Einfach besser leben! So klappt´s!

Einfach besser leben! So klappt´s!

Podcast, Blogger 50Plus, einfach besser leben, Ü50 Blog, Lifestyle, Reisen Ü50, Alleinen reisen, Best Ager Lounge, Simone Weidensee

Wie Du mit diesen Tricks  als Ü50 einfach besser leben kannst

Leute: Wann kapiert Ihr endlich! Die Vergangenheit könnt Ihr nicht ändern! Alles Schnee von gestern! Was morgen passiert, wissen wir nicht! Aber Dein Hier und Heute kannst Du massiv beeinflussen! Mit ein paar Tricks kannst Du einfach besser leben, gerade als Frau 50Plus.

Einfach besser leben? Wie das geht?
Auch als Podcast, zum hören:

 

 

 Einfach besser leben! Mit Visualisierung!

Gewinnertypen, Erfolgreiche und zufriedene Menschen wenden alle eine Technik an: Sie setzen ihre imaginären Kräfte zur Erfüllung ihrer Wünsche ein. Wenn Du wirklich nach 50 noch einiges reißen willst und Du auf das große Glücksgefühl wartest, dann tu doch endlich etwas dafür! Denn kein anderer kann Deine Wünsche erfüllen, Deine Ziele erreichen oder Deine Träume wahr werden lassen! Besser gesagt: Das musst Du schon selber tun.

Erfolgreiche Menschen haben im Geist längst alle Szenarien ihres Glücks und Erfolges durchgespielt und visualisiert. Du nennst sie Tagträumer? Spinner? Ich nenne sie „Menschen mit einer inneren Vision“. In der Vorstellungskraft gibt es keine Grenzen. Später können imaginäre Kräfte in Dir ganz ungeahnte Power freisetzen. Probiere es aus!

Mit Zielcollagen, Dreambord´s oder Wunschmosaiken läßt es sich einfach besser leben und Ziele werden deutlich schneller erreicht. Sei der Regisseur in Deinem Film! Schließlich bestimmst Du, was in Deinem Kopfkino läuft!

Jeder kann das! Nur nicht jeder glaubt daran, das man damit einfach besser leben kann. Wenn Du denkst, das ist reine Zeitverschwendung, dann tust Du mir leid. Dann bist Du hier in der „Best Ager Lounge“ eh nicht richtig. Besser gesagt: Wir hier malen uns die Ü50 Welt, wie sie uns gefällt-:)

Bau Dir ein positives Umfeld um einfach besser zu leben!

Hast Du in Deinem Umfeld auch diese Mieseperter? Einfach besser leben sei gar nicht möglich, sagen sie. Vielmehr bist Du umringt von Freunden die neidisch sind? Während sie immerzu jammern und ständig schlechte Laune verbreiten? Die Gespäche mit ihnen drehen sich um Probleme, Weltschmerz und Krankheiten. Sie klagen und jammern ohne es selbst zu bemerken. Solche Menschen sind mit größter Vorsicht zu genießen! Sie verpesten die Luft mit ihren negativen Energien und rauben uns Kraft. Ich mach um solche Energie-Blocker immer einen großen Bogen. Negative Menschen sind das Grundübel der Gesellschaft. Du solltest ihnen einfach aus dem Weg gehen! Werde Dir bewusst, das Dein Wohlbefinden im großen Maße auch von Deinem Umfeld beeinflusst wird.

Um besser nach 50 zu leben, ist es notwendig, hin und wieder eine Umfeld-Analyse zu machen.

Einfach besser leben geht einfacher mit einer kleinen Übung: Und zwar solltest Du Dir eine Freundes-Liste machen. Die schriftliche Auseinandersetzung mit Deinen Freunden, Bekannten und Familienmitgliedern führt Dir Dein Umfeld vor Augen. Trage dort alle Jammerlappen, Weicheier, Versager und Schwerenöter ein. Auf der anderen Seite schreibst Du all die Freunde und Verwandten, die positiv gestimmt sind. Menschen mit Lebenslust und Optimismus. Menschen, in deren Gegenwart Du Dich richtig wohl fühlst.

Erfolgreiche, glückliche  Menschen die einfach besser leben, dulden immer nur die Nähe von positiven Menschen. Sie umgeben sich nicht mit anstrengenden, jammernden Freunden. Es ist zwingend notwendig, das auch Du Dich von negativ denkenden, destruktiven Zeitgenossen distanzierst und trennst!

