Wenn Frauen alleine reisen wollen

Wenn Frauen alleine reisen wollen

Sollten Frauen alleine reisen? Na und ob! Und ich zeig Dir wie es geht!

Mein 7-Schritte-Plan macht es für jede Frau Ü50 möglich! 

 Du bist vielleicht wieder alleine in Deinem Haushalt, weil die Kinder aus dem Haus sind und von Deinem Mann bist Du auch getrennt? Angenommen, Dein Partner ist verstorben. Wird es Dich dann nicht noch mehr Kraft kosten, das erste mal alleine in Urlaub zu fahren? Aber Du bist definitiv aus dem Backpacker-Alter rauss, in dem Frauen sonst alleine reisen?

Warum sollten Frauen alleine reisen?

Freunde sind oft in Partnerschaften und stehen im Urlaub nicht zur Verfügung. Sie haben kein Interesse oder kein Geld. Du stehst ziemlich alleine da. Also stellt sich oft die Frage: Was stelle ich mit meinem Urlaub an? Einerseits würdest Du ja gerne was erleben.

Du möchtest auf Reisen gehen. Suchst Erholung und Abenteuer. Du würdest alles lieber tun, als die nächsten Ferientage wieder alleine zu Hause auf Balkonien zu verbringen? Anderseits klingeln eine ganze Menge Alarmglöckchen in Deinem Kopf, wenn Frauen alleine reisen wollen. Letztlich bringen diese Dich von Deinem Vorhaben eher ab.

Erstens weißt Du nicht, ob Du Dich das trauen solltestest. Zweitens stellt sich dann auch noch die Frage: Wohin und wie lange sollen Frauen alleine reisen? Folglich macht Dir der bevorstehende Urlaub eher Bauchschmerzen als romantische Vorfreude?

Dann schießen Dir auch noch Horror-Gedanken durch den Kopf. So oft hast Du den Film „Bridget Jones“gesehen. Schließlich hast Du mit ihr gelitten, als sie in Thailand im Knast saß. Unwissentlich hatte sie Drogen geschmuggelt. So was soll es ja geben, wenn Frauen alleine reisen….nicht nur im Film. Denkst Du. Hingegen nach meiner Erfahrung und der Erfahrung von Millionen Frauen, die regelmäßig alleine auf Reisen gehen: So was passiert zum Glück doch meistens nur im Film.

Wenn Frauen alleine reisen muss das kein Risiko sein

Des Weiteren gehen Dir die Bilder gestrandeter Urlauber am Flughafen nicht aus dem Kopf. Wenn Frauen alleine reisen wollen, wie finden sie den richtigen Veranstalter, der seriös und sicher ist? Außerdem, passiert es nicht oft, das, wenn Frauen alleine reisen, sie Opfer in den verschiedensten Formen werden?

Ich kann Dich beruhigen: Abertausende Frauen sind alleine in der Welt unterwegs, ohne das ihnen etwas passiert. Glaub es mir! Wenn Du schon Statistiken nicht glauben willst!

Im Grunde genommen ist es die wachsende finanzielle Freiheit, das gestiegene Selbstbewusstsein, aber auch die allgemeine Akzeptanz allein reisender Frauen, die Frauen dazu bringt, sich aufzumachen und die Welt des Reisen zu erobern.

Sie lieben es als Frauen alleine reisen zu können. Immerhin haben sie erkannt, dass das „Alleine Reisen“ eine große Krafttankstelle sein kann. Fast jeder hat im Leben kleinere oder größere Zeit-Epochen, in denen er/sie alleine klarkommen muss.

Jedenfalls solltest Du wissen:

Auch im längeren Alleine sein liegt etwas Schönes, Du findest dabei etwas Stärkendes und Wertvolles .

Nimm es an und sieh etwas Positives darin! Wenn Frauen alleine reisen erleben sie eine große Herausforderung.

Du erhältst die Chance, Zeit nur mit Dir alleine verbringen zu dürfen. Ein großes Geschenk und eine sinnvolle Zeit, die Du erfahren kannst.

Entdecke die Schönheit in jedem Tag, den Du alleine genießen darfst!

Das Frauen alleine reisen können, ist ein großer Erfolg der Emanzipation.

Genieße es. Wenngleich ich weiß, das gerade Frauen der Generation 50 Plus oft nach einer Trennung oder wenn der Partner verstirbt, Selbstständigkeit erst wieder neu lernen müssen.

Es ist nicht immer leicht, wenn Frauen alleine reisen. Schließlich müssen Konflikte dann auf einmal alleine gelöst werden.

Unter dem Strich ist es aber ein schönes Erfolgserlebnis, wenn Frau es wieder schafft, Ihre eigenen Ansprüche kundzutun und durch zu setzen. Genauso beim Reisen. Dennoch trauen sich viele Frauen Ü50 nicht, als Frauen alleine reisen zu planen.

Sicher, es gibt Orte, die Du als Frau alleine oder überhaupt meiden solltest. Deswegen gibt es ein paar Regeln, an die sich allein reisende Frauen halten sollten. 

Mein Handbuch mit den 12 besten Tricks und Kniffen, wie man einen Urlaub alleine perfekt plant und durchführt, sollte Dir als Starthilfe dienen.

Zudem macht es schon Sinn, sich vorab ein wenig von den Erfahrungen anderer allein reisender Frauen inspirieren zu lassen.

