Was ist Bodywork

Was ist Bodywork

Was ist Bodywork?

Klana Ludwig im Interview: Wie man sich in sich selbst verlieben kann.

Was ist Bodywork?
In sich selbst verlieben kann man da lernen.
Und mehr.
Die Wünsche an den Partner formulieren,

zum Beispiel.
Klana Ludwig von Sexological Bodywork Berlin.

Klana – The Pleasure Alchemist- Coach für Empowerment, Energy Healing & Bodywork.

Heute Sexological Bodywork Berlin im Lifestyle 50Plus Podcast.

Was ist Bodywork eigentlich? Wie kannst Du damit Deine Selbstliebe stärken?

Im heutigen Podcast darfst Du Dir gerne einmal die Frage stellen:

Wieviel Vergnügungen hast Du eigentlich in Deinem Leben?
Vielleicht magst Du im Podcast oder hier im Beitrag auch die fünf einfachen Formeln für ein großartiges Leben und für erfüllte Beziehungen wieder entdecken?
Was ist Bodywork?
Kennst Du schon die Sexological Bodywork Berlin?

Klara Ludwig, Sexological Bodyworker, Was ist Bodywork ,Bodyworker Berlin, wünsche an den partner formulieren, Klana Ludwig ,in sich selbst verlieben, lifestyle 50plus

Im Podcast hörst Du das ganze Interview Klana Ludwig - Bodyworker Berlin, Coach, Pleasure Alchemist

Genau dann, wenn Du Dich nicht mehr selbst spürst. Wenn Du Intimität vermisst, wenn Du selber schon glaubst, Du hättest Dein Funkeln verloren und nicht mehr weißt, wie Du Deine Wünsche an den Partner formulieren sollst, dann wird es Zeit, mit der heutigen Gesprächspartnerin Kontakt oder zu Sexological Bodywork Berlin aufzunehmen.

In sich selbst verlieben zu lernen, kann wieder Spaß machen.

Was Du hier heute lernen kannst:

  • Wie es sich anfühlt, wenn Du wieder Dein Strahlen in die Welt bringst.
  • Wenn Du Dich wieder so richtig wohl fühlst in Deiner Haut.
  • Oder, Du Deine eigenen Werte wieder in den Fokus rückst.
  • Du lernst hier heute, wieder mehr Intimität aufzubauen mit dir selbst.
  • Aber darüber hinaus auch zu Deinem Partner.
  • Lerne, wieder eine harmonischere Beziehung zu führen und Wünsche an den Partner formulieren.
  • Tritt einen ganz anderen Lifestyle50Plus Weg an. Lerne Sexological Bodywork Berlin kennen.

Wir freuen uns heute sehr, für den lifestyle 50plus, mit der heutigen Gesprächspartnerin, eine Frau in unserem Podcast „Was ist Bodyworks“? eingeladen zu haben, die sich aufgemacht hat, Intimität und Sexualität auf ein ganz neues Level zu bringen.

Vielleicht auch bei Dir. Herzlich willkommen Klana Ludwig!

Weitere Podcast hörst Du hier.

Mein heutiger Studiogast als Coach von Sexological Bodywork Berlin, sagt z.B.:
Die Mehrheit von uns in Deutschland, ist so erzogen, dass wir hart für unseren Unterhalt arbeiten sollen.

Der Spaß, der kann warten bis man tot ist. Sich in sich selbst verlieben, scheint den Meisten fremd.

physische-Selbstliebe-oder-Solo-Sex-Klara-Ludwig-Sexological-Bodyworker-Was-ist-Bodywork-Bodyworker-Berlin-Klana-Ludwig-in-sich-selbst-verlieben-lifestyle-50plus

Von Ibiza nach Berlin

Klana, Du hilfst gestressten Businessfrauen, sich selbst wieder zu finden, damit diese Businessfrauen dann kraftvoll und entspannt durchs Leben gehen können, das Leben besser kreieren können.

Hier gibt es auch Tipps, der Einsamkeit zu entgehen und wie Du Wünsche an den Partner formulieren lernst.

In meiner neuen Podcast Reihe dreht sich im Moment alles um Online Sichtbarkeit und Neupositionierung. Da sind wir beim Thema: Du hast Dir gerade selber eine Neupositionierung gegönnt, indem Du ein neues aufregendes Leben gestartet hast und nach 9 Jahren Ibiza, nach Berlin gezogen bist und als Bodyworker Berlin gearbeitet hast.

Und Du sagst jetzt sogar, Du hast viel mehr Vergnügen, eine bessere Beziehung und dazu noch besseren Sex. Na also – Halleluja – alles richtig gemacht liebe Klana!

Neupositionierung als Zeichen von Selbstliebe

Du hast Dich ja wirklich zweimal neu erfunden. Einmal, dass Du Deinen sehr konservativen Job im Unternehmen verlassen hast, bist nach Ibiza gegangen.Dort hast Du eine Coaching-Ausbildung angestrebt und absolviert. Du warst danach ein Bodyworker Berlin. Wobei Du uns gleich noch erzählen musst, was das eigentlich ist.

Eine richtige Transformation bis zu Coach hast Du durchlebt. Bei Dir geht ganz viel um Energie, um Selbstheilung. Immer auch um Sexological Bodywork Berlin und vor allem um Selbstliebe.

Warum jetzt noch mal diese Neuausrichtung? Was ist Bodywork?

Klana: Es ist alles eine Entwicklung über jetzt schon etwas mehr als 10 Jahre.