Einfach besser leben mit einen hohen Maß an Selbstliebe

Eine andere Person lieben, scheint einfach. Das Gefühl, andere zu begehren, zu bewundern und zu akzeptieren ist uns vertraut. Aber kannst Du das auch von Dir selber sagen? Bewunderst Du Deine Leistung? Akzeptierst Du Dein Äußeres? Liebst Du es, Dich selbst zu hören, im Spiegel zu sehen oder wie Du tanzt? Warum findest Du es merkwürdig, zu sagen: Ich liebe mich selbst?

Mangelnde Eigenliebe geht oft mit mangelndem Selbstwertgefühl einher. Einfach besser leben wird dann als seine große Hürde angesehen.

Wie können Dich andere lieben, wenn Du Dich selbst nicht magst? Positive Selbstliebe hilft Dir beim einfach besser leben. Eigenliebe sollte ein natürliches Gefühl sein. Dazu kommt Akzeptanz sich selbst gegenüber und eine gesunde Selbstwahrnehmung. Geh gut mit Dir um ! Kümmere Dich um Dich! Behandle Dich und Deinen Körper mit Respekt und Liebe! Feiere und belohne Dich öfters! Es gibt so viele Gründe, Dich selbst zu verwöhnen.

Versuch es mal mit Meditation!  Gerade die „Metta-Meditation“ stärkt die Gefühle des Wohlwollens und der Liebe zu sich selbst. Damit lässt es sich definitiv einfach besser leben.

Füttere Deinen Geist um einfach besser zu leben

Gibst Du Deinem Geist wirklich richtig Futter? Du weißt, wie wichtig gesunde Ernährung ist. Da werden grüne Smoothies gemixt. Viel Geld für Nahrungsergänzungsmittel  und Bio-Lebensmittel ausgegeben. Doch wie steht es mit Deiner geistigen Nahrung? Hat geistig- virtuelle Medien-Fastfood Zugang zu Deinem Hirn? Welche Zeitungen liest Du? Was sind Deinen Lieblingssender im Fernsehen? Wann hast Du Dein letztes Buch gelesen? Wir alle konsumieren tagtäglich all die uns zu Verfügung stehenden Medien. Mit mehr oder weniger Kontrolle. Viel geistige Junkfood. Einfach besser leben kann auch bedeuten, mehr Kontrolle über unsere geistige Nahrung zu gewinnen. Wir fühlen, was wir denken! Und wir denken, was wir fühlen. Nähren wir unsere Gedanken und den Geist falsch, kann es ganz leicht auf –oder abwärts gehen. Wir haben es in der Hand! Unsere geistige Nahrung leistet einen wichtigen Beitrag.

Einfach besser leben kann also durch meine geistige Nahrung, die ich zu mir nehme beeinflusst werden und ich werde genau die Dinge anziehen, mit denen ich mich auseinander gesetzt habe und die meine Gedanken beschäftigen.


Einfach besser leben kann man, wenn man sich vom Perfektionismus verabschiedet

Am liebesten haben wir es doch, wenn wir keinen Grund liefern, uns zu kritisieren. Bloß keine Fehler machen! Wir wollen bewundert werden. Tadellos sein und streben nach Anerkennung.

Perfektionisten haben nachweislich ein höheres Risiko ein Burne Out zu erleben oder in Depressionen zu enden.

Einfach besser leben ohne Perfektionismus bedeutet ja nicht, nachlässig zu werden oder nur noch 50% zu liefern. Eher geht es darum weiterhin ambitioniert nach hohen Qualitäten zu streben. Dabei darfst Du Dich ruhig über Dein Erfolge freuen. Deinen überhöhten Ansprüche an Deinen eigene Leistung steht Dir aber im Weg!

Loslassen macht das Leben einfach leichter.

Du bist Ü50 und musst niemandem mehr etwas beweisen! Dein Selbstwertgefühl hat nichts damit zu tun, ob Du alles „perfekt“ erledigst. Gut ist oft gut genug! Du wirst trotzdem geliebt! Löse Dich von der schweren Last, den alten Glaubenssätzen Deiner Kindheit. Eltern der Vergangenheit neigten zu oft dazu, ihren Kindern das Gefühl zu geben: „Du wirst nur geliebt, wenn Du schön artig bist und Deine Aufgaben ohne zu murren großartig erledigst“. Löse Dich von diesem ungesunden Druck und verbrenne all diese ausgedienten Glaubenssätze! Dein Wert hängt nicht zu gleichen Teilen von Deiner Leistungsbereitschaft ab!

