das Krebsrisiko. Aber sollte ich mich nicht immer viel mehr bewegen? Im Grunde genommen soll ich meinen gesamten Lebensstil überdenken. Lebensweise, Ernährung, Sozialverhalten usw. Theoretisch weiß ich das.

Am Weltkrebstag  soll jeder einzelne dazu ermutigt werden, sein Leben und damit auch seine Erkrankung selbst in die Hand zu nehmen. Kurzum: Das beginnt bei einem gesunden Lebensstil und Vorsorgeuntersuchungen und endet nicht zuletzt bei guter sozialer Vernetzung.

Bei mir hat der Weltkrebstag zumindest mal wieder den Fokus auf die eigene Gesundheit gelenkt.

Ich fühle mich wohl. Da denke ich nicht über Gesundheit nach. Fatal!

Weltkrebstag. Was ich draus mache:

Mein Vorsatz, Krebsvorsorge zu betreibe, werde ich kurzfristig in die Tat umsetzen. Gleich morgen wird ein Arzt-Termin gemacht. Ich sehe ein, das es verwerflich und ignorant ist, die Möglichkeiten, die uns gegeben sind, nicht auszuschöpfen.

Hier die Liste der Vorsorgeuntersuchungen 
  • Gynäkologische Untersuchung (jährlich) auf Gebärmutterhalskrebs bei Frauen  
  • Brustuntersuchung (jährlich)   Mammographie-Screening (alle zwei Jahre) bei Frauen ab 50 Jahren bis zum Ende des 70. Lebensjahres
  • Prostatauntersuchung, Genitaluntersuchung für Männer (jährlich)
  • Tastuntersuchung der Lymphknoten bei Männern
  • ab dem Alter von 45 Jahren Dickdarm- und Rektumuntersuchung (jährlich) Test auf verborgenes Blut (jährlich bis zum Alter von 54 Jahren) bei Frauen und Männern ab dem Alter von 50 Jahren
  • ab 55 Jahren: Zwei Darmspiegelungen im Abstand von 10 Jahren,
  • Test auf verborgenes Blut alle zwei Jahre Zwei Darmspiegelungen (im Abstand von 10 Jahren) oder Test auf verborgenes Blut im Stuhl (alle zwei Jahre) bei Frauen und Männern ab dem Alter von 55 Jahren Hautkrebs-Screening alle zwei Jahre ab dem Alter von 35 Jahren
Darf ich Dich was fragen? Was macht der Weltkrebstag mit Dir?

Erinnert er Dich vielleicht an Familienmitglieder, Freunde, Bekannte, die Du schon an die Krankheit verloren hast?

Konfrontiert er Dich mit eigenen Krankheitsbildern, bei Dir selbst?

Sofern Du schon Begegnung mit Krebs hattest, wie bist bist Du damit umgegangen ?

Was denkst Du, kannst Du präventiv selber tun, um der Krankheit aus dem Weg zu gehen?

Meine mutige Blogger-Kollegin Sonja Schiff zeigt in Ihrem sehr persönlichen Blog „vielFalten.com „eine recht ungewöhnliche Auseinandersetzung mit dem Thema Tumor und Krebs.

Aber lest selbst! Mir hat es die Sprache verschlagen und ich war zutiefst beeindruckt und überrascht…..Wünschen wir Ihr und allen Krebs erkrankten – und nicht nur heute- schnelle und gute Genesung! Love!

Best Ager Lounge, Lifestyle, Reisen Ü50, 50 Plus, Simone Weidensee

Mach es Dir gemütlich. Tauche ein in die wunderbare Welt aller Best Ager.
Lass Dich informieren. Inspirieren. Ermütigen. Aufklären und Unterhalten.
Immer daran denken: Glücklich sein beginnt auch nach 50 im Kopf. Das Leben ist fantastisch! Die Generation 50plus ist eine Generation die ihr Leben zu genießen weiß!

Dein Happy Lifestyle Consultant
Simone

Geheimnis eines glücklichen Lebens

Geheimnis eines glücklichen Lebens

Was ist das Geheimnis eines glücklichen Lebens?

Liegt das Geheimnis eines glücklichen Lebens in den 60%, für die wir unsere Gene verantwortlich machen? Anderseits sind es doch eher die restlichen 40%, in denen das Geheimnis eines glücklichen Lebens von uns selbst bestimmt wird?

Das heißt:  Wenn ich die „Glücksstudie“ von Martin Seligmann richtig interpretiere, unterscheiden wir 3 Arten Glück, im Geheimnis eines glücklichen Lebens.