Dazu kannst Du Dich auch direkt zum „Gratis-Mini-Kurs“ „7 Schritte Plan in Dein Glück alleine“ anmelden! Dann kann garantiert nichts mehr schief gehen! Versprochen!

Aber Du bist voller Selbstzweifel, Ängste und Einwände? Du möchtest endlich dem Mega-Trend des „Solo Travels“ folgen und Deine ganz persönliche Freiheit auch alleine genießen? 

Ich zeige Dir in 7 Tagen, wie Du entspannt alleine unterwegs sein kannst und dabei neues Selbstbewusstsein entwickelst.

Klick hier und hol Dir Dein Handbuch. Mit allen Tipps, um als Frau Ü50 sicher und mit Spaß alleine zu reisen.

Ich wollte immer schon in einer Gesellschaft leben, wo Frauen alleine reisen können

Ich bin fast schon besessen vom Reisen, auch von der Idee das Frauen alleine reisen sollten. Deswegen habe ich lange vor dem Mauerfall ein Regime verlassen, das mir vorschreiben wollte, wie weit mich meine Wanderschuhe tragen sollten. Nichts und Niemand hätte ich mich daran hindern können, die Welt mit meinen eigenen Augen zu sehen. Doch heute habe ich ( lt. Tripadvisor) rund 40% der Welt gesehen. Das heißt, auch bevor ich mich entschied, das Reisen zum Beruf zu machen, war ich stets neugierig genug, um auch in den 10 Jahren meines Singles-Daseins nach der ersten Scheidung, alleine rund um die Welt zu jetten. Wie anderen Frauen alleine zu reisen hat mich immer fasziniert. Mexico, Karibik, Asien, aber auch Tirol und Großbritannien hatten es mir angetan. Doch seit vielen Jahren reise ich beruflich und gebe gerne meine Erfahrungen als Cruise-Direktor und Reiseleiterin für Rund-und Studienreisen an Dich weiter. Ich halte Vorträge und coache gerne. Dabei begegnen mir nicht nur immer wieder neue Länder, Städte und Kulturen. Vielmehr lerne ich auch immer wieder allein reisende Frauen kennen, die es erfolgreich gelernt haben, mit sich selbst unterwegs zu sein.

Sei doch mal „FÜR DICH“ Wenn Frauen alleine reisen heißt das ja nicht, das sie einsam sind.

Klick hier und ich gebe Dir die besten Tipps für die richtigen Veranstalter. Hol Dir gleich das Handbuch meiner Erfahrungen und profitiere von meinem Insider- Wissen aus 20 Jahre in der Touristik.

Hol Dir hier Dein Handbuch für Deinen ersten Urlaub alleine

Lade Dir direkt hier Dein Exemplar runter und starte Deine Reiseplanung sofort.

Ob Single, geschieden oder verwitwet:  

Wenn Frauen alleine reisen gewinnen sie an Lebensqualität Wenn Du Deinen gesunden Menschenverstand auf Deinem Trip nutzt und meinen Tipps folgst, kann eigentlich nicht viel passieren. Außer, dass Du eine unvergessliche Zeit mit Dir selber erlebst!

Sobald Frauen alleine reisen wollen stellen sich oft genau diese Fragen:

  • Was bedeutet es für Dich alleine zu vereisen?
  • Wie organisierst Du das ultimative Abenteuer mit Dir selbst?
  • Kannst Du Dich selber leiden? Kommst Du mit Dir klar? Wirst Du Dich langweilen, so alleine?
  • Gelingt es mir den Genuss am alleine Reisen zu entdecken?
  • Gibt es Reisveranstalter, bei denen ich als Frau 50Plus besonders gut aufgehoben bin? Aber wo treffe ich Gleichgesinnte? Im Besten Fall Frauen Ü50, die auch alleine reisen?
  • Bin ich in der Lage meine Interessen klar zu definiere und finde die passende Reise dazu?

Ich werde Dir die besten Tipps für die richtigen Reise-Veranstalter für Frauen 50Plus und den besten Urlaub als Frau alleine geben!

Alleine reisen sollte ein Geschenk sein! Es keine Strafe! Es zeigt nur eine weitere Facette Deines reichen Lebens auf.

Wenn Frauen alleine reisen wollen, dann los! Aber mit gute Vorbereitung und Planung! Profitiere von meinem Insider-Wissen! Angenommen, ich zeige Dir hier alle Möglichkeiten einer perfekten Urlaubsgestaltung, die Dir auch alleine tolle Tage/ Wochen garantiert, wäre das nicht eine Erleichterung? 

Mein besonderer Tipp für die Sicherheit Deiner Finanzen auf Reisen:

  • Ich reise immer ohne viel Bargeld. Wenn Bargeld gestohlen wird, ersetzt es Dir kein Mensch. Ich bin seit mehr als 30 Jahre rund um die Welt unterwegs. Aber ohne diese Kreditkarte käme ich mir nackt vor. (wie in der Werbung: passt in jeden Badeanzug… -:) Und diese hier ermöglicht mir kostenfreies zahlen und Geldabheben an jedem Ort der Welt. Einfacher geht es nicht. Selbstverständlich bin ich damit auch vor Missbrauch oder Verlust geschützt. Klick einfach auf das Bild, wenn Dich das näher interessiert.

DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto mit Kreditkarte

Genieße endlich den Lifestyle, den Du Dir verdient hast!

Mach es Dir gemütlich. Tauche ein in die wunderbare Welt aller Best Ager. Lass Dich informieren. Inspirieren. Ermütigen. Aufklären und Unterhalten. Immer daran denken: Glücklich sein beginnt auch nach 50 im Kopf. Das Leben ist fantastisch! Die Generation 50plus ist eine Generation die ihr Leben zu genießen weiß!

Dein Happy Lifestyle Consultant

Simone

Einfach besser leben! So klappt´s!

Einfach besser leben! So klappt´s!

Wie Du mit diesen Tricks  als Ü50 einfach besser leben kannst

Leute: Wann kapiert Ihr endlich! Die Vergangenheit könnt Ihr nicht ändern! Alles Schnee von gestern! Was morgen passiert, wissen wir nicht! Aber Dein Hier und Heute kannst Du massiv beeinflussen! Mit ein paar Tricks kannst Du einfach besser leben, gerade als Frau 50Plus.

Einfach besser leben? Wie das geht?

 Einfach besser leben! Mit Visualisierung!

Gewinnertypen, Erfolgreiche und zufriedene Menschen wenden alle eine Technik an: Sie setzen ihre imaginären Kräfte zur Erfüllung ihrer Wünsche ein. Wenn Du wirklich nach 50 noch einiges reißen willst und Du auf das große Glücksgefühl wartest, dann tu doch endlich etwas dafür! Denn kein anderer kann Deine Wünsche erfüllen, Deine Ziele erreichen oder Deine Träume wahr werden lassen! Besser gesagt: Das musst Du schon selber tun.

Erfolgreiche Menschen haben im Geist längst alle Szenarien ihres Glücks und Erfolges durchgespielt und visualisiert. Du nennst sie Tagträumer? Spinner? Ich nenne sie „Menschen mit einer inneren Vision“. In der Vorstellungskraft gibt es keine Grenzen. Später können imaginäre Kräfte in Dir ganz ungeahnte Power freisetzen. Probiere es aus!

Mit Zielcollagen, Dreambord´s oder Wunschmosaiken läßt es sich einfach besser leben und Ziele werden deutlich schneller erreicht. Sei der Regisseur in Deinem Film! Schließlich bestimmst Du, was in Deinem Kopfkino läuft!

Jeder kann das! Nur nicht jeder glaubt daran, das man damit einfach besser leben kann. Wenn Du denkst, das ist reine Zeitverschwendung, dann tust Du mir leid. Dann bist Du hier in der „Best Ager Lounge“ eh nicht richtig. Besser gesagt: Wir hier malen uns die Ü50 Welt, wie sie uns gefällt-:)

Bau Dir ein positives Umfeld um einfach besser zu leben!

Hast Du in Deinem Umfeld auch diese Mieseperter? Einfach besser leben sei gar nicht möglich, sagen sie. Vielmehr bist Du umringt von Freunden die neidisch sind? Während sie immerzu jammern und ständig schlechte Laune verbreiten? Die Gespäche mit ihnen drehen sich um Probleme, Weltschmerz und Krankheiten. Sie klagen und jammern ohne es selbst zu bemerken. Solche Menschen sind mit größter Vorsicht zu genießen! Sie verpesten die Luft mit ihren negativen Energien und rauben uns Kraft. Ich mach um solche Energie-Blocker immer einen großen Bogen. Negative Menschen sind das Grundübel der Gesellschaft. Du solltest ihnen einfach aus dem Weg gehen! Werde Dir bewusst, das Dein Wohlbefinden im großen Maße auch von Deinem Umfeld beeinflusst wird.

Um besser nach 50 zu leben, ist es notwendig, hin und wieder eine Umfeld-Analyse zu machen.

Einfach besser leben geht einfacher mit einer kleinen Übung: Und zwar solltest Du Dir eine Freundes-Liste machen. Die schriftliche Auseinandersetzung mit Deinen Freunden, Bekannten und Familienmitgliedern führt Dir Dein Umfeld vor Augen. Trage dort alle Jammerlappen, Weicheier, Versager und Schwerenöter ein. Auf der anderen Seite schreibst Du all die Freunde und Verwandten, die positiv gestimmt sind. Menschen mit Lebenslust und Optimismus. Menschen, in deren Gegenwart Du Dich richtig wohl fühlst.

Erfolgreiche, glückliche  Menschen die einfach besser leben, dulden immer nur die Nähe von positiven Menschen. Sie umgeben sich nicht mit anstrengenden, jammernden Freunden. Es ist zwingend notwendig, das auch Du Dich von negativ denkenden, destruktiven Zeitgenossen distanzierst und trennst!

Einfach besser leben mit einen hohen Maß an Selbstliebe

Eine andere Person lieben, scheint einfach. Das Gefühl, andere zu begehren, zu bewundern und zu akzeptieren ist uns vertraut. Aber kannst Du das auch von Dir selber sagen? Bewunderst Du Deine Leistung? Akzeptierst Du Dein Äußeres? Liebst Du es, Dich selbst zu hören, im Spiegel zu sehen oder wie Du tanzt? Warum findest Du es merkwürdig, zu sagen: Ich liebe mich selbst?