Mach es Dir gemütlich. Tauche ein in die wunderbare Welt aller Best Ager.
Lass Dich informieren. Inspirieren. Ermütigen. Aufklären und Unterhalten.
Immer daran denken: Glücklich sein beginnt auch nach 50 im Kopf. Das Leben ist fantastisch! Die Generation 50plus ist eine Generation die ihr Leben zu genießen weiß!
Dein Happy Lifestyle Consultant
Simone

Einfach besser leben! So klappt´s!

Einfach besser leben! So klappt´s!

Wie Du mit diesen Tricks  als Ü50 einfach besser leben kannst Leute: Wann kapiert Ihr endlich! Die Vergangenheit könnt Ihr nicht ändern! Alles Schnee von gestern! Was morgen passiert, wissen wir nicht! Aber Dein Hier und Heute kannst Du massiv beeinflussen! Mit ein...

mehr lesen
Keine Energie? Was soll ich jetzt machen?

Keine Energie? Was soll ich jetzt machen?

Im Interview mit Frauen Coach, Menschenliebhaberin und Popotreterin:-  Simone Janak!   -  Sie ist Menschenliebhaberin und Popotreterin. Am liebsten „tritt “ sie liebevoll Frauen zu Selbstwertgefühl, Energie und Potentialentfaltung. Ihre Mission ist es, Menschen in ein...

mehr lesen
Geheimnis eines glücklichen Lebens

Geheimnis eines glücklichen Lebens

Niemand ist ständig glücklich. Zu viel gibt es, was wir schlecht beeinflussen können, da es nicht in unsere Macht liegt. Aber es gut zu wissen, dass wir sehr viel selbst in der Hand haben. Glücklich sein ist eine Entscheidung. Triff sie jetzt!Ein glückliches Leben...

mehr lesen
Warum Du auch mal alleine ausgehen solltest

Warum Du auch mal alleine ausgehen solltest

 Alleine ausgehen als Frau kann Deinem Leben mehr Spaß und  Selbstbewusstsein bringen.Heute geht es um das Thema: Warum du mal wieder etwas mehr alleine unternehmen solltest.Du solltest dich ruhig mal trauen etwas alleine zu unternehmen! Wie es dir besser gelingt,...

mehr lesen
Von Petra Polk Netzwerken lernen

Von Petra Polk Netzwerken lernen

Gastgeberin: Petra Polk von W.I.N. Women in Network  im Podcast InterviewPetra Polk meint dazu, daß es drei große Faktoren für Erfolg gibt. Marketing in den Sozialen Medien, Veränderungen und Netzwerken machen ihrer Meinung nach aus einem Business den Erfolg für die...

mehr lesen
Wie meditiert man?  Einfach mal Abschalten.

Wie meditiert man?  Einfach mal Abschalten.

Wie meditiert man richtig?   Im neuen Lebensabschnitt über 50 suchen viele nach neuen Erfahrungen und sinnerfüllenden Beschäftigungen. Das Leben 50 Plus kann ganz neue Interessen und Bedürfnisse freisetzen. Dabei steht nun oft auch viel mehr freie Zeit zur...

mehr lesen
Weltkrebstag- für 50Plus so wichtig

Weltkrebstag- für 50Plus so wichtig

Was der Weltkrebstag ist. Und warum wir den brauchen. Jährlich am 04.Februar werden wir durch den "Weltkrebstag"an genau das erinnert, was keiner in seinem Leben braucht: Krebs. Dennoch, alleine durch die Tatsache, das jährlich rund 500.000 Menschen neu an Krebs...

mehr lesen
Frauenurlaub im Frauennetzwerk GoLightly

Frauenurlaub im Frauennetzwerk GoLightly

GoLightly macht das Reisen für Frauen sicherer. Das neue Frauennetzwerk bietet Airbnb Apartments nur für Frauen.Braucht es wirklich Airbnb Apartments nur für Frauen?Reisen und Netzwerken im Urlaub? Wie geht das?Welche Vorteile bringt mir das als Alleinreisende Frau?...

mehr lesen
Anti Aging-Älter werden durch alleine reisen als Frau über 50

Anti Aging-Älter werden durch alleine reisen als Frau über 50

Anti Aging Reisen

Warum uns alleine reisen als Frau älter werden lässt

Reisen als Anti Aging Wundermittel?

