Ist der Weltfrauentag unsexy?

Ist der Weltfrauentag unsexy?

Warum gerade Frauen Ü50, Ladys 50Plus heute den Weltfrauentag feiern sollten.

Zum Weltfrauentag ein paar Fragen:

Ist es wahr, das der Feminismus der 50 Plus Frauen total Retro und altmodisch auf die jüngere Generation wirkt?

Ist es „unsexy“ an den „Internationalen Weltfrauentag“ zu erinnern?

Schafft der Feminismus die Weiblichkeit ab?

Schließlich hält die Frauen-Ikone der Generation 50 Plus, Alice Schwarzer den Internationalen Weltfrauentag sogar für absolut überflüssig. Dementsprechend sagte sie sogar:

„«Schaffen wir ihn also endlich ab, diesen gönnerhaften 8. März. Und machen wir aus dem einen Frauentag im Jahr 365 Tage für Menschen, Frauen wie Männer»,…“

Was meint Ihr dazu Ladys? Hat der Weltfrauentag für die Frauen Ü50 überhaupt noch eine Bedeutung?

Der „Internationale Weltfrauen Tag“ 1911 ist mit recht revolutionärem Charakter gestartet. Seitdem ist viel passiert. Obgleich der Kampf um Gleichberechtigung und Wahlrecht für Frauen für unser politisches Umfeld abgeschlossen scheint. Jedenfalls leben wir Frauen in Europa im feministischen Traumland. Im Gegensatz dazu der Vergleich zu vielen anderen Regionen der Erde.

Die Frauen Ü50 waren maßgebend an der Umsetzung der einstigen Ziele der Weltfrauentags Aktionen beteiligt. Trotz vieler Hindernisse wollen sich Frauen 50Plus in politische Angelegenheiten einmischen. Vielmehr wollen sie eigene Ideen umsetzen. Schließlich nehmen Frauen Mängel und Defizite in der politischen Welt viel tiefer wahr, als ihre männlichen Mitstreiter. Somit wollen Frauen Ü50 mitreden und mitentscheiden. Nicht nur am Weltfrauentag!

Mit anderen Worten: Sie wollen den Männern nicht das Feld überlassen.

Der Weltfrauentag und seine Fakten

  • Inzwischen ist der Weltfrauentag in vielen Ländern ein gesetzlicher Feiertag. Dementsprechend ist er in Ländern wie Angola, Russland, Serbien, Nepal und der Ukraine als offizieller Feiertag deklariert. Weiterhin ist in 26 Ländern ist der Weltfrauentag gesetzlicher Feiertag.
  • Während in Deutschland kein Arbeitgeber am Weltfrauentag den Damen der Gesellschaft zusätzliche Freistunden einräumt, ist in China der Nachmittag für Frauen arbeitsfrei.

Worauf Männer, nicht nur am Weltfrauentag neidisch sind:

  • Somit bewundern 28 Prozent der Männer eine der wichtigsten Eigenschaft an Frauen: Die so genannte emotionale Intelligenz.
  • Zudem hält man Frauen heute für intelligenter als die männlichen Mitbewohner des Planeten.
  • Übrigens werden wir Frauen im Schnitt fünf Jahre älter als das vermeintlich starke Geschlecht.
  • Überdies beneidet jeder Fünfte die Frauen darum, weinen zu dürfen, ohne als schwach zu gelten.
  • Außerdem sind Männer neidisch, das wir Frauen beim Sex weniger unter Leistungsdruck stehen. 
  • Auf Grund der Tatsache, das 45 Frauen in den Vorständen der 160 börsennotierten deutschen Unternehmen sitzen, fragen sich die Männer, wo hin das noch alles führen soll.
  • Auf jeden Fall könnten Männer neidisch darauf sein, das bis heute 48 Nobelpreise an Frauen gingen.
  • Anfänglich waren die männlichen Mitarbeiter sogar darauf neidisch: Die Firma „Nike“ bietet Frauen, die während ihrer Periode an Schmerzen leiden, einen Menstruationsurlaub. Übrigens gibt es in Asien diese Arbeitsbefreiung schon seit 1947.
  • Während weitaus mehr Männer kriminell werden, sind nur gut 3800 der insgesamt 70.800 Gefangenen in Deutschland weiblich. Also liegt der Frauenanteil gerade mal bei 5,3 Prozent. Quelle: http://www.mopo.de/23677752 ©2017
  • Übrigens verursachen Frauen weniger schlimme Unfälle als Männer. Das hören Männer gar nicht gerne….
  • Seit 19 von den 47 „Tatort“-Kommissaren Frauen sind, ärgert das manche Männer sehr.

Geschenke zum Weltfrauentag? Ja? Oder Nein?

„We don’t fight for flowers!“

Es lebe die Weiblichkeit! Ein Hoch auf die Frauen!

Der Weltfrauentag sollte alle Geschlechtsgenossinnen jeden Alterns verbinden und uns daran erinnern, das wir Frauen nur gemeinsam etwas erreichen können. Vernetzung und gegenseitige Wertschätzung, gerade unter Frauen ist ein Garant für die Erfolge viele toller Frauen. 

Gerne empfehle ich deshalb hier die interessantesten und schönsten Artikel/Blogs rund um Frauen 50 Plus, nicht nur am Weltfrauentag. Ladys. Dankeschön!

Martina Berg mit ihrem wunderbaren Blog für Frauen ab 50: CLUB DER PERSÖNLICHKEITEN, LIFESTYLE FRAUEN 50PLUS: WELTFRAUENTAG, EIN TAG FÜR UNS

Maria Al-Mana´s „Unruhewerk.de – als Schaufenster zum Projekt Blogs50plus – zeigt sie, dass wir nicht alleine sind mit dem Thema „Älterwerden“.

Susanne Ackstaller Blog für Women. Not girls. Texterella ist ein Blog für Frauen, die ihren Weg gefunden haben

Sechzig? … Na und! Sagt Karin Austmeyer mit Ihrem Blog-Magazin „Sweet Sixty.de“ für tolle Frauen +/- 60 und die, die es werden wollen.

Mach es Dir gemütlich. Tauche ein in die wunderbare Welt aller Best Ager.
Lass Dich informieren. Inspirieren. Ermütigen. Aufklären und Unterhalten.

Immer daran denken: Glücklich sein beginnt auch nach 50 im Kopf. Das Leben ist fantastisch! Die Generation 50plus ist eine Generation die ihr Leben zu genießen weiß!

Dein Happy Lifestyle Consultant

Simone 

Hier geht es zum Frauennetzwerk der "Prachtweiber"

Community

 

Komm in unsere Gruppe der Prachtweiber!

Erstens ist es ein berauschender, hilfreicher und konstruktiver virtueller Ort der Begegnung- nur für Frauen Ü50.

Zweitens ist es ein geschützter Raum für verrückte Ideen, alltägliche Sorgen der Frauen Ü50 und kleine Geheimnisse.

Darüberhinaus kannst Du netzwerken und Kontakte zu anderen Frauen 50 Plus knüpfen. Jedenfalls eine prima Ergänzung zum Frauen Ü50 Blog, was denkst Du? 

Kurzum, hier treffen sich die wahren, ambitionierten „Prachtweiber Ü50“!

 

 

 

Luxus Flussreisen 2021 zum halben Preis

Luxus Flussreisen 2021 zum halben Preis

Flussreisen 2021. Es geht wieder los! Spürst Du Fernweh? Aber fliegen macht Dir im Moment keinen Spaß?Wie wäre es alternativ mit einem Premium-Flussschiff auf den bezauberndsten Flüssen Europas unterwegs zu sein?Heute habe ich die Möglichkeit Dir spannende Last Minute...

mehr lesen
Was ist Bodywork? Selfcare ist Selflove

Was ist Bodywork? Selfcare ist Selflove

Was ist Bodywork?In sich selbst verlieben kann man da lernen.Und mehr.Die Wünsche an den Partner formulieren, zum Beispiel.Klana Ludwig von Sexological Bodywork Berlin. Klana - The Pleasure Alchemist- Coach für Empowerment, Energy Healing & Bodywork....

mehr lesen
Wie werde ich glücklich

Wie werde ich glücklich

Wie werde ich glücklich? Glücklich werden ist kein Zufall. Aber, gibt es allgemeingültig Regeln zum Glücklichsein?Welche Rolle spiele ich selbst dabei?Wie wird man glücklich, bei so viel Schmerz, Unruhe und Veränderung im Außen?Sich ständig nur zu fragen: Wie kann ich...

mehr lesen
Ist der Weltfrauentag unsexy?