Da kam so eins zum anderen. Zwischendurch war es ziemlich holprig und gar nicht so einfach. Dann kommt auf einmal der Punkt, wo Du so ein bisschen zurückblicken kannst über die letzten Jahre des Geschehnis. Denkst, ah ja, jetzt weißt Du: Das macht total Sinn, das passt alles zusammen und jetzt kreiere da mal was draus, was rund wird.

Da bin ich immer noch dran, muss ich gestehen. Am Schwierigsten ist die Formulierung, wie bringe ich es rüber. Ich fühle ja schon so ungefähr, was passt. Aber wie kann ich das jetzt Anderen rüberbringen, dass die auch wissen, was ich tue und nicht nur ich.

Der schwerste Part: Deine Positionierung

Klana: Das ist wohl wahr! Da war es am Anfang ein bisschen einfacher. Ganz zu Beginn war ich Lifecoach. Ich hab den Menschen geholfen, zu finden, was sie gerne in ihrem Leben machen möchten.
Ich habe für mich rausgefunden, dass ich gerne Menschen berühre, auch physisch. Somit habe ich leidenschaftlich gerne Massagen gegeben. Das war auch noch einfach. Es passte alles zusammen.

Was macht eigentlich Deine Arbeit im Bereich Sexological Bodywork Berlin aus?

Klana: Es war und ist immer noch wichtig, dass ich das gemacht habe. Rückblickend merke ich, dass ich das hauptsächlich für mich persönlich getan habe. Ich war total gehemmt. Ich war schon immer sehr groß. Als Teenager habe ich mich in keinster Weise sexy gefühlt.

Wenn ich bei der Tanzstunde aufgestanden bin, wenn mich überhaupt mal Jemand aufgefordert hat, dann habe ich richtig gesehen, wie der Mann mich entsetzt von unten nach oben angeguckt hat. Ich war immer schon sehr groß.

Das war mein Trauma. Als ich erwachsen war, hat sich das dann schon ein bisschen gegeben.
Aber, dass ich mich nicht genug sexy gefühlt habe, hat mich lange begleitet.

Eigentlich erst sich das erst mit dieser Ausbildung zur Sexological Bodywork geändert.

Das heißt, dort habe ich gelernt, auch durch physische Selbstliebe,meinen eigenen Körper kennenzulernen, mich in mich selbst zu verlieben.
Ich habe es an mir gesehen, wie wichtig das ist. Und welchen Zugang ich zu mir bekommen habeMir wurde schnell klar: Das möchte ich Anderen mitgeben. Vor allen Dingen Frauen.
Das ist das, was man in der Sexological Bodywork macht.

Mit Menschen sprechen ist das Eine. Wir arbeiten auch hands-on. Also sehr intim an den Frauen. Dadurch aber, dass ich durch die Massagen vorher schon an Körperkontakt mit Menschen gewohnt war, kam die intime Massage jetzt hier nur noch in der neuen Variante hinzu. Außerdem fühlte ich mich selber dabei sehr wohl.

Selbst mit Genitalberührung. Aber nicht ausschließlich. Es ist ein sehr weites Feld. Mir gings sehr viel darum, dass die Menschen eine größere Bandbreite erleben können in ihrer Sexualität.

Wir sind in der Regel in unserem Sexleben doch sehr limitier. Die Folgen unserer Erziehung. Das ist einfach schade.

Physische Selbstliebe oder Solo Sex fängt bei Dir persönlich an

Klana: Fang mit Dir an, bevor Du an irgendwelchen Partnern rum meckerst. Sie können nicht wissen, was Du möchtest! Du musst selber erstmal wissen, was Du willst. Lerne Deine Wünsche an den Partner formulieren. Bei mir hat es 50 Jahre gedauert, bis ich dahinter gekommen bin. Zuerst muss man sich in sich selbst verlieben und seine Selbstliebe stärken. Man muss sich wieder in sich selbst verlieben.

Finde neue Wege der Kommunikation. Um zu artikulieren, was Du eigentlich willst!

Simone: Unabhängig vom Sexuellen, generell im Leben, was will ich eigentlich? Wir wissen viel zu oft, was wir nicht wollen. Aber wir tun uns sehr schwer damit, zu sagen. Was wir eigentlich wollen. Wenn es um Sex geht, fällt es uns noch viel schwerer zu sagen, was wir wollen. Findest Du, dass es vielleicht auch kulturell bedingt ist? Tun wir uns in unserem Sprachraum – wenn ich jetzt mal so an den deutschsprachigen Raum denke – da vielleicht auch noch bisschen schwerer? Sind wir da kulturell anders geprägt? Du hast mir erzählt, dass das in Kulturen, in Ländern, in denen Du gearbeitet hast, es anders anfühlte. Da war es zum Beispiel kein Problem, so wie Du zu arbeiten. Deiner Bodyworker Berlin Methode hatte da eine viel größere Akzeptanz. In Deutschland bekamst  Du Schwierigkeiten. Da wird es fast als Prostitution gesehen. Was es natürlich überhaupt nicht ist. Es ist eher ein anderer therapeutischer Ansatz. Dabei können die Wenigsten Wünsche an den Partner formulieren.

Von der Grauzone zur Transformation

Klana: Rein rechtlich gesehen, gab man meiner Arbeit gerne den Stempel der Prostitution drauf. Wenn man eine eine sexuelle Handlung vornimmt gegen Entgelt,mist dies rein rechtlich “ Prostitution“. In dem Moment, wo ich eine Klientin anfasse, werde ich also zum Gesetzesbrecher. Es ist eine Grauzone. Viele meiner Kollegen sind jetzt auch dabei  dagegen rechtlich anzugehen. Wir Kollegen der Sexological Bodywork Berlin möchten selbstverständlich ungern unter, das seit einigen Jahren währende Prostitutions-Schutzgesetz fallen.
Was da geschützt werden soll, ist mir so wie so schleierhaft.