Warum Alleine reisen als Frau über 50 das Beste Anti Aging ist und uns älter werden lässt

Was sagt die Forschung dazu? Welche Möglichkeiten gibt es, durch alleine reisen jünger zu werden? Welchen Einfluss hat unsere Lebenseinstellung dazu? Und: Wie kann Reisen das älter werden beeinflussen?

Heute geht es um Anti Aging und der simplen Methode, durch Alleine Reisen das älter werden zu verschieben.
Geht das?

Was sagen die Forscher zum älter werden und alleine reisen?

Laut einer aktuellen Studie soll Alleine Reisen als Frau über 50 das Herzinfarkt-Risiko senken, bei Depressionen helfen und die Hirnleistung steigern. Alleine Reisen als Frau macht demnach nicht nur glücklich, sondern dazu auch noch schlau. Sagen die Forscher.

So sagt zum Beispiel die der Universität Tampere in Finnland:  Beim alleine reisen und im Urlaub im allgemeinen erholen wir uns an einem Tag besser, als an einem freien Tag zu Hause. Fehlende Pflichten, gewonnen Zeit, gewachsene neue Anforderungen, Ortswechsel und die Gewinnung neuer Erfahrungen wirken verjüngend und machen glücklich. Gerade alleine reisen und das damit erworbene multikulturelles Engagement und Bereitschaft und Fähigkeit verschiedene Sichtweisen zu akzeptieren, wirkt sich positiv auf unsere Persönlichkeit aus. Die Alleine Reisen-Erlebnisse verändern das Weltbild. Es wirkt wie ein geistiges Anti Aging, daß Probleme auf einmal mit anderen Augen gesehen werden. Wie verjüngt sind Menschen dann in der Lage, Herausforderungen anschließend mit frischen Ansätzen zu lösen.

„Dadurch, dass Reisende sich immer wieder auf neue Gegebenheiten einstellen müssen, haben sie meist eine ausgeprägte Fähigkeit, verschiedene Sichtweisen zu erkennen und zu verstehen. Das bringt sie dazu, besonders differenziert zu denken, was wiederum kreativer und lebensklüger macht.“
Quelle

Der Podcast : Anti Aging- Älter werden durch reisen als Frau über 50

Was sind die besten Anti Aging Effekte beim Alleine reisen als Frau über 50?

Beim Alleine reisen trainierst Du Deine Graue Zellen.

Dein Gehirn wird wieder mal richtig gefordert. Mach Alleine Urlaub und Du wirst sehen, wie Du glücklich alleine durch den Tag navigierst. Dem älter werden steht entgegen, daß Du Dich dabei ständig neuen Situationen stellen musst. Wie Du diese Herausforderung meistern kannst, kann ich Dir zeigen!

Alleine reisen als als Frau über 50 fördern die Kreativität.

Der Zusammenhang zwischen Reisen und Kreativität ist von Forschern belegt und hier nachzulesen. Und: Du musst nicht zwangsläufig Single sein, um alleine zu reisen. Gerade in funktionierenden Partnerschaften ist es manchmal sinnvoll, eine „Kreativzeit“ oder eine „Entwicklungszeit“ nehmen. Diese wirkt dann für Dich selbst, wie auch für die Beziehung, wie ein Jungbrunnen. Wie Du Deine Beziehung durch sogar Solo-Reisen verbessern kannst, erzähle ich Dir hier.

Bewegung ist noch immer wichtiger Bestandteil der Anti Aging Prävention.

Im Urlaub alleine als Frau Ü50 kannst Du endlich mal ungehemmt den ganzen Tag herumlaufen. Wandern. Aktiv sein. Sportarten ausprobieren, die Du Dich vielleicht zu Hause gar nicht traust. Vielleicht fehlen auch sonst die Möglichkeiten dazu. Schließ Dich einer Themen-Reise an! Die gibt es mittlerweile fast zu jedem Hobby und Interesse. Kommst in Bewegung und setze dem Älter werden eine ordentliche  Breitseite entgegen.

Du kannst älter werden, wenn Du den negativen Stress in Deinem Leben minimierst

Im Urlaub alleine wird das Hormon Oxytocin, Dopamin und Opiode ausgeschüttet. Schließlilch ist dieses ja ganz entscheidend an der Reduzierung von Stress beteiligt. Beziehungsweise dem Umgang damit. Deine Frontallappen im Gehirn werden durch Deine Entscheidung alleine reisen mal auszuprobieren,  angeregt. Das wiederum ist gut für Deine kognitive Funktionen und Deine soziale Intelligenz.