Mangelnde Eigenliebe geht oft mit mangelndem Selbstwertgefühl einher. Einfach besser leben wird dann als seine große Hürde angesehen.

Wie können Dich andere lieben, wenn Du Dich selbst nicht magst? Positive Selbstliebe hilft Dir beim einfach besser leben. Eigenliebe sollte ein natürliches Gefühl sein. Dazu kommt Akzeptanz sich selbst gegenüber und eine gesunde Selbstwahrnehmung. Geh gut mit Dir um ! Kümmere Dich um Dich! Behandle Dich und Deinen Körper mit Respekt und Liebe! Feiere und belohne Dich öfters! Es gibt so viele Gründe, Dich selbst zu verwöhnen.

Versuch es mal mit Meditation!  Gerade die „Metta-Meditation“ stärkt die Gefühle des Wohlwollens und der Liebe zu sich selbst. Damit lässt es sich definitiv einfach besser leben.

Füttere Deinen Geist um einfach besser zu leben

Gibst Du Deinem Geist wirklich richtig Futter? Du weißt, wie wichtig gesunde Ernährung ist. Da werden grüne Smoothies gemixt. Viel Geld für Nahrungsergänzungsmittel  und Bio-Lebensmittel ausgegeben. Doch wie steht es mit Deiner geistigen Nahrung? Hat geistig- virtuelle Medien-Fastfood Zugang zu Deinem Hirn? Welche Zeitungen liest Du? Was sind Deinen Lieblingssender im Fernsehen? Wann hast Du Dein letztes Buch gelesen? Wir alle konsumieren tagtäglich all die uns zu Verfügung stehenden Medien. Mit mehr oder weniger Kontrolle. Viel geistige Junkfood. Einfach besser leben kann auch bedeuten, mehr Kontrolle über unsere geistige Nahrung zu gewinnen. Wir fühlen, was wir denken! Und wir denken, was wir fühlen. Nähren wir unsere Gedanken und den Geist falsch, kann es ganz leicht auf –oder abwärts gehen. Wir haben es in der Hand! Unsere geistige Nahrung leistet einen wichtigen Beitrag.

Einfach besser leben kann also durch meine geistige Nahrung, die ich zu mir nehme beeinflusst werden und ich werde genau die Dinge anziehen, mit denen ich mich auseinander gesetzt habe und die meine Gedanken beschäftigen.


Einfach besser leben kann man, wenn man sich vom Perfektionismus verabschiedet

Am liebesten haben wir es doch, wenn wir keinen Grund liefern, uns zu kritisieren. Bloß keine Fehler machen! Wir wollen bewundert werden. Tadellos sein und streben nach Anerkennung.

Perfektionisten haben nachweislich ein höheres Risiko ein Burne Out zu erleben oder in Depressionen zu enden.

Einfach besser leben ohne Perfektionismus bedeutet ja nicht, nachlässig zu werden oder nur noch 50% zu liefern. Eher geht es darum weiterhin ambitioniert nach hohen Qualitäten zu streben. Dabei darfst Du Dich ruhig über Dein Erfolge freuen. Deinen überhöhten Ansprüche an Deinen eigene Leistung steht Dir aber im Weg!

Loslassen macht das Leben einfach leichter.

Du bist Ü50 und musst niemandem mehr etwas beweisen! Dein Selbstwertgefühl hat nichts damit zu tun, ob Du alles „perfekt“ erledigst. Gut ist oft gut genug! Du wirst trotzdem geliebt! Löse Dich von der schweren Last, den alten Glaubenssätzen Deiner Kindheit. Eltern der Vergangenheit neigten zu oft dazu, ihren Kindern das Gefühl zu geben: „Du wirst nur geliebt, wenn Du schön artig bist und Deine Aufgaben ohne zu murren großartig erledigst“. Löse Dich von diesem ungesunden Druck und verbrenne all diese ausgedienten Glaubenssätze! Dein Wert hängt nicht zu gleichen Teilen von Deiner Leistungsbereitschaft ab!

Mach es Dir gemütlich. Tauche ein in die wunderbare Welt aller Best Ager.
Lass Dich informieren. Inspirieren. Ermütigen. Aufklären und Unterhalten.
Immer daran denken: Glücklich sein beginnt auch nach 50 im Kopf. Das Leben ist fantastisch! Die Generation 50plus ist eine Generation die ihr Leben zu genießen weiß!
Dein Happy Lifestyle Consultant
Simone

Weltkrebstag- für 50Plus so wichtig

Weltkrebstag- für 50Plus so wichtig

Was der Weltkrebstag ist. Und warum wir den brauchen.

Jährlich am 04.Februar werden wir durch den „Weltkrebstag“an genau das erinnert, was keiner in seinem Leben braucht: Krebs. Dennoch, alleine durch die Tatsache, das jährlich rund 500.000 Menschen neu an Krebs erkranken, ist Grund mal wieder darauf aufmerksam zu machen.

Schließlich ist in den kommenden 20 Jahren aufgrund der alternden „Best-Ager-Generation“  damit zu rechnen, dass die Zahlen auf fünf bis sechs Millionen Betroffene steigen. Tolle Aussichten! Wir sind gemeint! Folglich die Generation 50 Plus.

So steht der Weltkrebstag als wichtiges Sensibilisierung-Tool diese Tage ganz hoch oben in den Medien und irgendwie auch in meinem Bewusstsein.