DAS ANGENEHME LEBEN-Streben nach Genuss und Vergnügen

DAS LEBEN VOLLER HINGABE- in der Liebe, im Job und in den Interessen

DAS SINNSTIFTENDE LEBEN- sich einbringen mit den wichtigsten Stärken für etwas, das wichtiger und größer ist, als man selbst

Worin liegt wirklich das Geheimnis eines glücklichen Lebens?

Schließlich haben wir in all den Jahren gelernt, das das Streben nach Genuss nur kurzfristige Befriedigung und Glücksgefühle mit sich bringt.
Ebenso wie Hingabe leicht zu Überforderung  führen kann. Folglich endet sie nicht immer in Glücksmomenten. Dagegen kann ein sinnstiftendes und nachhaltiges Leben, schon eher dem Geheimnis eines glücklichen Lebens dienlich sein.

Best Ager Lounge, Lifestyle, Reisen Ü50, 50 Plus, Simone Weidensee

Hier die Checkliste, die Dich zum Geheimnis eines glücklichen Lebens führt:

  • Zuerst: Umgib Dich mit glücklichen Menschen! Freude ist ansteckend!
  • Zweitens: Lächle viel! Mach Dir schöne Gedanken und steigere so Deine Zufriedenheit!
  • Belastbarkeit ist das Gegenteil von Depression. Mit anderen Worten: Rauf Dich immer wieder auf. Kurzum: Lerne Misserfolge zu verkraften  und lerne daraus.
  • Denk positiv! Hierdurch steigt Dein emotionales Wohlbefinden!
  • Ebenfalls solltest Du auf das Gute in Deinem Leben achten! Dementsprechend: Nimm Dir die Zeit, Dich auf die Dinge zu konzentriere, die gut laufen. Auch wenn sie noch so klein sind. Aber würdige sie!
  • Auf jeden Fall: Erfreu Dich an den kleinen Dingen des Lebens! Gib selbst den kleinsten Dingen eine positive Bedeutung und sei dankbar dafür.
  • Außerdem solltest Du einen Teil Deiner Zeit nutzen, um Gutes zu tun! Nächstenliebe, Ehrenämter und Selbstlosigkeit haben einen positiven Effekt auf Deine mentale und physische Gesundheit.
  • Des weiteren sind Kommunikation, tiefe Gespräche und soziale Kontakte Bestandteil des Geheimnis eines glücklichen Lebens.
  • Glückliche Menschen geben Geld gerne für andere aus! Spende, mach Geschenke. Sei großzügig! 
  • Einerseits sind optimistische Menschen viel glücklicher als andere. Anderseits lindert Optimismus Stress und hat damit eine positive Auswirkung auf Deine Gesundheit.
  • Glückliche Menschen sind spirituell veranlagt. Lerne zu meditieren! In spirituellen Praktiken entsteht Gelassenheit und Frohsinn. Eigenschaften wie Dankbarkeit, Mitgefühl und Wohltätigkeit werden durch Spiritualität gefördert.
  • Das Geheimnis eines glücklichen Lebens liegt auch in liebevollen Ritualen des täglichen Lebens.
  • Treibe Sport! Beim Sport werden Endorphine ausgeschüttet. Wahre Glückshormone!
  • Natur ist Futter für die Seele! Geh täglich mindesten 20 Minuten an die frische Luft!
  • Den Schlaf-Rhythmus unter Kontrolle zu haben, schafft emotionale Stabilität und Wohlbefinden. Folglich macht Schlafmangel unglücklich und bringt schlechte Laune.
  • Lachen ist die beste Medizin und das Geheimnis eines glücklichen Lebens! Obendrein hat Lachen einen ähnlichen Effekt wie Sport. Schließlich stärkt Lachen sogar das Immunsystem, verbessert das Cholesterin und vertreibt Hunger.
  • Gehe wie ein erfolgreicher, glücklicher Mensch! Glückliche Menschen gehen nicht mit gesenktem Kopf und schlurfen vor sich hin. Beobachte Deinen Gang! 

Ein glückliches Leben liegt in Deiner Hand!

Aber niemand ist ständig glücklich. Zu viel gibt es, was wir schlecht beeinflussen können, da es nicht in unsere Macht liegt. Aber es gut zu wissen, das ich es zu 40% selbst in der Hand habe. Glücklich sein ist eine Entscheidung. Dem Geheimnis eines glücklichen Lebens kommt man schon näher, wenn man nur ein paar der Punkte aus der Hitliste in seine Lebensweise integriert. Man muss ja nicht gleich alles umsetzen. Hält man sich an ein paar Regeln. Auf jeden Fall zieht dies schon andere Punkte nach und die Glücksmomente werden häufiger.