War dies ein Grund, Deinem Beruf einen Neuausrichtung zu geben?

Klana: Nicht wirklich. Wie Du eingangs gesagt hast: Ich bin schon ein bisschen anders. I don’t give a shit. Das heißt: Man kann immer Wege finden. Es gibt nicht wirklich einen Punkt, der sagt, deswegen kehre ich dem gleich in den Rücken. Und ich muss sagen, ich kehre der Sexological Bodywork nicht komplett den Rücken. Ich nutze es nur nicht mehr als Aushängeschild  für meine Positionierung. Im Gegenteil, ich hatte gerade letztens ein Gespräch mit jemandem in einem Discovery Call und hab ihr dann eine Frage gestellt. Ich kann da ja ziemlich direkt sein.

Wie ist denn Dein Sexleben?

Und dann hat sie mir es erzählt. Anschließend sagte sie mir:  Weißt Du was, ich finde es ganz toll, dass ich mit Dir darüber sprechen kann. Sie hatte nie gelernt, Wünsche an den Partner formulieren zu können.
Daher wird es nach wie vor immer Bestandteil meiner Arbeit sein, solange die Kunden es wünschen.

Klara Ludwig, Sexological Bodyworker, Was ist Bodywork Bodyworker Berlin sexological Bodywork Berlin wünsche an den partner formulieren Klana Ludwig in sich selbst verlieben

Ist ein erfülltes und großartiges Leben, von Vergnügungen und gutem Sex abhängig?

Klana: Es kommt jetzt darauf an. Wenn Du im deutschen Vergnügungen sagst, dann hat es so einen leichten Beigeschmack. Ich meine einfach Vergnügen. Es sind einfach Worte. Ich habe, bevor ich wieder zu Sexological Bodywork Berlin kam, nur englischsprachig gearbeitet.

Demnach hieß mein Slogan „from pressure to pleasure“. 

Und dieses Vergnügen ist nicht unbedingt sexueller Natur. In sich selbst verlieben lernen, kann man lernen. Es funktioniert einfach nicht mehr heutzutage, dass wir nur noch arbeiten, arbeiten, arbeiten. Wir brauchen Raum für uns selber. Wir sollten viel mehr zu uns selbst finden. Sich selber fühlen. Guck mal, wie viele Leute da draußen sind. Die spüren sich gar nicht mehr. Ich habe mich gar nicht gespürt.

Ich weiß so ziemlich von allem, wovon ich rede, aus eigener Erfahrung. Es ist wichtig und überhaupt nicht egoistisch, wenn Du Dich an erste Stelle setzt. Das ist für Frauen ganz schwierig zu verstehen, weil wir da anders erzogen worden sind. Wir sind die wichtigsten Personen.

Wenn Du im Flugzeug bist, dann sagen die Stewardessen auch: Wenn die Sauerstoffmaske runterfällt, setz sie auf und hilf erst dann Mitreisenden. Und das ist genau das Prinzip. Das ist die Analogie, die ich am schönsten finde in dem Zusammenhang.

  • Freunde Dich immer mit Dir selbst an.
  • Sei freundlich mit Dir.
  • Kritisiere Dich nicht so sehr.
  • Mach Deine Pausen und komm wirklich zu Dir.
Lerne Dir und der Welt zu vertrauen

Simone: Selbstliebe ist ja auch das, was uns letztendlich in schwierigen Lebensabschnitten hilft, unsere Balance zu finden. Wir sind alle im Moment in schwierigen Situationen.

Das ganze Jahr ist exorbitante anders schwierig. Da muss man das Positive im Leben finden. Das finde ich natürlich auch selber erstmal in mir selbst. Ich muss es in mir selbst finden.

Wie kann ich in der Welt Ordnung finden. Wie kann ich in der Welt Frieden und Liebe finden, wenn ich sie in mir selber nicht habe. Wenn ich der Welt nicht vertraue! Das ist für mich unvorstellbar.

Ich muss mir doch erstmal selbst vertrauen. Wenn ich mir selbst vertraue, dann weiß ich doch auch, es kann in der Welt kommen und passieren was will.

Wenn ich mich selbst liebe und mir selbst vertraue: Dann weiß ich um mich selbst.

Ich bin mir sicher, dass ich aus jeder noch so schlechten Situation irgendwas zaubern werde und kann.

Mehr Zum Thema „Sex über 50“ findest Du hier.

Was ist Bodywork , Bodyworker Berlin, Klana Ludwig ,in sich selbst verlieben, lifestyle 50plus, Best Ager Lounge, Frauen Ü50, in sich selbst verlieben, selbstliebe stärken
Wie kann ich meine Selbstliebe stärken? Wie kann man sich in sich selbst verlieben?

Klana: Also es kommt jetzt drauf an, wer dieser Mensch ist, der mich das fragt. Es gibt verschiedene Ansätze, wie man da hinkommen kann. Meine Ansätze, die haben alle was mit dem Körper zu tun. Das heißt: Arbeite an und mit Deinen Körper. Mach Solo Sex Sessions und zwar nicht in zwei Minuten. Kein Quick. Nach dem Motto: Ich bin fertig, weil ich am Ziel bin. Sondern genieße es. Wenn Du nicht ganz so weit gehen möchtest: Dann genieße einfach so Kleinigkeiten, wie sich unter der Dusche selbst zu verwöhnen. Seife Dich sinnlich ein.Creme dich wonniglich, langsam ein. Lerne Dich zu selbst zu spüren. Deinen Körper zu genießen. Das sind so kleine Tipps.