Alleine Reisen verbessert Deine Kommunikationsfähigkeit.

Menschen, die älter werden, fühlen sich oft einsam und alleine. Wenn Du mal alleine reisen würdest, könntest Du beobachten, wie einfach es sein kann, neue Kontakte zu knüpfen. Beim Alleine reisen kommst Du in Kontakt mit Menschen jedes Alters. Bestes Anti Aging!

Mach den Urlaub, den du schon lange machen wolltest.

Sei Kompromisslos! Anti Aging kann auch heißen, sich mal ganz  auf sich zu konzentrieren. Zeit für sich selbst zu haben. Nutze Deinen Tag so, wie Du es magst. Du entwickelst dabei eine Gelassenheit und  ein Selbstbewusstsein, das Dich strahlen lässt. Um Jahre verjüngt kannst Du so wirken.

Beim Alleine reisen als Frau wächst Du über Dich hinaus.

Nichts wirkt jünger, als eine selbstbewusste, sich selbst liebende Frau, die aktiv im Leben steht. Ohne die Anwesenheit Deiner Familie oder Freunden und ihren Erwartungshaltungen, kannst Du die Frau sein, die Du immer sein wolltest.

Lerne etwas, was Du schon immer lernen wolltest.

Ganz egal, ob Du Dir im Urlaub alleine eine neue Fähigkeit aneignest, eine Fremdsprache lernst, oder einen Kochkurs belegst: Durch alleine Reisen als Frau über 50 erweiterst Du Dein Wissen noch mal enorm. Der Anti Aging Effekt: Durch Lernen wird unser Gehirn bis ins Alter aktiver.

Versteh Deinen Urlaub alleine als eine Auszeit in einem Jungbrunnen.

Besonders gilt das für Frauen 50Plus. Älter werden durch alleine reisen kann so einfach sein. Versteh Deinen Urlaub alleine als eine Auszeit in einem Jungbrunnen. Egal ob Wanderurlaub, Wellness-Wochenende, Aryuveda-Kur oder Kunst/ Kulturreise. Dazu kommen Anti-Aging-Arrangements, mit denen man Falten und nachlassende Vitalität angeblich binnen kürzester Zeit in den Griff bekommen kann.

All das kann uns helfen, das Älter werden um einiges attraktiver zu gestalten.

Du bist noch nicht so weit? Du traust Dich nicht?

So kann ich Dir helfen:

Hol Dir den „Reisepass ins Glück!“ -Meine Gratis Starthilfe für Dich-Endlich alleine reisen als Frau in der Lebensmitte!Alles was Du brauchst, um endlich alleine mehr zu erleben!

Gratis Starthilfe

Im Ebook „Reisepass ins Glück“ lernst Du:

  • Was Dir Alleine Reisen wirklich bringt und was Du davon hast
  • Ich erkläre Dir die nötigsten Vorraussetzungen und wie Du sie erreichst (Finanzen, Minset)
  • Wir schlüsseln auf, was Dich von Deinem Glück abhält und was Du dagegen tun kanst
  • Ich zeige Dir Wege auf, wie auch Du Dein Glück durch mehr Selbstvertrauen finden kannst
  • Du bekommst umsetzungsstarke Impulse für Deine Pläne
  • Mit einer Schritt-für Schritt-Anleitung wirst Du gestärkt Deine Reise alleine antreten

Wie meditiert man?  Einfach mal Abschalten.

Wie meditiert man?  Einfach mal Abschalten.

Wie meditiert man richtig?  

Im neuen Lebensabschnitt über 50 suchen viele nach neuen Erfahrungen und sinnerfüllenden Beschäftigungen. Das Leben 50 Plus kann ganz neue Interessen und Bedürfnisse freisetzen. Dabei steht nun oft auch viel mehr freie Zeit zur Verfügung. Nach Jahren in Stress behafteten Arbeitswelten oder im turbulenten Familienmanagement, das an den Nerven gezehrt hat, sehnen sich viele nach innerer Ruhe und Einkehr. Das heißt, sie suchen nach Lösungen und Klarheit.