Die Chancen

Gut, die Überlebenschancen steigen. Wir leben in der westlichen Welt abgesichert, in einem medizinischen und sozialen System, das es uns die Gewissheit gibt: Im Ernstfall wird mir schon geholfen!

Aber ist es nicht genau diese fatale Sicherheit, in der wir uns wägen, die unsere eigene Verantwortung ein wenig untergräbt? Wobei ich niemandem eine „Verantwortung“ zum Erkranken zusprechen möchte.

Wenn ich dabei nur an mich selber denke: Es ist lange her, das ich zur Krebs-Vorsorge-Untersuchung war. Ich bin Kranken-Versicherungs-technisch sehr gut aufgestellt. So mancher Check-Up stände mir ü50 einfach so zu. Aber ich nutze längst nicht alles aus, was mir das System bietet. Das sind so Sachen, die schiebe ich gerne vor mir her. Ganz ehrlich: Ich ertappe mich sogar bei dem Gedanken “ Ich will gar nicht wissen, was da alles für Krankheiten in mir schlummern“. Wie blöd das ist, weiß ich selber.

Weltkrebstag. Und nu?

Gut also, das mich der „Weltkrebstag“ mal wieder daran erinnert, besser für mich zu sorgen. Ich habe also doch einen gewisse Mit-Verantwortung.

Am Weltksrebstag will mich die Deutsche Krebshilfe zu Bewegung motivieren. Bewegung senkt das Krebsrisiko. Aber sollte ich mich nicht immer viel mehr bewegen? Im Grunde genommen soll ich meinen gesamten Lebensstil überdenken. Lebensweise, Ernährung, Sozialverhalten usw. Theoretisch weiß ich das.

Am Weltkrebstag  soll jeder einzelne dazu ermutigt werden, sein Leben und damit auch seine Erkrankung selbst in die Hand zu nehmen. Kurzum: Das beginnt bei einem gesunden Lebensstil und Vorsorgeuntersuchungen und endet nicht zuletzt bei guter sozialer Vernetzung.

Bei mir hat der Weltkrebstag zumindest mal wieder den Fokus auf die eigene Gesundheit gelenkt.

Ich fühle mich wohl. Da denke ich nicht über Gesundheit nach. Fatal!

Weltkrebstag. Was ich draus mache:

Mein Vorsatz, Krebsvorsorge zu betreibe, werde ich kurzfristig in die Tat umsetzen. Gleich morgen wird ein Arzt-Termin gemacht. Ich sehe ein, das es verwerflich und ignorant ist, die Möglichkeiten, die uns gegeben sind, nicht auszuschöpfen.

Hier die Liste der Vorsorgeuntersuchungen 
  • Gynäkologische Untersuchung (jährlich) auf Gebärmutterhalskrebs bei Frauen  
  • Brustuntersuchung (jährlich)   Mammographie-Screening (alle zwei Jahre) bei Frauen ab 50 Jahren bis zum Ende des 70. Lebensjahres
  • Prostatauntersuchung, Genitaluntersuchung für Männer (jährlich)
  • Tastuntersuchung der Lymphknoten bei Männern
  • ab dem Alter von 45 Jahren Dickdarm- und Rektumuntersuchung (jährlich) Test auf verborgenes Blut (jährlich bis zum Alter von 54 Jahren) bei Frauen und Männern ab dem Alter von 50 Jahren
  • ab 55 Jahren: Zwei Darmspiegelungen im Abstand von 10 Jahren,
  • Test auf verborgenes Blut alle zwei Jahre Zwei Darmspiegelungen (im Abstand von 10 Jahren) oder Test auf verborgenes Blut im Stuhl (alle zwei Jahre) bei Frauen und Männern ab dem Alter von 55 Jahren Hautkrebs-Screening alle zwei Jahre ab dem Alter von 35 Jahren
Darf ich Dich was fragen? Was macht der Weltkrebstag mit Dir?

Erinnert er Dich vielleicht an Familienmitglieder, Freunde, Bekannte, die Du schon an die Krankheit verloren hast?

Konfrontiert er Dich mit eigenen Krankheitsbildern, bei Dir selbst?

Sofern Du schon Begegnung mit Krebs hattest, wie bist bist Du damit umgegangen ?

Was denkst Du, kannst Du präventiv selber tun, um der Krankheit aus dem Weg zu gehen?

Meine mutige Blogger-Kollegin Sonja Schiff zeigt in Ihrem sehr persönlichen Blog „vielFalten.com „eine recht ungewöhnliche Auseinandersetzung mit dem Thema Tumor und Krebs.

Aber lest selbst! Mir hat es die Sprache verschlagen und ich war zutiefst beeindruckt und überrascht…..Wünschen wir Ihr und allen Krebs erkrankten – und nicht nur heute- schnelle und gute Genesung! Love!

Best Ager Lounge, Lifestyle, Reisen Ü50, 50 Plus, Simone Weidensee

Mach es Dir gemütlich. Tauche ein in die wunderbare Welt aller Best Ager.
Lass Dich informieren. Inspirieren. Ermütigen. Aufklären und Unterhalten.
Immer daran denken: Glücklich sein beginnt auch nach 50 im Kopf. Das Leben ist fantastisch! Die Generation 50plus ist eine Generation die ihr Leben zu genießen weiß!