Ist der Weltfrauentag unsexy?

Warum gerade Frauen Ü50, Ladys 50Plus heute den Weltfrauentag feiern sollten. Zum Weltfrauentag ein paar Fragen: Ist es wahr, das der Feminismus der 50 Plus Frauen total Retro und altmodisch auf die jüngere Generation wirkt? Ist es „unsexy“ an den „Internationalen...

mehr lesen
Energiebilder für die Seele von Fia Biba

Energiebilder für die Seele von Fia Biba

Im heutigen Podcast und im Artikel unseres Online Magazines für Frauen 50Plus  wird es richtig farbenfroh zugehen. Was Du heute lernen kannst: Kraftbilder- was sind das? Was ist die Bedeutung der Farben auf unsere Psyche, Gesundheit und unser Wohlbefinden? Können...

mehr lesen
Wie funktioniert abnehmen mit Hypnose

Wie funktioniert abnehmen mit Hypnose

Abnehmen mit Hypnose-Coach Diana Weber Diana Weber verhilft Menschen seelischen Ballast abzuwerfen ... endgültig und für immer. Als Hypnose Coach unterstützt sie Frauen, sich ein neues, selbstbestimmtes Leben zu kreieren. Abnehmen mit Hypnose heißt für  ihre Klienten...

mehr lesen
Winterblues oder Winterdepression?

Winterblues oder Winterdepression?

Gegen den Winterblues Winterblues ist eine, zu dieser Jahreszeit weitverbreitete Melodie der Seele. Noch härter kommt es, wenn Dich einen Winterdepression erwischt hat. Schließlich ist der Sommer längst vorbei.  Der Herbst blässt uns um die Ohren und wir trauen ein...

mehr lesen
Warum Frauen Schuhe lieben

Warum Frauen Schuhe lieben

Für Prinzessin Diana waren High Heels an ihrem Hochzeitstag keine Option: Sie trug besonders flache Absätze. Ob es Damen Schuhe für dicke Füße waren, ist unbekannt. Eins ist aber sicher:  Bequeme Schuhe zum Kleid sollten es sein. Diana wußte, warum Frauen Schuhe...

mehr lesen
Verlieben nach 50 – Wie geht das?

Verlieben nach 50 – Wie geht das?

Es ist nicht unüblich, dass sich Paare nach vielen Ehejahren trennen oder langjährige Partnerschaften beenden.Viele Menschen begeben sich daher in der zweiten Lebenshälfte nochmal aktiv auf Partnersuche, um sich neu zu verlieben. Früher oder spät kommt dann die Frage...

mehr lesen
Wissenswertes über die Wechseljahre

Wissenswertes über die Wechseljahre

Interview mit Gela LöhrVon Ihr können wir nicht nur wissenswertes über die Wechseljahre erfahren, sondern auch wertvolle Tipps bekommen:Wie gelingt mir eine Neupositionierung in mitten der Menopause?Warum man die Wechseljahre als Chance sehen sollte und wie man sie...

mehr lesen

Energiebilder für die Seele von Fia Biba

Energiebilder für die Seele von Fia Biba

Energiebilder und Kraftbilder für die Seele
Was wir von der Künstlerin Malerin Fia Biba über die Bedeutung der Farben lernen können

Im heutigen Podcast und im Artikel unseres Online Magazines für Frauen 50Plus  wird es richtig farbenfroh zugehen.

Was Du heute lernen kannst:

Kraftbilder- was sind das?

Was ist die Bedeutung der Farben auf unsere Psyche, Gesundheit und unser Wohlbefinden?

Können spirituelle Energiebilder für die Seele Wirkungen erzielen? Wenn ja, welche?

Wo kann ich hochwertige Energiebilder/ Kraftbilder kaufen?

Wie kann man Energiebilder malen lernen?

Mein heutiger Interview Gast ist Künstlerin Malerin.
Fia Biba.
Sie ist von der Bedeutung der Farben auf unsere Seele überzeugt.

Die Bedeutung der Farben auf unsere Seele

Fia Biba meint dazu:

Farben können gezielt über das Gehirn auf die menschlichen Energien einwirken.
Wenn Du Dich darauf einlässt,  lösen Kraftbilder automatisch Reaktionen auf Deinen Körper aus.

Energiebilder haben Einfluss auf Deinen Geist und Deine Seele.
Die Bedeutung der Farben zu kenne, kann über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. 

Du wirst  ganz unbewusst Assoziationen erleben können, die Du bisher durch das Betrachten von Kunst vielleicht noch gar nicht für möglich gehalten hast.

Die Malerin, Künstlerin aus den Niederlande, interessiert sich hauptsächlich innerhalb ihrer Kunst für medizinische und psychologische Aspekte.

Fia Biba ist absolute Expertin für die Bedeutung von Farben auf unsere Seele.

Energiebilder für die Seele von Fia Biba, Wie Du die Bedeutung der Farben für Deinen Erfolg nutzen kannst, Kraftbilder für die Seele, Künstlerin Malerin, Spirituelle Energiebilder

Im Podcast hörst Du das ganze Interview mit Künstlerin, Malerin Fia Biba

Das Thema Frau-Sein, die tiefe Verbindung zur Natur, dem Universum und dem Kreislauf des Lebens spielt ebenso eine große Rolle im Schaffen der Künstlerin Fia Biba.
Ihr Motto:

„Lieber ein persönliches Kraftfarben-Bild an der Wand als 100 Kleider im Schrank.“

Die Kunden sind überwältigt von ihren Business Kraftfarben-Porträts.
Wie auch Du diese Kraftbilder für Deinen Erfolg nutzen kannst, erfährst Du im Podcast.

 Heute darf ich Euch eine ganz besondere Künstlerin Malerin vorstellen. Die es sich zur Aufgabe gemacht hat, mit ganz besonderen Kraftbildern für die Seele den Frauen Ü50 unter die Arme zu greifen. Sie ist eine Künstlerin Malerin aus den Niederlanden.

Ihr Kunststudium hat sie 1992 in den Niederlande abgeschlossen und heute arbeitet sie u.a. als Kreativ-Therapeutin. Fia Biba hat sich über die lokalen Grenzen hinaus einen Namen für spirituelle Energiebilder für die Seele gemacht.

Du glaubst an die Bedeutung der Farben, stimmt das?

 Fia:
Das ist richtig. Ich habe schon während meines Kunststudiums Farblehre gelernt. Damals habe ich bereits bei mir bemerkt, dass die Farben eine bestimmte Wirkung auf mich hatten. Und dass ich in bestimmten Phasen auch nur in einer bestimmten Farbe malen konnte. Außerdem habe ich gespürt, was das mit mir gemacht hat. Die Bedeutung der Farben hat mich von da ab sehr interessiert.

Heute gebe ich all mein Wissen darüber in meine Energiebilder.

Das Thema hat mich nie losgelassen. Ich habe immer wieder festgestellt: in bestimmten Lebenssituationen haben mir Farben aus bestimmten Situationen raus geholfen. Sie haben mich motiviert. Irgendwann war mir das zu wenig und dann habe ich eine Ausbildung zur Kreativ-Therapeutin gemacht. Dazu habe ich sämtliche Bücher studiert. 
Kraftbilder malen ist ja kein Hokuspokus. Die Bedeutung der Farben ist Wissenschaft.

 

Mein Weg als Künstlerin, Malerin hin zu den Kraftbildern

Fia:

Ich möchte damit zwei Sachen verbinden: Zum einen hochwertige Kunst, Unikate.

Viele möchten personalisierte Energiebilder kaufen. Und zum Anderen die Kraftbilder für die Seele und die Bedeutung der Farben zum Ausdruck bringen.

Die Farben haben eine Wirkung an sich. Sie werden aufgenommen durch unsere Augen, durch unsere Haut. Das geht sofort ins Gehirn und löst da bestimmte Prozesse aus. Spirituelle Energiebilder für die Seele erreichen unser tiefstes Inneres.

Ich will jetzt nicht wissenschaftlich werden, wie das funktioniert mit Farben. Energiebilder malen und anzuschauen setzt bestimmte Prozesse in Gang.

Anschauen, Fühlen oder Betrachten. Ich wollte dies beim Kraftbilder malen immer verbinden.