Und mach Pausen in Deinem geschäftigen Alltag. Heute Nachmittag z.B. hatte ich so einen Tiefpunkt, ich hatte heute eine ziemlich große To-Do-Liste. Sag ich mir, Schluss jetzt, Pause. Je mehr ich in dieses Überwältigungsgefühl reinkomme, desto eher mache ich jetzt eine Pause.

Aber da musste ich erstmal hinkommen. Normalerweise wir viel zu oft im Kreis rum. Wir wollen immer produktiv sein.Das ist ein großer Fehler.

3 Tipps wie Du ganz einfach Deine Selbstliebe stärken kannst:

Klana:
1. Solosex unter der Dusche  zum Beispiel. Lerne aber auch Deine Wünsche an den Partner formulieren. Auch sich selbst verlieben will gelernt sein.
2. Was auch ganz toll ist: Jedes Mal, wenn Frau am Spiegel steht oder dran vorbei geht, sich anzugucken und zuzulächeln. Sag Dir selber mal, wie toll Du bist. Nicht nur vom Aussehen her. Vielen Frauen fällt das sehr schwer.
3. Erkenne Dich an für Dinge, die Du getan hast. Und zwar nicht nur für so bombastische, großartige Dinge. Sondern mache es Dir mal wirklich zu eigen, wenigstens abends, bevor Du ins Bett gehst, den Tag Revue passieren zu lassen. Ich erkenne mich dafür an, dass ich heute morgen aufgestanden bin, dass ich meine Zähne geputzt habe. Dass ich mein Frühstück gemacht habe, dass ich den Hund ausgeführt habe oder was auch immer Du gemacht hast. Es ist alles großartig und nicht immer nur das, was man uns einimpft hat, was großartig sein soll. Die normalen, selbstverständlichen Dinge sind die Großartigsten überhaupt.

Besinn Dich auf Deine Sinnlichkeit

Sinnlichkeit hilft immer noch! Für den lifestyle 50plus!

Klana: Gerade, weil wir über fünfzig sind! By the way: ich habe ein paar gratis Tipps in schriftlicher Form, die Ihr haben könnt, wenn Ihr auf meine Webseite geht und euch die runterladet.
Mehr Infos zu Bodyworker Berlin gibt es da ebenfalls.

Du suchst selber Deine Positionierung, mehr Sinnlichkeit und Sichtbarkeit im Leben und Business?

Du bist, wie Klana, Einzelunternehmerin, selbständig, Coach oder Solopreneur?

Vielleicht versuchst Du Dir aber auch gerade mit Deinem zweiten Standbein noch ein bisschen ein Zusatzeinkommen aufzubauen. Nur mit der Selbstvermarktung, das klappt noch nicht so ganz bei Dir und Du weißt auch gar nicht, wie Du online Kunden mit Facebook erreichen kannst?

Ich kann’s Dir sagen. Trag Dich einfach schon mal ein in meine Warteliste und dann bist Du dabei, wenn ich demnächst wieder wertvolle und sehr locker coole Workshops gebe!

Trag Dich ein und Du wirst informiert, wann ich wieder mit dem großen online Mentoring Programm starte.

Dann geht es um Deine Sichtbarkeit und Deine Erfolge in der sich verändernden digitalen Welt.

Mit der richtigen Facebook Strategie und einer cleveren Selbstvermarktung, endlich Erfolge für Dich und Deine Produkte!

Tag Dich jetzt in die Warteliste ein und ich informiere Dich, wann es losgeht.

Online Marketing, Facebookmarketing, Best Ager Lounge, Lifestyle 50Plus, Simone Weidensee,

Warum Frauen Schuhe lieben

Warum Frauen Schuhe lieben

Warum Frauen Schuhe lieben

Gehören zum Lifestyle 50Plus nun die Damen Schuhe für dicke Füße?

Warum Frauen Schuhe lieben

Für Prinzessin Diana waren High Heels an ihrem Hochzeitstag keine Option: Sie trug besonders flache Absätze.

Ob es Damen Schuhe für dicke Füße waren, ist unbekannt. Eins ist aber sicher:  Bequeme Schuhe zum Kleid sollten es sein. Diana wußte, warum Frauen Schuhe lieben.
Wie viele Frauen, hatte sie eine Schuhtick. Ihre Sammlung soll angeblich auf 600 Paar in wenigen königlichen Ehejahren angewachsen sein.

Aber ausleben durfte sie am Tag Ihrer Hochzeit ihren Schuhtick nicht. Prinz Charles war ihr einfach unterlegen.
An Körpergröße. Genauso an Charme, Charisma und Empathie.

Wie sich bekanntlich herausgestellt hat.

Aber: Wir müssen keine Prinzessin sein, um Schuhe zu lieben, oder?

 

Warum Frauen Schuhe lieben. Lifestyle50Plus, Best Ager Lounge, Bequeme Schuhe zum Kleid, bequeme Schuhe mit Absatz. warum Frauen Schuhe kaufen

Warum Frauen Schuhe lieben, die bequem sind

Ein High Heel schmerzt. Immer. Und mit jedem Jahr mehr. So hab ich das Gefühl.
Sind wir Frauen vor einigen Jahren noch mit hohen Hacken am Wochenende durch die Clubs gezogen, bevorzugen die Damen Ü50 heute Schuhe für dicke Füße.
So scheint es.