Dein Happy Lifestyle Consultant
Simone

Warum ich mehr Zeit für mich brauche

Warum ich mehr Zeit für mich brauche

Mehr Zeit für mich! — Das wünsche ich mir oft. Du auch? Doch wenn ich endlich mehr Zeit für mich habe, fühlt sich das manchmal gar nicht so toll an. Mehr Zeit für mich zu generieren setzt einen gute Planung voraus. Das Alleinsein dann auch noch genießen zu können, ist eine unterschätzte Kunst, die wir aber für unser Glücksgefühl dringend brauchen.

Mehr Zeit für mich als Herausforung

Viele kennen das unangenehme Gefühl, erst recht wenn Du als unfreiwilliger Single durchs Leben gehst: Es ist Wochenende. Deine Kinder oder Familienmitglieder haben Dich in Ihre Pläne nicht mit einbezogen. Warum auch? Jeder lebt sein eigenes Leben. Bei klarem Verstand weißt Du das auch. Trotzdem erwischt Du Dich bei dem Gedanken: „Warum hat denn keiner Zeit für mich?“.

Als wenn die anderen für Dein Glück zuständig wären! Das sind sie sicher nicht-:)

Ich wollte gar nicht mehr Zeit für mich!

Du hast nicht danach gebettelt, alleine zu sein. Ok. Nun ist es aber mal so. Find Dich also damit ab, das Deine Kinder aus dem Haus sind und Ihre eigenen Film leben. Akzeptiere, das sich die Familie eigene Lebensinhalte schreibt! Hadere nicht mit dem Gedanken: „Ich finde so wie so nie wieder einen Partner!“ Und „Freunde im Alter “ zu finden ist eh schwer“. Damit wird es für Dich nicht leichter Glücksgefühle zu empfinden.

Mehr Zeit für mich als mir lieb ist?

Die erfolgreichsten Tipps und besten Anregungen für Best Ager, Ladys 50 Plus- die allein endlich etwas erleben wollen, kannst Du regelmäßig bekommen. Ich teile gerne mein Insider-Wissen mit Dir. Bleib auf dem Laufendem. Trag Dich hier gleich ein:

Statt eine Blues zu schieben habe ich mehr Zeit für mich immer als Geschenk betrachtete. Auch in den Jahren des Single-Daseins. Gerade aber in den letzten Jahren, in denen ich in einer sehr glücklichen Partnerschaft leben darf, gibt es immer wieder lange und kurze Trennungen. Durch die habe dann automatisch mehr Zeit für mich. Die Frage, die mir am häufigsten gestellt wird ist: „Wie macht ihr das? Ihr seid so oft, manchmal wochen- oder monatelang getrennt und trotzdem so happy?

Mehr Zeit für mich als Geschenk!

Für mich gab und gibt es darauf nur eine Antwort:

Zeit ist das wertvollste Geschenk das ich mir selbst machen kann. Mehr Zeit für mich zu haben, bedeutet für mich einen Schatz in der Hand zu halten, der immer kostbarer wird: Zeit!

Mehr Zeit für mich? Und nun?

Erlaube Dir doch genau das zu tun, was Du möchtest! „Das hört sich gut an. Und so einfach“. Sagst Du gerade? Im Gegenteil! Genau das scheint für viele Frauen einen große Herausforderung darzustellen.

Findest Du Dich hier in diesen Aussagen wieder? 

  • Ich wüßte gar nicht, was ich so alleine machen soll. Mir wird immer so langweilig.
  • Kenne ich mich eigentlich gut genug? Wann hab ich das letztmal meine Bedürfnisse hinterfragt?
  • Was macht mir wirklich Spaß? Hab ich überhaupt noch Interessen oder Hobbys?
  • Wie gehe ich alleine vor? Kostet es mich große Anstrengung alleine aus zu gehen? Bei dem Gedanken gruselt mir eher….
  • Sieht das nicht blöd aus, wenn ich an der Theaterkasse oder im Kino nur ein Ticket kaufe?
  • Alleine ins Wellness-Bad oder in die Sauna? Komme ich mir da nicht verloren vor?
  • Nein! In ein Restaurant gehe ich auf keinen Fall alleine! Ich sitz doch da nicht blöd alleine rum! Wie sieht das denn aus!
  • Unvorstellbar ist es für mich alleine in ein Hotel oder gar länger in den Urlaub zu fahren! Das würde mir sicher sehr schwer fallen.
  • Mehr Zeit für mich zu haben ist eher ein unangenehmes Gefühl für mich.

Warum ist das so? Weshalb löst ein Zuviel an Zeit alleine zu haben, ein unangenehmes Gefühl bei Dir aus? Aus welchen Gründen kannst Du nicht einfach das Kino, die Sauna oder den Bistro-Besuch alleine genießen? Wieso empfindet Du es nicht als Geschenk, Zeit zu haben, um stundenlang mit einer Maske auf dem Gesicht, in Jogginghose, gemütlich das Wochenende auf der Couch zu verbringen?