Meine Kraftbilder und Energiebilder für die Seele können Assoziationen auslösen.

Menschen möchten seit einiger Zeit vermehrt meine Werke für Ihre Häuser, Büros oder Hotels kaufen. Immer mehr Menschen sind von den medizinischen und physiologischen Aspekte überzeugt. Die Bedeutung der Farben und deren Wirkungen wird nicht mehr angezweifelt.

Spirituelle Energiebilder für die Seele helfen Kunden sich automatisch wohl zu fühlen.

Ich male meine Bilder mit hochwertigen Naturmaterialien und Pigmenten. Die passenden Farben und Bedeutung der Farben ermittle ich vorab. Gerne an Hand der individuelle Heilzahlen.

Energiebilder für die Seele von Fia Biba, Wie Du die Bedeutung der Farben für Deinen Erfolg nutzen kannst, Kraftbilder für die Seele, Künstlerin Malerin, Spirituelle Energiebilder

 Wie spirituelle Energiebilder für die Seele entstehen

Fia Bia arbeitet mit Farbtherapie, Energiebildern, mit Numerologie. Sie involviert auch eine ganz uralte Chakren Lehre. Es ist sehr komplex, wie Fia Biba den Menschen aufschlüsselt.

Fia: Mir geht es mit meiner Kunst auch um die körperliche, geistige, emotionale Gesundheit. Man nimmt den Geburtsnamen, den Vornamen und das Geburtsdatum von Jemandem und ich rechne das um in Farben.

Wir können aber auch z.B. wie bei der Best Ager Lounge, Name und Gründungsdatum nehmen.

Dich, liebe Simone -als  Geschäftsinhaber und der Name der Firma. Zuerst schaffen wir eine Einheit aus Fakten. Später kümmern wir uns um die Farben. Diese haben eine bestimmte Energie. Schließlich zeigt diese Energie Ihre Wirkung. Diese Farben haben bestimmte Eigenschaften. Das hat dann sehr viel mit der Aussage der Firma oder mit Jemandem persönlich zu tun. Ganze Firmen-Philosophien lassen sich so veranschaulichen.

 

Welche Bedeutung der Farben man kenne sollte

Fia: Die wichtigste Bedeutung der Farben steckt darin, zu wissen: Welche Farben wirken positiv motivierend.  Welche Farbe kann mich in Balance bringen.
Ich zeige auch die Stolpersteine durch Farben auf. Zum Beispiel, wenn eine bestimmte Farbe zu viel anwesend ist.

 

Meine Energiebilder und ich als Malerin, Künstlerin haben Einfluss auf die geistige Verfassung und mentale Gesundheit meiner Kunden. Die richtigen Energiebilder für die Seele sorgen für Ausgleichung und  Balance.

Das ist schon spannend. Aber darin liegt auch eine große Verantwortung für mich als Künstlerin.

In der Corona Zeit habe ich mein künstlerisches Business weiter nach vorne gebracht. Auch Dank Deiner Arbeit, Simone- als Coach für die Sichtbarkeit in den Sozialen Medien.
Die Basics für mehr digitale Sichtbarkeit als Künstler habe ich bei ihr gelernt. Schon nach den ersten Workshops wollte noch mehr Menschen Energiebilder kaufen oder Kraftbilder malen lernen.

 

 

Auch ich musste als Künstlerin neue Wege gehen. Heute bin ich sehr froh über diese Entwicklung.

Können wir intuitiv die richtigen Farben für uns wählen?

Fia: Wenn ich bei mir selbst gucke, ist meine Basisfarbe Blau. Als Kind war Blau meine Lieblingsfarbe, aber irgendwann fand ich das langweilig. Meine Stimmungsfarbe und meine persönliche Expressionsfarbe ist Magenta.

Mit Magenta konnte ich überhaupt nichts anfangen, ich hab orangefarbene Haare und das steht mir überhaupt nicht. Ich habe zuhause überhaupt nichts in Magenta. Aber, dann hab ich mal geguckt nach den Bildern, die ich sonst so gemalt habe. Und da waren immer diese Farben drin. So sind die Farben auch wieder zurück zu mir gekommen. Die Kraftbilder für die Seele haben mich in meiner Persönlichkeit unterstützt. Sie haben auch meinen Prozessen des Wachstums unterstützt. Ich habe automatisch diese Farben gewählt, die mir gut getan haben.

Viele Menschen wählen ihre Farben intuitiv. Auch wenn sie eine Firma gründen oder wenn sie eine Praxis aufmachen. Aber warum sie diese Farben ausgewählt haben, das wissen sie nicht. Erst recht nicht, welche Botschaft dahinter steckt. Über die, auch negative Bedeutung der Farben, haben sie natürlich keine Ahnung.  Sie wundern sich dann nur, daß vielleicht die Stimmung im Büro, in der Praxis oder in der Firma nicht so gut ist. Farben senden uns Energien. Auch negative.

Kraftbilder als Beschreibung Deines Selbst

Fia: Meine Kunden sind natürlich Menschen, die interessiert sind an Kunst. Aber auch Menschen mit Tiefgang, die sich selbst was Besonderes gönnen wollen.

 

Meine EnergieBilder sind alles Unikate und personalisiert.

Ich habe Aufträge für Bürogemeinschaften für Anwälte, für Praxen.

Für alle, die was besonderes möchten oder die sagen: Ich möchte meine Geschäftspapiere ändern. Liege ich eigentlich mit meinem optischen Außenauftritt richtig? Welche Aussage mache ich damit? Welche Bedeutung der Farben vermittle ich damit?

Was ist eigentlich die Aussage von dieser Praxis, dieser Firma und wie kann ich das mit Energiebilder unterstreichen?

 

Wie oft ist es so, dass man irgendwo hinein kommt und man fühlt sich total wohl und Umgekehrt passiert das auch. Man spürt Unbehagen und weiß eigentlich nicht warum.

In einem solchen Geschäftsumfeld kann man kein Vertrauen fassen.

Wie wir es, Menschen nicht auf der Verstandes Ebene, sondern auf  der emotionalen Ebene zu erreichen? Die Ebene, die nicht gesteuert ist durch Dein Ego, Deinen Willen, sondern auf der unbewussten Ebene?

Dann komme ich ins Spiel: Energiebilder, Kraftbilder für die Seele – bieten sich als erfolgsorientierte Hilfe an.

Was können meine persönlichen Energiebilder, meine Kraftbilder für die Seele für mich tun?

Helfen mir Kraftbilder schneller ans Ziel zu kommen?
Kann ich vielleicht auch meine Selbstheilungskräfte irgendwie heraus kitzeln?
Können sie mich in mein Ressourcen bestätigen? Was steckt da alles drin?

Fia: Man muss offen sein. Diese Bedeutung der Farben haben auf die unterbewusste Ebene ihren Einfluss und stärken dadurch gewaltig. Das spüre ich selbst beim Energiebilder malen.

Wenn bestimmte Farben zu viel oder zu wenig anwesend sind, dann zeigt sich das in einem bestimmten Verhalten oder einer bestimmten Stimmungslage.

Manche Leute sagen, ich habe keine Zeit für Meditation.

Dann sage ich: Wenn Du Deine eigenen Kraftbilder für die Seele hast, kannst Du Dich vor das Bild setzen. 10 oder 5 Minuten.

Die Energiebilder nur anschauen. Es reicht, Dich in Balance zu bringen.

Du kannst die Energiebilder in klein mit ins Büro nehmen. Vielleicht hast Du ein Mauspad in Deinen passenden Kraftfarbe? Oder Du besorgst Dir Untersetzer für Deine Tasse Tee und spürst so die Energiebilder Bedeutung.

Wenn Du in Harmonie bist, kannst Du Dich besser konzentrieren, hast genug Power. Schließlich lassen sich die Aufgaben des Tages in der Anwesenheit Deiner Kraftfarben besser bewältigen.

 

Als Künstlerin Malerin einzigartig

Fia: Ich weiß kaum von einer anderen Künstlerin Malerin,  die das auf diese Art und Weise so macht.
Es ist mein absolutes Alleinstellung-Merkmal. Darauf bin ich stolz.

Ich nutze Naturmaterialien für meine Kraftbilder für die Seele, meine Bilder sind alle in 3D gemacht.

Schöne Materialien, wo auch ein Hintergrundgedanke dabei ist. Ich benutze z.B. Baumrinde.
Bäume sind die Verbindung zwischen Himmel und Erde.