Aus diesem Grund verabschieden sich viele Frauen Ü50 von 12 cm Hacken. Der Trend geht mit den Jahren unweigerlich Richtung bequeme Schuhe mit Absatz.
Haben wir unseren weiblichen Traum nach 50 ausgelebt, daß Schuhe sexy und hoch sein müssen?

Das war doch einst der Hautgrund, warum Frauen Schuhe lieben, oder? Hatten wir nicht alle ein kleineren oder gar größeren Schuhtick?

Frauen lieben Schuhe weil sie gute Laune machen

Frauen lieben Schuhe, weil Schuhe unsere Laune verbessern können. Frauen lieben sogar Schuhe, auf denen sie nicht mal laufen können. Wir  Frauen lieben Schuhe auch dann, wenn sie sich wie eine Kneifzange aus dem SM Studio anfühlen. Ich erinnere mich an so manchen nächtlichen Heimweg, den ich als junge Frau barfuss angetreten habe. Lieber den Schnee zwischen den Zehen spüren, als weiter in unbequemen Stöckelschuhen, dachte ich mir damals.

Erinnerst Du Dich noch? Schuhe waren für uns die prickelnde Essenz so manch schöner Stunden. 

Mit Birkenstock ließ sich nun wirklich kein Femme Fatal Mythos kreieren. Sie weckten den Eros in uns. Wir fühlen uns durch hohe Schuhe unwiderstehlich sexy und ein wenig frivol. 

Das sieht Frau Ü50 nun ein wenig entspannter. Da darf es auch der bequeme Schuh zum Kleid sein. Unser Gang ist auch ohne 12 cm Unterbau selbstsicher und mondän.Auch ein langer Weg der Erkenntnis.

Lifestyle 50Plus

Lifestyle 50Plus heißt für uns Frauen über 50 auch, zu wissen, was wir nicht mehr brauchen. Unbequeme Schuhe gehören definitiv dazu.

Inzwischen wissen wir durch Charme, Lebensfreude und zeitlose Schönheit zu überzeugen. Die High Heels brauchen wir dafür nicht mehr zwingend. Nicht wenn sie weh tun.

Heute wissen wir, daß es wichtigre ist, sich ab und zu etwas gutes zu gönnen. Das müssen nicht zwangsläufig Schuhe sein. Eher das hier.

Umso mehr, als wir wissen: Auf bequemen Schuhen komme ich auch überall hin. Ins Nobelrestaurant, zum Date und die Karriereleiter rauf.

Warum ausgerechnet Frauen Schuhe lieben, liegt auf der Hand:

  • Schuhe geben uns ein gutes Gefühl! Der Rock kneift. Wieder eine Kleidergröße mehr….Aber der Schuh passt! Die Schuhgröße bleibt immer gleich.
  • Ein Schuhkauf erspart uns den Physiotherapeuten und die Paar-Beratung. Sie machen einfach happy!
  • Wir Frauen haben einen Schuhtick. Das scheint genetisch. Wir können gar nichts dafür! Hahaha!
  • Als emphatische weibliche Wesen wissen wir: Schuhe sind nicht gern alleine. Sie fühlen sich im großen Rudel einfach am wohlsten.
  • Wir wissen um die Kalorien von Schokolade und Pralinen: Also belohnen wir uns lieber mit Schuhen. Ist doch logisch, oder?
  • Ungern fallen wir mit unseren Sorgen und Nöten Jemanden zur Last. Dann doch lieber ein Schuhkauf als Seelentröster.
  • Frauen haben ein viel innigeres Verhältnis zu Schuhen, als zu anderen Kleidungsstücken. Wir sind regelrecht vernarrt in die kleinen Dinger.
  • 56 Prozent der Frauen macht es Spaß, Schuhe zu kaufen. Dabei müssen wir nicht warten, bis die Alten abgetragen sind. Das geht auch so.
  • Jede fünfte Frau kauft sogar Schuhe, die sie niemals tragen wird. Wir sind uns dessen sogar bewusst-:) 
  • Schuhe gehören für uns zu den Schmuckstücken. Warum will das keiner verstehen? Oder warum sonst stellen manche ihre in eine Vitrine?
  • Schuhgeschäfte ziehen uns magisch an. Selbst wenn die Damen längst Schuhe für dicke Füße suchen.

Wie sich unser Schuhtick nach 50 verändert

Geht es für so manche Lady bis zu Lebensmitte auf hohen Hacken durchs Leben, ändert sich dies doch bei den meisten Frauen später. Mehr Komfort oder Sportlichkeit steht nun im Vordergrund. Sneaker, Wanderstiefel, Boots und Ballerina überzeugen uns jetzt mehr. Sie gehören nun zu unserm Lifestyle 50Plus.

Nach 50 können sich Füße dauerhaft verbreitern. Muskeln, Knochen und Sehnen verändern sich mit der Zeit. Zudem wirkt sich Übergewicht negativ auf die Belastbarkeit unserer Füße aus. Aber auch durch Diäten verändert sich der Fuß. Ok. Das ist mir jetzt noch nicht passiert-:) Aber das Phänomen kleiner werdender Füße tritt vor allem dann auf, wenn wir viel Fettgewebe verliert. Ob ich das noch erlebe?