Das Geheimnis eines glücklichen Lebensbei 50 Plus liegt auch oft im Auge des Betrachters, oder? Außerdem sollte man auch nicht zu viel erwarten. Dadurch kann man auch nicht so enttäuscht werden. Daher liegt das Geheimnis eines glücklichen Lebens Ü50 in den vielen kleinen Momenten eines sinnerfüllten, friedlichen und gesundem Leben. Dabei sollten wir dann jeden Augenblick genießen und dankbar sein.

Soviel Glück ist machbar-:))

Wie würdest Du den Satz ergänzen?

Schreib es in die Kommentare!

Das Geheimnis eines glücklichen Lebens ist.…..

 

Mach es Dir gemütlich. Tauche ein in die wunderbare Welt aller Best Ager.
Lass Dich informieren. Inspirieren. Ermütigen. Aufklären und Unterhalten.
Immer daran denken: Glücklich sein beginnt auch nach 50 im Kopf. Das Leben ist fantastisch! Die Generation 50plus ist eine Generation die ihr Leben zu genießen weiß!

Dein Happy Lifestyle Consultant
Simone

Direkt zu Gruppe

Warum ich mehr Zeit für mich brauche

Warum ich mehr Zeit für mich brauche

Mehr Zeit für mich! — Das wünsche ich mir oft. Du auch? Doch wenn ich endlich mehr Zeit für mich habe, fühlt sich das manchmal gar nicht so toll an. Mehr Zeit für mich zu generieren setzt einen gute Planung voraus. Das Alleinsein dann auch noch genießen zu können, ist eine unterschätzte Kunst, die wir aber für unser Glücksgefühl dringend brauchen.

Mehr Zeit für mich als Herausforung

Viele kennen das unangenehme Gefühl, erst recht wenn Du als unfreiwilliger Single durchs Leben gehst: Es ist Wochenende. Deine Kinder oder Familienmitglieder haben Dich in Ihre Pläne nicht mit einbezogen. Warum auch? Jeder lebt sein eigenes Leben. Bei klarem Verstand weißt Du das auch. Trotzdem erwischt Du Dich bei dem Gedanken: „Warum hat denn keiner Zeit für mich?“.

Als wenn die anderen für Dein Glück zuständig wären! Das sind sie sicher nicht-:)

Ich wollte gar nicht mehr Zeit für mich!

Du hast nicht danach gebettelt, alleine zu sein. Ok. Nun ist es aber mal so. Find Dich also damit ab, das Deine Kinder aus dem Haus sind und Ihre eigenen Film leben. Akzeptiere, das sich die Familie eigene Lebensinhalte schreibt! Hadere nicht mit dem Gedanken: „Ich finde so wie so nie wieder einen Partner!“ Und „Freunde im Alter “ zu finden ist eh schwer“. Damit wird es für Dich nicht leichter Glücksgefühle zu empfinden.

Mehr Zeit für mich als mir lieb ist?

Die erfolgreichsten Tipps und besten Anregungen für Best Ager, Ladys 50 Plus- die allein endlich etwas erleben wollen, kannst Du regelmäßig bekommen. Ich teile gerne mein Insider-Wissen mit Dir. Bleib auf dem Laufendem. Trag Dich hier gleich ein:

Statt eine Blues zu schieben habe ich mehr Zeit für mich immer als Geschenk betrachtete. Auch in den Jahren des Single-Daseins. Gerade aber in den letzten Jahren, in denen ich in einer sehr glücklichen Partnerschaft leben darf, gibt es immer wieder lange und kurze Trennungen. Durch die habe dann automatisch mehr Zeit für mich. Die Frage, die mir am häufigsten gestellt wird ist: „Wie macht ihr das? Ihr seid so oft, manchmal wochen- oder monatelang getrennt und trotzdem so happy?

Mehr Zeit für mich als Geschenk!

Für mich gab und gibt es darauf nur eine Antwort:

Zeit ist das wertvollste Geschenk das ich mir selbst machen kann. Mehr Zeit für mich zu haben, bedeutet für mich einen Schatz in der Hand zu halten, der immer kostbarer wird: Zeit!

Mehr Zeit für mich? Und nun?

Erlaube Dir doch genau das zu tun, was Du möchtest! „Das hört sich gut an. Und so einfach“. Sagst Du gerade? Im Gegenteil! Genau das scheint für viele Frauen einen große Herausforderung darzustellen.