Hochwertige Energiebilder kaufen zu wollen, ist immer noch schwierig und selten.
Zu mir kommen Kunden und Liebhaber mit hohen Ansprüchen.

Wie Du Dir als Künstlerin Malerin ein Alleinstellungsmerkmal schaffst

Wie macht man es als Künstlerin Malerin mit der Selbstvermarktung? Oft kennt man tolle Künstler, die dann aber ein Problem mit ihrer eigenen Vermarktung haben. Da fehlt das Kaufmännische.

Es fehlt das technische Know-how oder die Soziale Kompetenz. Gerade für die sozialen Medien.

Manchmal fehlt auch das Geld, um gewisse Dinge abzugeben. Das Selbstmarketing darf man nie aus dem Auge lassen. Erst recht nicht, wenn man Künstlerin Malerin ist und natürlich für seine Produkte Abnehmer und Kunden braucht.

Fia: Ich habe viele Jahre in meinem Bürojob im kaufmännischen Bereich gearbeitet. Dadurch habe ich diese Bodenständigkeit bekommen. Früher haben wir Flyer gedruckt, heutzutage haben wir Social Media. Das ist eines der wichtigsten Tools, um überhaupt bekannt zu werden. Sich zu zeigen, sich zu präsentieren, gibt es ganz viele Gruppen, wo man sich anschließen kann.

Die Best Ager Lounge hat eine große Reichweite, um sich bekannt zu machen.

Deine Workshops im  Mitgliederbereich der „Business Class“ hat mir die Augen geöffnet. 

Ich selbst bin in meinem Thema und dachte, alle verstehen das so wie ich. Du hast mir ganz klar gesagt: „Nein, das ist nicht so, wir brauchen Erklärungen, was Deine Energiebilder bewirken können. Du bist als Künstlerin Malerin ein wichtiger Teil Deiner Arbeit. Die Menschen wollen Dich kennenlernen.“

Ich habe gedacht, ich bin als Person überhaupt nicht wichtig. Es geht nur um meine Kraftbilder für die Seele und um das, was ich den Menschen geben will.

Du hast mit Deinem Coaching meine Sicht der Dinge verändert. Dein Kurs war für mich sehr wichtig.

Menschen kaufen bei Menschen

Simone: Wir mussten Fia Biba ein bisschen ins Rampenlicht zerren. Du hast Dich etwas hinter Deinen Bildern versteckt. Du hast es in der Zeit geschafft, dank Social Media, dank Facebook, selber schon eine richtige Fangemeinde aufzubauen.

Bekanntheit führt zu mehr Interesse an Deinen Werken und damit auch zu mehr Kunden.

Social Media übernimmt, was Du viel mühsamer auch offline machen könntest. Mit dem Besuch von Netzwerk Veranstaltungen und Vernissagen und dergleichen. Aber dank Sozial Media finden wir neue kreative Köpfe, wie Du einer bist. Und lernen neue Kunstwerke kennen. Das ist das Schöne an Facebook.

Fia Biba findest Du auch bei Facebook und Instagram

Fia: Facebook ist so viel umfassend. Im Moment fehlt mir gerade die Zeit, zu recherchieren, wo wer herkommt.

Ich mache gerade einen Abstecher zu Instagram. Das ist wieder eine ganz andere Welt.

Facebook ist schon sehr wichtig für mich. Ich habe gerade ein Bild nach Österreich verkauft.

Wenn ich nicht dort in einigen Gruppen sichtbar wäre, dann wäre das nicht passiert.

Ich habe aber auch gemerkt, dass man auf Facebook immer weiter lernen muss.

Da kannst Du dran bleiben.
Dann braucht man auch Mentoren, die das begreiflich machen. So wie z.B. Du, Simone Weidensee von der Best Ager Lounge, Lifestyle 50Plus.

Perfekt ist eine Mitgliedschaft in einem Club, in dem man gefördert wird. Hier gibt es Workshops und man lernt ständig Neues dazu. Besonders was Personal Branding, Facebook Marketing und Business Aufbau angeht.

Mentoring Programm für Social Media

Gerade für Frauen, die in der Selbständigkeit am Anfang stehen, sei es mit einem Network Marketing oder Künstler oder Solopreneure, Einzelkämpfer.
Diese Frauen haben oft großartige Ideen oder gute Produkte.
Eine wichtige Hürde, die viele Frauen nehmen müssen: Sie müssen ihre Angst vor Technik überwinden.

Fia, was würdest Du den Frauen empfehlen, wenn sie am Anfang stehen?

Z.B. mit ihrem zweiten Standbein, in ihrer neuen Selbstständigkeit oder Frauen, die schon lange offline erfolgreich sind? Jetzt aber merken, dass sie den Anschluss an die Online-Welt verpasst haben.

Was würdest Du ihnen für mehr Sichtbarkeit empfehlen?

Fia: Ich würde ihnen auf jeden Fall Facebook ans Herz legen. Natürlich kommt es drauf an, in welcher Branche sie tätig sind. Facebook ist schon ein sehr kräftiges Medium. Es ist für mich ein Arbeitswerkzeug. Ein Verkaufskanal.

Wenn Du möchtest, dass viele Menschen von Deiner Sache erfahren, dann musst Du es bekannt machen. Wir sollten eine gute Mischung hinkriegen zwischen analog und digital.

Facebook ist immer genau das, was man draus macht.

Danke, liebe Fia…….Es freut mich unglaublich, dass wir so ein tolles Gespräch hatten. Ich weiß, es bleibt spannend bei Dir.

Ich habe schon ein anderes Thema ins Auge gefasst. Ich weiß, dass Du neben Deinen Kraftbildern für die Seele, noch ein anderes wirklich ganz großherziges Projekt aus der Taufe gehoben hast. Kannst Du kurz beschreiben, worum es geht?

Fia: Es geht um Demenz und Menschen mit Migrationserfahrungen, die in Deutschland hängen geblieben sind. So wie ich und älter werden. Gerade Menschen, die demenzkrank werden, verlieren ihre Deutschkenntnisse. Für diese Menschen erstelle ich jetzt Beschäftigungspakete. Wenn Menschen sich kreativ betätigen, werden sie glücklicher und sind mehr in Balance, als wenn sie nichts machen. Für diese Bevölkerungsgruppen, wie z.B. türkische, russische, polnische Menschen gibt es so gut wie nichts im Angebot an Beschäftigung, wenn sie alt und dement werden. Menschen mit Migrations-Hintergrund und Demenz möchte ich in ihrer doppelten Benachteiligung durch meine Kunst-Therapien helfen sich zu erinnern. 

Fokussiert auf das Thema Selbstvermarktung für Künstlerin Malerin

Fazit: Es macht Sinn mit den Sozialen Medien neuen Schwung in die Vermarktung als Künstlerin  zu bringen. Energiebilder dort  vorzustellen und für Kraftbilder für die Seele mehr Menschen nahe zu bringen.

Fia: Ich danke Dir für Deine Unterstützung. Du hast wesentlich dazu beigetragen, dass ich sichtbarer geworden bin.

Die Art und Weise, wie Du es gemacht hast. So liebevoll und mit viel Verständnis,

Viel Ruhe und Geduld. Es war ein Segen für mich, dass ich in Deine Community der Best Ager Lounge, Lifestyle 50Plus gekommen bin.

 

Best Ager Lounge, Simone Weidensee, Blog Ü50 , 50Plus, Community, Facebook Gruppe ,

Worauf wartest Du?

Sei dabei, wenn wir 2021 zu einem ganz besonderem Jahr werden lassen!

Worauf wartest Du?

Sei dabei, wenn wir 2021 zu einem ganz besonderem Jahr werden lassen!

Best Ager Facebook Gruppe für Frauen Ü50

Best Ager Facebook Gruppe für Frauen Ü50

Best Ager Lounge, Simone Weidensee, FacebookGruppe Ü50, Frauen ab 50, Community 50Plus, 50Plus Treff, Frauen 50 Plus, Blog Ü50, Blog 50Plus, Reisen, Mallorca für Frauen

Wer hat die Best Ager Facebook Gruppe Ü50 gegründet?