Zumal sich Füße grundsätzlich Zeit ihres Lebens verändern. Das ist ein ganz natürlicher Prozess.
Zivilisationskrankheiten und schlechtes Schuhwerk deformieren unsere Füße. Zum Beispiel werden unsere Füße nach 50 breiter. Dazu senkt sich in der zweiten Lebenshälfte jeder Fuß etwas ab. Schließlich ist es sogar so, daß nicht nur Kinder, sonder auch Frauen 50Plus irgendwann mal größere, bequemere Schuhe kaufen.

Warum Frauen Schuhe lieben. Gehören zum Lifestyle 50Plus nun die Damen Schuhe für dicke Füße? Schuhtick, Lifestyle50Plus BlogÜ50,

Fazit:

Warum Frauen Schuhe lieben und warum Frauen Schuhe kaufen läßt sich psychologisch begründen. Siehe oben.
Altersbedingte Fußschmerzen zwingen uns faktisch nach 50 noch mehr Schuhe zu kaufen. Jetzt aber endlich die ganz Bequemen. Bequeme Schuhe, die auch zum Kleid passen.

Kleinere und größere Veränderungen an den Füßen in der Lebensmitte lassen uns unseren Schuhtick überdenken und relativieren.

Entzündete Ballen, Hallux, Senk-Spreizfuss, Diabetes oder Hühneraugen.
Nein. Die Füße werden im Alter definitiv nicht mehr schöner. Sollten wir uns jetzt besser auf Investionen im Gesicht konzentrieren? Was meint Ihr?-:)
Also, ich meine ab sofort lieber in bequeme Schuhe und zeigen Ihnen somit meinen Respekt. Einfach den Lifestyle 50Plus etwas anpassen. So klappt es !
Schließlich haben sie mich schon 56 Jahre durch die Welt getragen!

Verlieben nach 50 – Wie geht das?

Verlieben nach 50 – Wie geht das?

Verlieben nach 50

Wie geht das?

Es ist nicht unüblich, dass sich Paare nach vielen Ehejahren trennen oder langjährige Partnerschaften beenden.
Viele Menschen begeben sich daher in der zweiten Lebenshälfte nochmal aktiv auf Partnersuche, um sich neu zu verlieben.

Früher oder spät kommt dann die Frage auf: ist verlieben nach 50 schwieriger oder vielleicht sogar einfacher?
Hier erhalten Sie mögliche Antworten.

 

Verlieben nach 50, Best Ager Lounge, Blog Ü50 , Lifestyle 50Plus

Keine Angst vor „Altlasten

Ältere Singles fürchten sich vor allem davor, mit möglichen Altlasten des zukünftigen Partners konfrontiert zu werden. Nicht von der Hand zu weisen ist, dass Menschen in einem fortgeschrittenen Lebensalter in der Regel entweder eine sehr lange Beziehung oder mehrere Beziehungen bereits durchlebt haben. Entsprechend viele Erfahrungen, negative sowie positive, wurden gemacht, Erlebnisse mit anderen Menschen geteilt und die ein oder andere Beziehung hat ihre Spuren hinterlassen.

Diese Spuren können sich allerdings nachteilig auf die weitere Partnersuche auswirken, zu schnell geraten viele Singles in Versuchung ihre vergangenen Erfahrungen auf den potentiellen Partner zu übertragen. Hier liegt die Herausforderung beim Verlieben nach 50: Gedankenmuster erkennen und sich auf einen neuen Partner einlassen zu können, ohne im Hinterkopf nagende Gedanken an die Vergangenheit zu haben. Gelingt es Ihnen, sich innerlich frei zu machen und unbelastet nach vorne zu schauen, können sie sich auch mit weit über 50 wieder glücklich verlieben.

Dating mit 50 kann viele Vorteile haben

Die negativen Erfahrungen aus der Vergangenheit können zwar belastend sein, gleichzeitig können sie aber als eine Quelle der Inspiration angesehen werden. Denn Lebens- und Beziehungserfahrung hat einen entscheidenden Vorteil bei der Partnersuche: Menschen wissen was sie wollen und was sie eindeutig nicht wollen. Außerdem wissen sie, wer sie sind und an welchem Punkt sie im Leben stehen.

Tatsächlich suchen viele Menschen nach 50 nicht zwingend einen festen Partner, sondern eine Affäre oder nur eine lockere Beziehung. Dennoch steht Verbindlichkeit für die meisten an erster Stelle und verlieben nach 50 profitiert in der Regel von weniger Egoismus und Spielereien. Die meisten Menschen sind bei der Partnersuche in der Lage klar zu formulieren, wie sie sich die Beziehung und das restliche Leben vorstellen. Das kann Zeit sparen und bei der Entscheidung für oder gegeneinander helfen.

Wo finden Singles sich nach 50?

Die zentrale Frage, die sich Singles bei der Partnersuche unabhängig vom Alter stellen, ist: Wo finde ich einen neuen Partner?

Im fortgeschrittenen Lebensalter gibt es auf diese Frage durchaus einige Antworten. Eine Möglichkeit wäre, eine alte Liebe neu entflammen zu lassen. Vielleicht hat es vor 20 Jahren nicht geklappt, aber das Schicksal hat die zwei Lebenswege erneut kreuzen lassen? Zugegeben, diese Version ist romantisch, aber in vielen Fällen nicht realistisch beziehungsweise gegeben. Eine weitere Möglichkeit sind Singlebörsen speziell auf eine bestimmte Altersgruppe angepasst. Für Berufstätige kann sich ebenso der Job als ein Türöffner bei der Partnersuche erweisen.