Findest Du Dich hier in diesen Aussagen wieder? 

  • Ich wüßte gar nicht, was ich so alleine machen soll. Mir wird immer so langweilig.
  • Kenne ich mich eigentlich gut genug? Wann hab ich das letztmal meine Bedürfnisse hinterfragt?
  • Was macht mir wirklich Spaß? Hab ich überhaupt noch Interessen oder Hobbys?
  • Wie gehe ich alleine vor? Kostet es mich große Anstrengung alleine aus zu gehen? Bei dem Gedanken gruselt mir eher….
  • Sieht das nicht blöd aus, wenn ich an der Theaterkasse oder im Kino nur ein Ticket kaufe?
  • Alleine ins Wellness-Bad oder in die Sauna? Komme ich mir da nicht verloren vor?
  • Nein! In ein Restaurant gehe ich auf keinen Fall alleine! Ich sitz doch da nicht blöd alleine rum! Wie sieht das denn aus!
  • Unvorstellbar ist es für mich alleine in ein Hotel oder gar länger in den Urlaub zu fahren! Das würde mir sicher sehr schwer fallen.
  • Mehr Zeit für mich zu haben ist eher ein unangenehmes Gefühl für mich.

Warum ist das so? Weshalb löst ein Zuviel an Zeit alleine zu haben, ein unangenehmes Gefühl bei Dir aus? Aus welchen Gründen kannst Du nicht einfach das Kino, die Sauna oder den Bistro-Besuch alleine genießen? Wieso empfindet Du es nicht als Geschenk, Zeit zu haben, um stundenlang mit einer Maske auf dem Gesicht, in Jogginghose, gemütlich das Wochenende auf der Couch zu verbringen?

Ganz einfach: Weil man Alleine sein erst mal lernen muss

Ja. es stimmt schon. Es gibt immer mehr Scheidungen, Trennungen und Single-Haushalte. Auch in Partnerschaften kannst Du kaum Momenten des Alleinseins entgehen. Das heißt doch aber nicht, das Du einsam sein mußt! Selbstliebe ist hier natürlich ein großer Helfer und erleichtert das Alleinsein. Ich weiß: Jeder dritte Deutsche, der zwischen 40 und 85 Jahren alt ist, hat mitunter Einsamkeitsgefühle. Da Einsamkeit aber nicht nur unangenehme Gefühle erzeugt, sondern darüber auch noch gefährlich ist, solltest Du etwas dagegen tun! Einsamkeit erhöht den Blutdruck, bringt Deinen Schlaf-Rhythmus durcheinander und kann Dein Immunsystem schwächen.

Ja! Ich will mehr Zeit für mich genießen! Die ganze Wahrheit:

Jetzt sag ich Dir etwas, was Du bestimmt nicht erwartest: Es interessiert keinen Menschen, ob Du Dir nur ein Ticket kaufst, oder ob Du alleine irgendwo Deine Zeit genießt! Glaubst Du wirklich alle glotzen Dich auf einmal an? Tust Du das selber, wenn irgendwo jemand alleine ist? Wohl eher nicht. Meistens bleibt es doch von Dir unbeachtet. 

Es ist nun mal so: Die Welt dreht sich nicht um Dich! Deine Umwelt nimmt Dich (leider) gar nicht war. Zumindest interpretieren sie nicht zwangsweise etwas Negatives! Sind nicht alle mit sich selbst beschäftig? Sehen es die Meisten nicht eher neidvoll beachtenswert, Dich so alleine genußvoll zu beobachten? Wenn sie es überhaupt tun. Ist es denn unangenehm, als selbstbewusste, ganz normale Frau wahrgenommen zu werden? Wohl eher nicht!

Nein. Den Zahn muss ich Dir ziehen. Du bist für die Anderen nicht so interessant, wie Du denkst!

Alleinsein ist die Freude, einfach nur du zu sein – ohne jemand anderen. Du freust dich ab dir selber, du freust dich ab deiner eigenen Gesellschaft. — Osho

Hol Dir hier mein GRATIS Handbuch. Hier lernst Du genußvoll Zeit mit Dir selbst zu verbringen.

Mach es Dir gemütlich. Tauche ein in die wunderbare Welt aller Best Ager.
Lass Dich informieren. Inspirieren. Ermütigen. Aufklären und Unterhalten.
Immer daran denken: Glücklich sein beginnt auch nach 50 im Kopf. Das Leben ist fantastisch! Die Generation 50plus ist eine Generation die ihr Leben zu genießen weiß!
Dein Happy Lifestyle Consultant

Simone