Ich bin Simone Weidensee, Gründerin der „Best Ager Lounge“-der Community für ambitionierte, erfolgreiche Frauen in der Lebensmitte. Ich habe das Frauenentzwerk der „Prachtweiber“ aufgebaut, für mehr Sichtbarkeit und Erfolg für Frauen Ü50. Lifestyle 50Plus ist mein großes Thema. Dazu bin ich Herausgeberin des gleichnamigen Online Magazins und des Podcast der „Best Ager Lounge. Ich unterstützte Frauen ab 50 dabei, das nötige Selbstbewusstsein zu entwickeln, um sich ihrer Kraft und inneren Schönheit bewusst zu werden. Ich verhelfe den Frauen zu mehr Sichtbarkeit und Erfolg in einer sich verändernden digitalen Welt. Damit auch diese Frauen einen Lifestyle leben können, der Spaß macht und erfüllt. Erfolg ist ein Baustein zum Glück. Frauen 50Plus, die selber Ihre Sichtbarkeit im Netz verbessern möchten und die aktiv die Sozialen Medien nutzen sind in meiner Community herzlich willkommen.

Du kannst selber mehr Sichtbarkeit gebrauchen und suchst Unterstützung in einem Frauennetzwerk für Frauen 50plus?

Online-Marketing ist meine große Leidenschaft. Nachdem ich nun Jahre von den Besten der Branche gelernt habe. Ich bin Mentorin, Happiness-Coach und Wegbegleiterin für Frauen in der Lebensmitte. Mehreren tausend Menschen durfte ich auf ihren Wegen zu neuen Zielen und Erfahrungen begleiten und glücklich machen. Es ist mir eine Herzensangelegenheit, gerade Menschen Ü50, zu motivieren und zu unterstützen, jede Facette des Lebens auszukosten und mit viel Leichtigkeit Neues lernen möchten. Jede Frau hat es verdient, dass ihre Träume und Visionen wahr werden. Erfolg und pure Lust am Leben steht jeder Frau. Das ist erfolgreicher, glücklicher Lifestyle 50Plus.

Lifestyle 50Plus: Wer braucht eine Best Ager Facebook Gruppe Ü50?

Ich habe lange überlegt, ob meine Zielgruppe, die Frauen um die 50, die Generation 50 Plus, Bedarf an einer speziellen „Best Ager Facebook Gruppe Ü50“ hat.

Meine Recherche unter den Ü50 Facebook Gruppen war sehr ernüchternd.

Unterm Strich fand ich ein paar Singlegruppen Ü50, erotische Freizeitpartner-Gruppen für die reiferen Herren und Liebeshungrigen Frauen. Sowie sinnentleerte Stammtische Ü50 und bunte Bildchen-Poster. Nichts nach meinem Geschmack. Nichts für die Frau 50 Plus mit Niveau, Anspruch und Esprit. Wir Frauen Ü50 sehen heutzutage nicht nur viel jünger aus, als die vorangegangene Generation. Sondern wir fühlen uns auch so! Lifestyle 50Plus geht anders!

Es ist keine Ausnahme, das ein Best Ager im Alter 50Plus wie 45 aussieht, sich wie 42 fühlt und sich wie 36 verhält.
Somit fühlen sich Frauen ab 50 in mancher Facebook Gruppen Ü50 leicht deplatziert.

Das sagt die Presse (Frauenzeitschrift „Meins“ 07/2020) :

Best Ager Facebookgruppe Ü50, Lifestyle 50Plus, Frauen ab 50, Community 50Plus, Frauen 50Plus, Reisen, Mallorca für Frauen

Mein Fokus richtet sich 100% auf die Bedürfnisse der Frauen ab 50 

Ich habe schon in meinem Blog ü50 den Fokus auf die Bedürfnisse und Themen Lifestyle 50Plus, Reisen und persönliche Weiterentwicklung der Frauen ab 50 gesetzt. 

Wenngleich ich hier nur der „Lieferant“ der Themen und Texte bin. Während echte Kommunikation leider selten entsteht. Viele haben (unbegründete) Angst in Kommentaren offen Stellung zu Themen zu beziehen oder hier Ihre Meinung zu formulieren. Die ungefilterte Meinungsäußerung in der Öffentlichkeit ist nicht für jeden.

Meine geschlossene Community 50 Plus gibt nun wesentlich mehr Raum für Austausch. Komm direkt dazu.

 
Was in der Best Ager Facebook Gruppe Ü50 anders ist 

Meine „Best Ager Facebook Gruppe Ü50“ ist ein geschützter Raum. In der Gemeinschaft kannst Du Gleichgesinnte finden und Dich austauschen. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Hier sind wir unter uns! Prachtweiber unter sich!

Best Ager Facebook Gruppe Ü50, Lifestyle 50 Plus, Frauen ab 50, Community, Frauen 50Plus, Reisen, Mallorca für Frauen, Best Ager Lounge, Frauennetzwerk,

Das sagen unsere Mitglieder:

Best Ager Lounge, Blog 50Plus, Ü50 Blog, Simone Weidensee, Best Ager Facebook Gruppe, Lifestyle 50Plus, Frauen ab 50, Community 50Plus, Frauen 50Plus, Reise, Mallorca für frauen
Mit Smartphone Kursen für Senioren zum Erfolg

Mit Smartphone Kursen für Senioren zum Erfolg

Warum Smartphone Kurs für Senioren gerade jetzt so wichtig sind

Roswitha Uhde- die Rentner Smartphone Expertin im Interview

Selbständigkeit statt Rente mit 71? Smartphone Kurs für Senioren als Geschäftsidee ? Mit einem Rentner Smartphone, viel Geduld und Know How zum Erfolg:  Roswitha Uhde

Hol Dir hier das eBookWerde Manager Deines Alters

Smartphone Kurse für Senioren- gerade jetzt

Roswitha Uhde:

Einsamkeit, Depressionen, Langeweile im Alter? – Das war Gestern! Mit 66 Jahren ist noch lange nicht Schluss!

Sie ist die Mutmacherin für 60Plus und eine mutige Wegbegleiterin für Computer, Handy und Tablets. Seit Jahren bietet sie erfolgreich Smartphone Kurs für Senioren in Berlin und online an. Sie braucht kein Rentner Smartphone.

 

 

Im Podcast hörst Du das ganze Interview mit Roswitha Uhde

Smartphone Kurse für Senioren als Heilmittel gegen Einsamkeit und Depression

Sie ist eine Frau die sagt: „Einsamkeit, Depression und Langeweile hat im Alter überhaupt nichts zu suchen. Denn „Mit 66 Jahren ist noch lange nicht Schluss„. Ganz im Gegenteil: Für sie war es das Beste Alter, sich selbständig zu machen.

Sie sorgt dafür, dass Ü50, 50Plus oder gar über 65jährige mit Smartphone, Computer oder mit Tablet viel mehr Spaß im Internet finden. Dazu auch soziale Zuwendung und Lebensfreude.

Herzlich willkommen Roswitha Uhde!

Was hat Dich dazu gebracht Smartphone Kurs für Senioren zu geben?

Warum genießt Du nicht einfach Dein Rentnerdasein, legst Dich auf die Couch und genießt Dein Pensionärs-Leben? Wie fing alles an, Roswitha? Warum haben Dich dieses Thema so gepackt und wie ist dazu gekommen?

Ich mache das, damit ich eben nicht einsam und gelangweilt auf der Couch sitze. Das war der Hauptgrund. Ausschlaggebend war auch, daß ich mich aus einer gesundheitlichen und finanziellen Schief-Lage befreien wollte. Es ging mir damals nicht gut.

Ich konnte meinen Lebensunterhalt gerade so decken. Aber konnte keine Reisen mehr unternehmen. Obwohl ich so sehr gerne verreise. Oder mir mal irgendwas besonderes kaufen. Das ging mit meiner zu erwartenden Rente nicht.

Also, habe ich überlegt: Womit kann ich mich finanziell und mental verbessern? Dann fiel mir eben nur ein: Ich muss mich selbständig machen.

Ein neues Arbeitsverhältnis mit 63 noch zu kriegen, ist nicht möglich gewesen. Dann habe ich überlegt: Was kannst du denn überhaupt? Womit kannst du dich überhaupt selbständig machen?

So kam mir in den Sinn: Du verwendest jetzt schon über 30 Jahre Computer. Mein Wissen habe ich auch immer schon gern weitergegeben.

Also habe ich mir gedacht: Ich unterstütze ältere Menschen mit Smartphone Kurs für Senioren dabei, die genau so alt sind wie ich, oder noch älter.

Auch Einsamkeit spielt im Alter eine große Rolle. Was man dagegen tun kann?