Sollten Sie weder Online-Dating bevorzugen noch gibt es einen potentiellen Partner in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis, haben Sie die Möglichkeit, neue Hobbys für sich zu entdecken. In vielen Fällen kann sich eine gemeinsame Aktivität als Sprungbrett für eine Beziehung erweisen.

Geben Sie der Liebe nach 50 eine Chance

Nur weil die letzte Beziehung zu Ende gegangen ist, müssen Sie mit über 50 keinesfalls mit der Liebe abschließen. Verlieben nach 50 ist anders als es noch mit 16 war. Vielleicht etwas weniger elektrisierend, aber dennoch eine Bereicherung für das eigene Leben. Wem es gelingt, seine bisherigen Beziehungserfahrungen richtig zu reflektieren und einzuordnen, der wird im fortgeschrittenen Lebensalter immer noch eine grosse Liebe finden können, wenn er offen für neue Erfahrungen ist.

Für manche Menschen gilt nicht umsonst, dass im Leben zwei Lieben besonders zählen: die erste und die letzte.

Verlieben nach 50  Wie geht das?, Best Ager Lounge, Simone Weidensee, Lifestyle 50Plus, Blog Ü50, 50Plus Blog,

Was macht Miriam Deforth jetzt in der Lebensmitte?

Was macht Miriam Deforth jetzt in der Lebensmitte?

Was macht Miriam Deforth jetzt?
Wie Miriam Deforth Kosmetik als Ihre eigene Marke "miri proud to be" kreiert hat und was wir von Ihr lernen können.

Und: was Macht Miri Deforth jetzt?
Sie macht Miriam Deforth Kosmetik!
Miri Proud to be!

Angenommen, Du kennst Miriam Deforth noch aus Ihrer Zeit beim Shoppingssender QVC. Wo sie über über 370 Live Fernsehstunden pro Jahr strahlend, charmant moderiert hat.
Darunter die von ihr mitbegründete wöchentliche „Beauty Night“, ein 4-Stunden Schönheitsmarathon mit nationalen und internationalen Experten der Branche
Abgesehen davon ist es doch interessant zu erfahren, was macht Miriam Deforth jetzt eigentlich, so in der Lebensmitte.

Proud to be

Auch wenn sie 2018 den Shoppingsender QVC auf eigenen Wunsch verlassen hat, um gemeinsam mit Ehemann Florian Groß eine eigene Akademie für Kommunikation und Sales Training zu gründen, ist ihre Fernseher-Karriere längst nicht zu Ende.

Schließlich kam alles noch einmal ganz anders.

Der Weg von der TV Moderatorin zur Unternehmerin

Vielmehr erzählt Miriam Deforth heute von ihrem aufregenden Werdegang und ihrem außergewöhnlichen Weg zum Erfolg mit Miriam Deforth Kosmetik als Frau in der Lebensmitte.
Von der TV Moderatorin, über NLP Coach, zur Unternehmerin mit der eigenen „Miriam Deforth Kosmetik„-Linie. „Miri Proud to be“

Miri Proud to be

Selten hat mich ein Interview-Partner bei der Vorbereitung zu einem Interview so verwirrt, wie mein heutiger Gast Miriam Deforth.
Viel zu spannend ist Ihr Lebenslauf und ihre Arbeit.

Hier ein paar Fakten:

  • Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft an der Ruhr-Universität
  • Miriam Defortharbeite als freie Moderatorin, Schauspielerin, Sängerin und Autorin unter anderem für den Hessischen Rundfunk in der ARD
  • 10 Jahre lang moderierte Miriam Deforth im festen Moderatoren Team des Homeshopping Senders QVC über 370 Live Fernsehstunden pro Jahr.
  • 2018 verließ Miriam QVC auf eigenen Wunsch, um gemeinsam mit Ehemann Florian Groß eine eigene Akademie für Kommunikation und Sales Training zu gründen.
  • Sie ist lizensierte NLP Trainer und NLP Coach und machte ein Studium zur Kosmetologin
  • Seit März 2020 vertreibt Miri Deforth Kosmetik. Ganz nach ihren Wünschen und Ansprüchen für die Haut über 40 kreiert. „Miri proud to be“- erhältlich bei HSE24.
  • Miri lebt mit Mann und zwei Kindern in Krefeld.
  • Nun vertreibt Miri Deforth Kosmetik.
  • „Miri Proud to be“ wird sehr erfolgreich beim Shoppingsender HSE24 unter die Frauen in der Lebensmitte verkauft.
Was macht Miriam Deforth jetzt ,  Miriam Deforth Kosmetik, Miri proud to be

Im Podcast hörst Du das ganze Interview mit Miri Deforth

Miri Proud to be

Jetzt Miri Deforth  ihre eigene Kosmetik-Linie auf den Markt gebracht.
Ab sofort ist sie also das Gesicht des eigenen Beauty-Labels bei dem Shoppingsender HSE 24.
Glückwunsch, liebe Miri!

Was Miriam Deforth Kosmetik anders macht, erfahrt Ihr im Interview unserer Podcast-Folge.
Schließlich steht ihre Kosmetiklinie schon lange nicht mehr alleine für ein schönes Ritual am Morgen und am Abend.
Ihrer Meinung nach soll Kosmetik abliefern und transformieren – genauso wie die Menschen, die sie verwenden.

Der Slogan. „Miri Proud to be“ lässt erwarten, daß hier das positives Lebensgefühl und und die Strahlkraft von Miri Deforth in einen Cremtiegel gepackt wurde.

Freut Euch auf ein Feuerwerk der guten Laune und Themen wie diese:

✴️ Neustart in der Lebensmitte. Mit Know How und kühnen Plänen richtig durchstarten.