Ganz einfach: Weil man Alleine sein erst mal lernen muss

Ja. es stimmt schon. Es gibt immer mehr Scheidungen, Trennungen und Single-Haushalte. Auch in Partnerschaften kannst Du kaum Momenten des Alleinseins entgehen. Das heißt doch aber nicht, das Du einsam sein mußt! Selbstliebe ist hier natürlich ein großer Helfer und erleichtert das Alleinsein. Ich weiß: Jeder dritte Deutsche, der zwischen 40 und 85 Jahren alt ist, hat mitunter Einsamkeitsgefühle. Da Einsamkeit aber nicht nur unangenehme Gefühle erzeugt, sondern darüber auch noch gefährlich ist, solltest Du etwas dagegen tun! Einsamkeit erhöht den Blutdruck, bringt Deinen Schlaf-Rhythmus durcheinander und kann Dein Immunsystem schwächen.

Ja! Ich will mehr Zeit für mich genießen! Die ganze Wahrheit:

Jetzt sag ich Dir etwas, was Du bestimmt nicht erwartest: Es interessiert keinen Menschen, ob Du Dir nur ein Ticket kaufst, oder ob Du alleine irgendwo Deine Zeit genießt! Glaubst Du wirklich alle glotzen Dich auf einmal an? Tust Du das selber, wenn irgendwo jemand alleine ist? Wohl eher nicht. Meistens bleibt es doch von Dir unbeachtet. 

Es ist nun mal so: Die Welt dreht sich nicht um Dich! Deine Umwelt nimmt Dich (leider) gar nicht war. Zumindest interpretieren sie nicht zwangsweise etwas Negatives! Sind nicht alle mit sich selbst beschäftig? Sehen es die Meisten nicht eher neidvoll beachtenswert, Dich so alleine genußvoll zu beobachten? Wenn sie es überhaupt tun. Ist es denn unangenehm, als selbstbewusste, ganz normale Frau wahrgenommen zu werden? Wohl eher nicht!

Nein. Den Zahn muss ich Dir ziehen. Du bist für die Anderen nicht so interessant, wie Du denkst!

Alleinsein ist die Freude, einfach nur du zu sein – ohne jemand anderen. Du freust dich ab dir selber, du freust dich ab deiner eigenen Gesellschaft. — Osho

Hol Dir hier mein GRATIS Handbuch. Hier lernst Du genußvoll Zeit mit Dir selbst zu verbringen.

Mach es Dir gemütlich. Tauche ein in die wunderbare Welt aller Best Ager.
Lass Dich informieren. Inspirieren. Ermütigen. Aufklären und Unterhalten.
Immer daran denken: Glücklich sein beginnt auch nach 50 im Kopf. Das Leben ist fantastisch! Die Generation 50plus ist eine Generation die ihr Leben zu genießen weiß!
Dein Happy Lifestyle Consultant

Simone

The work von Byron Katie als Chance für Frauen

The work von Byron Katie als Chance für Frauen

Auf meiner Reise durch das Internet nach The work von Byron Katie und auf der Suche nach interessanten Interview-Partnern stoße ich immer wieder auf die tollsten Frauen des Universums! Auch in unserer Facebook Gruppe der Prachtweiber gibt es immer wieder Frauen, die mich total begeistern.Von denen möchte ich Euch in meiner Reihe „Prachtweiber“erzählen.

Best Ager Ladys mit Ambitionen

Ein Gastbeitrag zum Thema „The work von Byron Katie“ von Gabi Kunz

Ganz ehrlich. Die Meisten fragen sich: „The work“ von Byron Katie? Was ist das denn?

Diese Frage wurde mir in letzter Zeit häufiger gestellt. Heute freue ich mich, dass ich Euch diese wunderbare Methode zur Klärung der Gedanken etwas näher bringen darf.“ sagt Gabi Kunz im heutigen Gastbeitrag. 

Es klingt aber erst einmal richtig nach Arbeit, sich mit „The work von Byron Katie“ auseinander zusetzen. Oder?

Also, jetzt mal kurz und knackig

Wenn man „The work von Byron Katie“ kurz und knackig auf den Punkt bringen möchte, ist es nicht mehr als ein stressiger Glaubenssatz, der Dich hindert glücklich zu sein, 4 Fragen, die Umkehrung und Beispiele..sagt Gabi Kunz.

Wie 4 Fragen Dein Leben verändern können 

The work von Byron Katie“ ist eine einfache und effektive Art, unsere Glaubenssätze auf den Prüfstand zustellen. Ein klarer Verstand definiert unsere Gefühle und kann unser Herz öffnen. Was sollen 4 Fragen schon groß bewirken, möchte man da einwerfen! Wenn man die Fragen nur mit dem Verstand beantwortet, passiert auch tatsächlich nichts. „The Work von Byron Katie“ findet nämlich nicht im Kopf statt, sondern im Herzen – oder gar in der Seele. Wie die Begründerin der Methode, Byron Katie, stets betont, ist „The Work“ Meditation.

Wie wir über die Welt denken- so fühlen wir uns

Am Anfang ist es gut, wenn man erst mal mit negativen Glaubenssätzen über andere Personen beginnt, die einem in einer konkreten Situation richtig Stress bereiten. Empfiehlt Gabi. Das kennst Du doch sicher auch, oder? Wie oft ärgerst Du Dich über andere Menschen oder Situationen, die nicht so laufen, wie Du es gerne hättest?