Hol Dir hier die wertvollsten Tipps gegen Einsamkeit.

 

Von der Idee zum Business

Du machst das nicht hobbymäßig. Nicht, dass das jetzt falsch verstanden wird. Du hast Dir ein Business darauf aufgebaut. Genau in dem Alter, wo andere in Rente gehen, hast Du Dir noch mal ein richtig lukratives Geschäftsmodel aufgebaut. Beeindruckend!

Ich wollte Menschen helfen, den Weg zum Computer zu finden. Somit ward meine Business Idee geboren, Smartphone Kurse für Senioren anzubieten.

Ich weiß, genau diese Zielgruppen haben große Berührungsängste. Erst recht, wenn sie im Berufsleben nie mit Computer in Berührung gekommen sind. Sie haben Angst was kaputt zu machen. Deswegen muss ich meine Kunden Schritt für Schritt  an das Thema heranführen. Deswegen gebe ich seit Jahren Computer-Kurse Computer und Smartphone Training mit sehr viel Geduld.

Ich möchte den Menschen über 60 mehr Mut zu machen. Es ist mir wichtig, daß sich diese Menschen gedanklich damit auseinandersetzen und sich auch bewusst werden, dass sie einsam sind, ohne die digitale Welt.

Viele haben Langeweile. Sind sich ihrer Isolation gar nicht so richtig bewusst. Sie schauen den ganzen Tag fernsehen oder sie lassen sich von den Medien einfach berieseln. Damit wird aber niemand schlauer.

Im Gegenteil: Alte Menschen werden dadurch oft phlegmatisch und antriebslos.

Ich möchte Frauen über 60 aus solchen Situationen rausreißen. Und möchte Ihnen zeigen, dass das Leben mit 66 noch nicht zu Ende ist. Da kommt noch eine ganze Menge!

Kein WLAN in der Sozialen Einrichtung bedeutet Isolierung und Wissensdefizit

Ja, da gebe ich dir ganz bestimmt recht !

Stell Dir vor, 16 Millionen Menschen waren noch nie im Internet. Bis 59 scheint noch eine gewisse Affinität zum Internet zu spüren. Bis 59, sagt man, sind 90% der Frauen und Männer im Internet unterwegs. Viele sogar täglich. Danach wird es schon sehr, sehr dünn. Die 60 bis 70 jährigen nutzen gerade mal zu 30% das Internet. Von den 70-Jährigen habe ich gehört, waren 90% noch nie im Internet.

Dies ist gerade in Zeiten von Corona eine Katastrophe! Die Menschen haben überhaupt keine Chance ohne Internet! Sie verlieren ihre Verbindung zur Familie und sind sozial isoliert.

Wir brauchen das Internet, um miteinander zu kommunizieren. Somit habe ich die Vermutung, dass in der Corona Krise auch gerade die ältere Generation die Verlierer sein werden. Da sie sehr unter dem Verlust der Sozialkontakte leiden.

Dazu kommt, daß sie auch nicht wissen, wie sie in der Kürze der Zeit nun diese Defizite in der Nutzung von Smartphone und Computer kompensieren sollen. Der unterentwickelte digitale Entwicklungsstand ist eigentlich nicht aufzuholen.

Ich versuche kurzfristig den älteren Menschen, die nicht ganz so fit sind, Hilfe anzubieten. Damit sie gerade jetzt mit den sozialen Netzwerken und mit Hilfe Ihres Smartphones einfach den Kontakt zur Außenwelt aufrechterhalten können.

Dazu ist es dringend notwendig, dass alle Senioreneinrichtungen die nötigen technischen Vorraussetzungen bieten. Das ist leider nicht überall so.

Wie kann man das Vertrauen der älteren Generation ins Internet stärken?

Man muss es selber vor leben. Ich zeige ihnen gerne, was das Internet alles für Möglichkeiten bietet. Welche enormen Chancen es mit sich bringt. Dazu zeige ich im Smartphone Kurs für Senioren, das man die Bedienung durchaus auch als Frau 50 Plus z.B. noch lernen kann.

Ich höre nicht auf, zu betonen, das mir Facebook z.b. extrem geholfen hat. Es hat mein Leben positiv verändert. Es half mir meine tiefe Depressionen zu überwinden. Wieder neue Freunde aufzubauen.

Facebook hat es mir ermöglicht, in meiner Kriese überhaupt erst mal wieder soziale Kontakte zu bekommen.

Daraufhin habe ich das ausgebaut. Ich habe ganz viele Freundschaften geknüpft auf Facebook. Und diese offline gepflegt.

Mit vielen davon habe ich persönlichen Kontakt gepflegt. Nicht mit der Masse. Schließlich habe ich ja 5000 Freunde dort. Aber so mit 100 ungefähr habe ich schon telefoniert. Mit dem Rentner Smartphone?

Einig Online-Freunde habe ich sogar auf verschiedensten Veranstaltungen persönlich kennengelernt.

Dank Facebook hatte ich auch die Möglichkeit, mit meinen Service-Leistungen wahrgenommen zu werden und mir einen Namen zu machen.

Wenn man selbständig ist, will man ja auch gesehen werden. Das ging Dank Facebook ganz prima. Facebook bietet gerade der älteren Generation soviel Möglichkeiten. Man muss sie nur nutzen.

Wenn Du wissen willst, warum ausgerechnet die Best Ager die begehrteste Generation sind. Klick da.

Mach es Dir gemütlich. Tauche ein in die wunderbare Welt aller Best Ager.
Darum lass Dich informieren. Inspirieren. Ermütigen. Aufklären und Unterhalten.
Doch denke daran: Glücklich sein beginnt auch nach 50 im Kopf.

Schließlich ist das Leben fantastisch!

Die Generation 50plus ist eine Generation die ihr Leben zu genießen weiß!

Dein Happiness Coach

Simone

Worauf wartest Du?
Sei dabei, wenn wir 2021 zu einem ganz besonderem Jahr werden lassen!

Keine Energie? Was soll ich jetzt machen?

Keine Energie? Was soll ich jetzt machen?

Keine Energie? Wie Du trotzdem alles schaffen kannst.

Selbstwertgefühl und Potentialentfaltung statt schlechtes Gewissen und Erschöpfung. Nicht nur in Corona-Zeiten.

Im Interview mit Frauen Coach, Menschenliebhaberin und Popotreterin:
–  Simone Janak!   – 

Wie Du mit diesen 7 Strategien zum Manager Deines Alters wirst! Gratis- eBook im Wert von 9,99 €

Was soll ich jetzt machen?

Sie ist Menschenliebhaberin und Popotreterin.

Am liebsten „tritt “ sie liebevoll Frauen zu Selbstwertgefühl, Energie und Potentialentfaltung.

Ihre Mission ist es, Menschen in ein positives Leben zu bewegen, für unsere Zukunft und die Zukunft unserer Kinder.

  • Sie ist im „besten Alter“ und glückliche Mutter eines tollen Sohnes
  • Vollzeit berufstätig als Unternehmerin
  • mit Freunden und Familie auf verschiedene Länder verteilt
  • sie ist immer auf der Suche nach neuen Ideen und Wachstum
  • Ihr Name ist  Simone Janak.

Im Podcast hörst Du das ganze Interview mit Simone Janak:

Es sind die Frauen, die das Land rocken!

Die Coronavirus-Krise zeigt: Frauen tragen hierzulande die Hauptlast der Gesellschaft. Denn sie arbeiten überdurchschnittlich oft in systemrelevanten Berufen.
Beispielsweise in Supermärkten, Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, sozialen Bereichen, Betreuen die eigenen Kinder und oft der alte Generation.

Dazu ist diese Arbeit meist unterbezahlt, manchmal unbezahlt, scheinbar unsichtbar.

Folglich würde ohne sie Deutschland aktuell wohl zusammenbrechen.

Gerade durch die Belastungen in Folge der Corona-Virus-Epidemie, wird sich die Situation noch verschärfen. Hierdurch haben viele Frauen 50 Plus einfach keine Energie mehr.

Kurzum: Was soll ich jetzt machen? Fragen sich gerade auch viele Frauen Ü50.

#Ichmachdasjetzt

Solange es um das Freisetzen unserer Energie geht, oder wenn Potenzial Entwicklung auf demPlan steht, ist sie genau die richtige Frau. Dazu ist sie in Ihrer Mission unterwegs, uns allen den Sprung zu erleichtern, in ein besseres und positiveres Leben. Simone Janak lehrt mehr Leichtigkeit für die Frauen 50Plus. Darüber hinaus, weiß sie, was zu tun ist, gerade jetzt, in dieser unruhigen Zeit.