✴️ Miri Deforth Kosmetik macht es vor. Wie geht Selbstvermarktung in kleinen Schritten?

✴️ Dürfen wir uns erlauben, das zu tun, wofür wir brennen? Oder sollte man besser die Erwartungen anderer erfüllen?

✴️ Wie schaffe ich es, an Sichtbarkeit zu gewinnen, um mehr Aufmerksamkeit auf mich und meine Produkte zu lenken?

✴️ Warum es völlig legitim ist, viel Geld verdienen zu wollen.

✴️ Was hat Miriam Deforth Kosmetik mit einen positiven Lebensgefühl zu tun? Und wie packt man eine ganze Lebensphilosophie in einen Creme-Tiegel?

✴️ Proud to be = proud aging- das ist das schöne Motto der heutigen Folge!

Worauf wartest Du?
Sei dabei, wenn wir 2020 zu einem ganz besonderem Jahr werden lassen!

Ich gebe Dir mehr Sichtbarkeit und Erfolg in einer sich verändernden Welt.

Gemeinsam schaffen wir mit der richtigen Facebook-Strategie und cleverer Selbstvermarktung endlich Erfolg für Dich und Deine Produkte.

Mach es wie Miri! Werde sichtbar!

Du willst die Abkürzung zu einer erfolgreichen Facebook-Business-Seite, die Deine Reichweite erhöht und Kunden bringt? Du hast keine Lust auf komplizierte Lehrgänge und Kurse und willst direkt zum Ziel?

Wissenswertes über die Wechseljahre

Wissenswertes über die Wechseljahre

Du möchtest wissenswertes über die Wechseljahre erfahren?

Mit Hilfe von Social Media gut durch die Menopause. Wechseljahre als Chance sehen!

Interview mit Gela Löhr
Von Ihr können wir nicht nur wissenswertes über die Wechseljahre erfahren, sondern auch wertvolle Tipps bekommen:
Wie gelingt mir eine Neupositionierung in mitten der Menopause?
Warum man die Wechseljahre als Chance sehen sollte und wie man sie nutzt.
Mit Ihrem frischen „Online-Magazin für Frauen in den Wechseljahren“ hat sie etwas ganz großartiges auf die Beine gestellt.
Die hormonelle Umstellung um die Menopause bringt viel Neues mit sich.

Heute lernst Du, wie Du aus dieser Zeit das Beste aus Dir rausholst und die Wechseljahre als Chance begreifen kannst.
So kommst auch Du gut durch die Menopause!

Hier gehts zum Online-KongressGRATIS dabei sein

Du willst wissenswertes über die Wechseljahre erfahren?

Dann fühl Dich eingeladen zum 1. Onlinekongress zum Thema „Gut durch die Wechseljahre“

Wir, Gela Löhr von „Lemondays“ und Simone Weidensee erzählen Dir heute in einem herzerfrischendem, inspirierendem Interview über unsere Zeit des Wechsels und welche Chancen wir genau in dieser Zeit ergriffen haben.

Darüberhinaus laden wir Dich heute zu einer kostenfreien Expertenwoche ein.

Unter dem Motto „Mit Knowhow und Lebensfreude durch den Hormon-Dschungel“ veranstalten wir einen Onlinekongress zum Thema Wechseljahre.

Das kannst Du erleben, wenn Du Dich direkt hier anmeldest:
Mehr als 25 Experten
Gynäkologen, Ernährungswissenschaftler, Heilpraktiker, Bewegungs- und Sexualtherapeuten, Kinderwunsch-, Entspannungs- und Lifestylecoaches

Was Du alles GRATIS lernen kannst, um gut durch die Wechseljahre zu kommen:

Du lernst, wie Du gut durch die Wechseljahre kommst, weil

  • die Signale Deines Körpers verständlicher werden
  • Dein Wissen, über die optimale Ernährung während der Menopause Dir helfen wird, Dein Gewicht unter Kontrolle zu halten.
  • Achtsamkeit, Yoga und Meditation für Dich ein wertvoller Begleiter werden , der Dir hilft seelische Tiefs zu überwinden und zu managen.
  • Positive Energie wieder spürbar werden wird
  • es Zeit wird, das Du Dich endlich wieder sexy, begehrenswert und schön findest.
  • weil genau jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Neupoitionierung ist.

Wechseljahre als Chance?

Bei vielen Frauen löst die hormonelle Umstellung in den Wechseljahren eine Krise aus.
Doch der Zeitraum ist auch eine Chance, das eigene Leben zu überdenken und zu verändern.
Nicht ohne Grund heißen die Wechseljahre im Englischen „The Chance“.

Wie wir mit Hilfe von Social Media und Facebook aus einem Blog ein großes Online-Magazin gemacht haben und uns selbst ein Business kreiert haben,
erfährst Du im Podcast.

gut durch die Wechseljahre, Wechseljahre als Chance, Menopause, Best Ager Lounge, Gela Röhre, Lemondays, Lifestyle50Plus, OnlineKongress, BlogÜ50, Blog50Plus, Simoneweidensee

Die Teilnahme an diesem Kongress ist wirklich kostenfrei für Dich.
Klick einfach auf das Bild!
Du brauchst Dich nur anzumelden.

Wie Du gut durch die Menopause kommst und die Wechseljahre als Chance nutzt , Menopause, gut durch die Wechseljahre, Simone Weidensee, Gela Löhr, Best Ager Lounge, Lemondays, lifestyle50Plus, BlogÜ50, Blog 50Plus