Ich konstruiere jetzt einmal ein Beispiel: wir steigen in den Bus ein und ein junger Mann springt auf, um uns Platz zu machen. Das ist erst einmal ein Schlag ins Gesicht für uns. „Sehe ich jetzt etwa schon so alt aus“ möchte man ihn laut anfeinden. Wir setzen uns dann aber höflich dankend auf unseren Platz und tragen den ganzen Tag diesen fahlen Beigeschmack mit uns herum, dass wir alt aussehen. In dieser Situation könnte der stressige Glaubenssatz lauten „der junge Mann hält mich für eine alt Frau“.

Ist das wahr?  Ja

Kannst Du mit absoluter Sicherheit wissen, dass das wahr ist?   Nein

Wie reagierst Du, was passiert, wenn Du diesen Gedanken glaubst?  

Ich ärgere mich. Dann bin frustriert. Darüber kann ich mich nicht freuen, dass es noch so höfliche junge Menschen gibt. Anschließend  lege ich meine Stirn in Falten. Außerdem fühle ich mich beleidigt. Dadurch ziehe ich die Schultern verspannt nach oben. Deswegen würde ich mich am liebsten zu Hause verkriechen. Jedenfalls möchte ich nicht, dass mich die anderen Fahrgäste mitleidig anschauen. Ich fühle mich alt. Schließlich könnte ich weinen.

Stell Dir vor, Du wärst in genau dieser Situation, aber der Gedanke „der junge Mann hält mich für eine alte Frau“ würde überhaupt nicht auftauchen.

Wie wärst Du ohne diesen Gedanken?

Ich würde mich freuen, dass ich die Fahrt über nicht stehen muss. Zuerst würde ich mich herzlich bei diesem jungen Mann bedanken. Während er mir zuzwinkert würde ich es als kleinen Flirt genießen. Trotzdem würde ich mich respektvoll behandelt fühlen. Danach würde ich mein Buch auspacken und lesen. Infolge dessen würde ich gute Laune versprühen und die Mitreisenden würden sich von mir anstecken lassen.

„The work von Byron Katie“ ist nichts für Feiglinge    

 Nur, wer also bereit ist, sich wirklich auf die Fragen einzulassen, wird Antworten in sich selbst finden, mit denen er nicht gerechnet hätte. Wenn wir erkennen, dass wir die Realität nicht so sehen, wie sie ist, sondern so, wie wir sind, dann sind wir frei. Das bedeutet, Verantwortung im eigenen Leben zu übernehmen und nicht mehr in der Opferrolle zu verharren. 

Achtung!

„Mach diese Übungen nur wenn Du offen und neugierig bist. Gehe nur diesen Weg, wenn Du die Wahrheit verträgst! Und wenn Du mutig genug bist, mehr Kontrolle über Deine Gedanken und Dein Leben zu erlangen.“

The work von Byron Katie besagt:

Es sind nicht die Dinge die uns beunruhigen. Sondern die Sicht über die Dinge“

Gabi Kunz als Begleiterin

Menschen und Situationen kann ich oft nicht beeinflussen. Aber ich kann mein Denken beeinflussen und die Sicht auf die Dinge. So kann ich Stresssituationen lindern.

Als Begleiter von „The work von Byron Katie“ gebe ich dem Menschen den nötigen Raum, um dorthin zu gelangen. Es ist ein wunderbarer und heilsamer Prozess.

Ärger, Zorn und Enttäuschung ensteht im Kopf!

Ich zeige Dir eine Methode, um Dich von belastenden Gedanken zu befreien!

Nun kurz zu meiner Person:

Ich werde im März 49 Jahre alt, bin also ein „Best Ager“. Seit 11 Jahren lebe ich auf Mallorca und bin hauptberuflich in der Tourismusbranche tätig. Meine Leidenschaft sind alternative Therapieformen und psychologische Themen, mit denen ich mich seit Jahren beschäftige. Im April 2010 habe ich meine Heilpraktikerprüfung erfolgreich abgeschlossen. Im Laufe der Zeit habe ich bemerkt, dass viele Krankheiten psychosomatischer Natur sind und die Seele bei vielen Therapieansätzen völlig ignoriert wird. Im Jahr 2016 hatte ich das große Glück „The Work“ für mich zu entdecken und zu erfahren. Es gibt hierzu tolle Bücher und Beiträge auf Youtube von Byron Katie. Sie ist wirklich eine Inspiration. Im September 2017 habe ich mit der Ausbildung zur Begleiterin von „The Work“ begonnen und durfte bereits einige wunderbare und überraschende Erfahrungen sammeln. Ich freue mich auf diese gemeinsame Reise!

Mein Gratis Angebot für Dich:

Nachdem ich mitten in der Ausbildung als Begleiterin für „The work von Byron Katie“ bin, werde ich gerne 10 Work-Begleitungen via Skype oder Telefon verschenken.
Hier geht es darum, Euren stressigsten Glaubenssatz zu hinterfragen und komplett aufzulösen.

Trage Dich gleich hier für ein unverbindliches Kennenlern-Gespräch ein!

 

Herzlichst, Eure Gabi

Mach es Dir gemütlich. Tauche ein in die wunderbare Welt aller Best Ager. Lass Dich informieren. Inspirieren. Ermütigen. Aufklären und Unterhalten. Immer daran denken: Glücklich sein beginnt auch nach 50 im Kopf. Das Leben ist fantastisch! Die Generation 50plus ist eine Generation die ihr Leben zu genießen weiß!

Dein Happy Lifestyle Consultant Simone