 

Das Interview:

Simone Weidensee: Du beschäftigst sich sehr stark mit Energie. Somit versuchst du den Frauen diese zu entlocken, diese zu entfachen!
Erstens beschäftigst du dich mit Persönlichkeitsentwicklung. Zweitens mit dem Umgang mit Stress. Dazu kommen Deine Fokus-Themen, wie Stressbewältigung und Potenzial Entwicklung.

Die Zeiten, in denen wir uns gerade bewegen, sehr speziell. Somit stecken wir beide jetzt schon ein paar Tage in der Corona- Beschränkungs-Zone. Du in Wien. Ich auf Mallorca, mit totaler Ausgangssperre. Das heißt, wohl oder übel befinden wir uns, wie so viele Frauen, im Zustand der selbst gewählten Quarantäne.

Wer ist eigentliche Stütze der Gesellschaft?

Es sind größten Teils Frauen, die im Moment das Land rocken. Schließlich zeigt uns die Corona Kriese jetzt wieder ganz deutlich: Unter dem Strich sind es  die Frauen, die die Hauptlast tragen. Übrigens nicht nur innerhalb dieser schweren Zeit. Sondern Frauen tragen die Hauptlast der Gesellschaft. Immer. Nichtsdestoweniger sind sie ein ganz wichtiger Arm unserer funktionierenden Gesellschaft. Obendrein sind es die Frauen, die überdurchschnittlich oft in diesem systemrelevanten Berufen arbeiten. Beispielsweise sind es die Supermarkt Verkäuferinnen, die Frauen, die in Pflegeberufen arbeiten, in sozialen Einrichtungen, die Betreuerinnen sind in Altenheimen oder Pflegeheimen.

Dazu kommt dann noch zu Hause die eigene Familie. Somit meistern sie gleichfalls den Haushalt. Außerdem pflegen sie oftmals noch die alte Generation.

Viele haben jetzt einfach keine Energie mehr

Es sind eine Menge Aufgaben für die Frauen in der Lebensmitte oder 50Plus. Aus diesem Grund ist es für die Frauen jetzt noch schwerer geworden. Dazu sind sie oftmals viel, viel schlechter bezahlt. Außerdem fühlen sich die Frauen oft unsichtbar und nicht gewürdigt. Ebenfalls fehlt es an Wertschätzung und Dankbarkeit.

Die Belastung der Frauen ist groß. Entsprechend viel Druck lastet auf den Frauen. Viele Frauen sind einfach nur noch erschöpft und ausgelaugt.

Erfahre hier, warum Du Dir auch ab und zu Zeit für Dich selbst nehmen solltest.

 

Wenn Du als Frau in einer solchen Situationen steckst

Was empfiehlst du denen, aus deiner Position als Coach. Entsprechend deiner Aufgabe als Wegbegleiterin. Was rätst du denn dieser Frau, wie sie jetzt in Energie und Kraft kommt?

Simone Janak: Erstens würde ich mal sagen: Die Frau darf erst mal anerkennen, was für eine unglaubliche Kraft sie inne hat. Zweitens ist es auch eine unglaubliche Energie, die in diesem Druck steckt. Vielmehr brauchen wir diese Energie, um die Menschheit in das nächste Level zu setzen.

Was kann Frau jetzt konkret machen, wenn sie so unter Druck steht?

Unterm Strich sind wir alle diesem ausgesetzt. Egal, ob in den Pflegeberufen oder auch jetzt wieder zu Hause. Vielleicht im Home Office oder als Selbständige. Vielmehr brauchen wir dann brauchen Struktur! Weiterhin sollten wir gerade jetzt einen Tag wirklich gut planen. Gerde wenn wir keine Energie haben. Das Planen ist nicht immer sexy. Das ist wohl wahr. Jedoch ist es super wichtig. Nebenher, gerade in harten Zeiten, wo wir kaum Zeit haben, sind Gewohnheiten und Struktur eine echte Hilfe. Sozusagen ein Sicherheitsgerüst um gut durch den Tag zu kommen. 

Das solltest Du jetzt unbedingt tun:
  • Achtsamkeit-Übungen.
  • Da meine ich Dinge wie Bewegung. Das geht auch zehn Minuten zuhause!
  • Ich meine so Dinge wie gute Ernährung. Auch das spielt eine Rolle.
  • Struktur und Gewohnheiten halten dich in so einer Zeit aufrecht und geben Sicherheit.
  • helft und verbindet euch mit anderen Menschen.
  • Solidarisiert euch. Nutzt Frauen-Netzwerke.
  • Abends sollte man sich mit Gleichgesinnten austauschen, sprechen und sich gegenseitig bestärken.

Netzwerken ist ganz wichtig

Simone Weidensee: Auf jeden Fall! Die sozialen Netzwerke spielen dabei ein sehr wichtige Rolle. Da gibt es unendlich viel Unterstützung, Hilfe und Austausch. Beispielsweise hätte ich alleine heute auf 2-3 große verschiedene online Veranstaltungen gehen können. Facebook ist eine sehr gute Plattform dafür. Gerade für die Generation um die 50. Außerdem steckt da so viel Power drin. Dort werdenden Frauen so viele neue Chancen geboten. Schade, daß es immer noch Berührungsängste dem gegenüber gibt. Dabei finden viele Frauen genau dort neue Kunden. Genauso wie Gesprächspartner oder Weiterbildung. Je nachdem, können Frauen dort natürlich auch einfach mal abzuschalten. Immerhin gibt es in den sozialen Medien im Moment für jede auch die richtige Unterstützung.Mit anderen Worten: Jede Frau findet dort die richtige Gruppe und das richtige Netzwerk.

Was soll ich jetzt machen- fragte sich auch Simone Janak

Simone Weidensee: Zurück zu dir: du warst beruflich ziemlich erfolgreich. Später hast du dich selbständig gemacht und bist auch wieder erfolgreich. Obendrein hattest du früher viele Jahre Führungspositionen inne. Im Fokus stand die große Karriere. Doch dann kam die Zeit, da bist du tief gefallen. Stimmt das?

Simone  Janak: Absolut. Körperlich, wie seelisch und komplett .

Simone Weidensee: Ich weiß, du gehst ganz offen damit um. Und zwar hattest du eine Art Burnout und dazu kam dann irgendwann auch noch eine Krebsdiagnose. Gebärmutterhals-Krebs. Unterm Strich, alles Dinge, da könnte die eine oder andere Frau schon mal daran verzweifeln. Nun sitzt du da, in Deiner ganzen Schönheit und Kraft! Überdies kam, als kleines Wunder dann später dein Sohn zur Welt. Acht Jahre ist das jetzt her. Was macht das mit  einem, wenn man als Frauen in so ein tiefes Loch fällt?

Jeder hat im Moment seine Geschichte zu erzählen.

Jeder hat sein Päckchen zu tragen. Da wird viel geweint. Da wird hoffentlich viel geredet. Es wird aber auch geplant und es wird konstruktiv gedacht. Im Moment komme alle Emotionen tagtägliche hoch. Wenngleich es die Guten wie die Belastenden sind.

Welche Eigenschaften und Stärken sind es, die wir jetzt in uns wecken sollten?

Was ist es, das wir jetzt alle brauchen um diese Zeit gut zu überstehen?

Simone Janak: Mut und Vertrauen! Mut, erst mal die eigenen Emotionen auch anzuerkennen.

  • Es ist völlig okay auch mal Angst zu haben und sich unsicher zu fühlen. Das ist total normal. Es ist mutig, da hinzuschauen und zu sagen: Was mache ich denn jetzt damit?
  • Dann sollte man aber auch den Mut haben zu sagen: Ok. Stopp! Davon lasse ich mich jetzt nicht klein halten!
  • Ich überlege, was ich jetzt als Nächstes machen kann.
  • Später geht es um Mut zur Veränderung.
  • Für mich ist es ganz wichtig, dass ich immer daran glaube, es geht weiter.
  • Es ist noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. So lange ich noch hier stehe, werde ich eine Möglichkeit finden! Wichtig: Fest daran glauben, dass es möglich ist, was zu verändern!
  • Dann kommt der berühmte Tritt in den Allerwertesten: Hab einen Hintern in der Hose!
  • Sage dir:  ich mache es jetzt!

Simone Weidensee:  Absolut!  Ich denke, daß wird jetzt auch so eine Zeit haben werden, in der viele Frauen in eine Phase der Neuorientierung kommen. Viele müssen nun wirklich noch mal umdenken. Man muss neue Strategien auflegen.

Viele Frauen stellen sich gerade selbst in Frage:
War das überhaupt bisher der richtige Weg, den ich gegangen bin?
Was kann ich besser machen?

Vielleicht, wird es ja was ganz Anderes, was ich als Nächstes tun werde. Beruflich oder auch privat. Also, ich Denke, auch privat wird sich in dieser Zeit ganz, ganz viel entscheiden. Man unterscheidet jetzt stärker, mit welchen Menschen man wirklich Kontakt pflegen möchte. In Krisenzeiten lernen wir unser Umfeld viel besser kennen.

Geisteshaltungen, politische einstellungen, Ethik und Moral…

alles wird sichtbarer. Wen lasse ich lieber außen vor? Wen oder was möchte ich in Zukunft nicht in meinem Umfeld haben? In einer Krisensituation bemerkt man auf einmal, dass man vielleicht mit dem vermeintlich gutem Bekanntenkreis doch nicht in der selben Energie schwingt. Es ist also auch wichtig, jetzt mehr denn je zu selektieren. Nur das bringt uns vorwärts. Dabei finden wir aber auch Menschen, neue Freunde, Bekannte, die viel besser zu einem passen. Es kann in allen Bereichen passieren.

Wenn ich in mich hinein höre, dann finde ich Menschen, eine Betätigung, oder ein Hobby, was vielleicht besser zu mir passt, als das, was ich alles bis jetzt getan habe.

Auf einmal werden ganz neue Energien und Interessen freigesetzt.

Wenn du die Frauen in deinen Coaching-Programmen,  in deinen Seminaren betreust, sie unterstützt. Wie müssen wir uns das vorstellen? Machst du das one to one? Auge in Auge? Geht das auch online? Wie machst du das?

Simone Janak: Es ist momentan, auch aus der Situation heraus recht logisch, „Gott sei Dank“, alles online. Ich gebe Gruppen-, wie betreute Einzeltrainings. Dazu kommen noch Seminare vor Ort. Wie hier in Wien. Es sind sowohl Einzeln- als auch Gruppen-Trainings. Ihr findet mich auch bei Facebook unter meinem Namen: Simone Janak. Oder auf auf allen anderen sozialen Medien.

Simone Weidensee: Im Moment ist es schon ziemlich krasse. Für viele Menschen ändert sich jetzt sehr viel. Nichts ist mehr, wie es mal war.
Du bietest deine Hilfe schon mehrere Jahre an.

Wird der Bedarf an Coachingprogrammen und Hilfsangeboten eher weniger oder mehr?

Simone Janak: Für meinen Berufsstand bin ich ein absoluter Optimist. Das werde ich immer bleiben solange ich hier stehe. Dieser Bedarf wird immer da sein. So traurig das ist. Der Bedarf wird sogar steigen. Natürlich muss auch ich jetzt erstmal klarkommen. Es wird Einbußen geben. Für jeden. Wir müssen alle Abstriche machen. Das ist total logisch. Aber es ist meine Aufgabe, hinzuschauen: Was brauchen die Menschen gerade meisten. Ich glaube, die Menschen Frauen über 50 brauchen gerade viel Zuspruch. Sie brauchen jemand, der für sie da ist. Genau das werde ich weiter tun. Ich glaube fest daran, daß alles zu mir zurückkommen wird, was ich jetzt geben!

Simone Weidensee: Ich habe jetzt einige Frauen gesprochen und Erschreckendes erfahren. In meinem Umfeld der Frauen 50Plus sind natürlich sehr, sehr viele Frauen, die selbstständig sind. Viele Frauen,sind Inhaberin von Kleinunternehmen. Solopreneure und Freischaffende sind darunter. Da ist, dank der Corona-Krise, alles weggebrochen.Ich selber bin in der Touristik zu Hause. Ich bin u.a. Cruise-Direktor und Studienreiseleiterin. Ich habe mein Thema ausgerichtet an den Frauen, die lernen wollten alleine zu reisen. Meine Mission richtete sich an die Frauen in der Lebensmitte, die mit mehr Selbstbewusstsein auch alleine mehr erleben wollten. Das sind jetzt nicht mehr so populäre Themen. Uns allen ist die Lust am Reisen erstmal vergangen. So geht’s auf einmal ganz ganz vielen Frauen.

Zerplatzte Träume

Viele Frauen finden sich in einer Situation wieder, das das Geschäft nicht mehr gut läuft, Verträge platzen. Die Aufträge schwinden. Die Kunden sind weg. Der Job wurde gekürzt oder sie sind jetzt in Kurzarbeit. Dazu kommt neben der Verantwortung für die Familie, bei den selbständigen Frauen, auch die Verantwortung für das eigene Unternehmen. Es kommt eine Angst, um die eigene berufliche Existenz auf.

Existenzangst. Was nun?

Frauen in meiner Community sagen: Ich weiß überhaupt nicht, wie das weitergehen soll! Was soll ich jetzt machen? Ich habe keine Energie mehr! Müssen wir jetzt von Tag zu Tag denken? Wie können wir die Zeit für uns nutzen? Ist es jetzt nicht an der Zeit, was zu lernen? Konstruktiv und sein kreativ sein?

Was würdest du denn jetzt so noch sagen? Zum Abschluss.

Was möchtest du den Frauen empfehlen, denen jetzt wirklich das Wasser bis zum Hals steht? Was rätst Du den Frauen, die emotional, körperlich, wie mental ihre Obergrenze der Belastung erreicht haben?

Was willst du diesen Frauen empfehlen?

Was sollen sie tun, wenn jetzt alles rundherum wegzubrechen scheint?

Simone Janak: Ganz klar! Im hier und jetzt sein. Stehen und die Lampen oben an haben! Das ist das Allerwichtigste. Kühlen Kopf bewahren. Sich nicht von den ganzen Nachrichten fertig machen lassen. Sondern klaren Kopf behalten und sagen: Gut. Morgen ist ein neuer Tag. Was wäre, wenn ich jetzt mir einfach die Zeit nehme, um kreativ zu sein. Um zu überlegen: Wie kann ich noch mit offenem Herzen anderen Menschen helfen. Anschließend dann ins Handel kommen! Das ist wichtig. Es hilft immer, ins Handeln zu gekommen. Weil wir dann erst mal die Ängste wieder beiseite lassen. Tag für Tag neu betrachten. Momentan gilt nichts anderes. Gehen wir von Tag zu Tag mit einem klaren Blick und wachem Geist. Dazu mit einem offenen Herzen. So werden wir Wege finden, wie wir anderen Menschen helfen können. Wenn wir anderen Menschen helfen, wird es früher oder später eine Option geben, daraus wieder einen Weg zu finden, den ich vielleicht für mein Business verwenden kann. Gerade, wenn der vielleicht momentan noch nicht klar ist. Selbst, wenn wir den vielleicht noch gar nicht so sehen.

Simone Weidensee: Danke dir für dieses tolle Gespräche!

Ich denke, hier  waren ganz viele Impulse dabei. Sicher müssen wir jetzt alle noch ein bisschen mehr ins Nachdenken kommen.

Es gibt leider nicht die eine einzige richtige Antwort. Aber: es ist es ist nicht aller Tage Abend.

Es geht immer irgendwie weiter. Die Welt wird sich weiter drehen.

Wir können uns jetzt gegenseitig in die Puschen treten. Wir können uns gegenseitig Hilfe geben. Gerne darf natürlich auch noch einmal einladen in meine Community: in die Gruppe der Best Ager Frauen Ü50. Dort findest du eine ganze Reihe Frauen, die genauso aufgestellt sind, wie ich und  Simone Janak.

Du findest dort ganz viele Frauen die helfen wollen und die sich gegenseitig unterstützen.

Alles Gute! Und ich wünsche allen da draußen, dass sie richtig gut durch diese außergewöhnliche Zeit kommt!
Lasst euch nicht unterkriegen. Schön zuhause bleiben die Zeit nutzen.

Dann sehen wir uns irgendwo,irgendwann wieder!

 

Worauf wartest Du?
Sei dabei, wenn wir 2021 zu einem ganz besonderem Jahr werden lassen!