Lade Deine Batterien auf

Wir spüren, daß es Zeit wird, die Batterien endlich aufzuladen. Einerseits setzen wir uns in der zweiten Lebenshälfte viel mehr mit uns selbst auseinander, als wir das je zuvorgetan haben. Anderseits werden vergangene Lebensphasen reflektiert und bewertete. Fragen kommen hoch. Zum Beispiel: Habe ich bisher alles richtiggemacht? Wie gehe ich nun mit Schuldgefühlen um? Welche Chancen bieten sich mir noch? Noch schlimmer ist der Gedanke zurück, an verpasste Chancen. Übrigens: Schmerzhafte, negative Gedanken können schnell das gute Lebensgefühl ab 50 mindern.

Einfach mal Abschalten. Wie uns technische Tools helfen:

Meditation kann helfen! Aber wie meditiert man richtig?

Es ist fast schon eine Modeerscheinung. Nie war die Meditation so populär. Zudem kann man durch Meditation die Gesundheit und mentale Fitness eindeutig verbessern. Meditation ist eine in vielen Religionen und Kulturen ausgeübte spirituelle Praxis. Weshalb sich der moderne westliche Mensch, abseits fernöstlicher Gewohnheiten, mehr und mehr dieser Jahrtausende alten Praxis öffnet. Vielmehr wird sie als Waffe gegen das Altern entdeckt.

Spiritueller Hockuspockus?

In unserer westlichen Welt wird die Meditation auch unabhängig von religiösen Aspekten oder spirituellen Zielen zur Unterstützung des allgemeinen Wohlbefindens praktiziert. Während der Meditation erhoffen sich viele fokussierte  Denkprozesse zu erleben. Wie meditiert man, das sich der Bewusstseinszustand ändert? Kann ich mich durch Meditation von gewohnten Denkmustern, schlechten Erinnerungen und Ängsten befreien? Wie meditiert man richtig?

Bevor ich Euch eine kleine Starthilfe zu „wie meditiert man“ gebe, schauen wir erst einmal, was ich durch Meditation alles erreichen kann.

Wie meditiert man richtig und warum?

Meditation und Entspannungstechniken lindern chronische Schmerzen. Weiterhin stärkt Meditation das Gedächtnis. Was gerade im Alter zunehmend wichtiger wird. Überdies beschäftigen sich Fachleute gerade damit, wie meditiert man richtig um z.B. Alzheimer zu entschärfen.

Später, mit den Wechseljahren verändert sich der Schlaf-Rhythmus. Wie aber meditiert man richtig, um besser schlafen zu können? Schließlich können Männer wie Frauen ab 50 durch Meditation lernen, besser und schneller einzuschlafen.

Meditiert man viermal pro Woche ca. 20 Minuten verbessern sich kognitive Fähigkeiten, wie Gedächtnis, Konzentration und Sprachvermögen. Nebenher verändert sich unser Gehirn physisch. Hirnforscher sprechen von Neuroplastizität. Vorausgesetzt man meditiert richtig.

Meditiert man richtig, verbessert sich sogar die Laune!

Zufolge wird Deine Stimmung unwillkürlich aufgehellt. Immerhin eine hilfreiche Lösung im Kampf gegen all die depressiven Verstimmungen jenseits der 50. Folglich können negative Emotionen viel besser reguliert werden und mehr kleine Glücksmomente erlebt werden. Denken erschafft Realität! Richtiges Meditieren erschafft positive Gedanken. Infolge dessen sinkt der Blutdruck, Schlafstörungen mindern sich, chronische Schmerzen werden ertragbarer Depressionen und Angstzustände verschwinden. Genauso wie Migräne an Häufigkeit und Stärke reduziert wird. Richtige Meditation setzt Selbstheilungskräfte frei. Meditiere ich richtig, wird Gelassenheit und Selbstbeherrschung gefördert. Darum hilft es mir in meiner Persönlichkeitsentwicklung.

Wie meditiert man richtig?

Es ist Deine Entscheidung, wie lange Du meditierst. Anfänglich werden 20 Minuten empfohlen. Später erreichst Du eventuell mit weniger Zeitaufwand den gleichen Effekt. Sobald Du aber die Glückseligkeit der Meditation erfahren hast, wirst Du wahrscheinlich lieber länger in dem wunderbaren Bewusstseinszustand verweilen wollen. Stell Dir einen Wecker. Nichtsdestotrotz: Auch wenn es am Anfang nicht gelingen will, Deine Gedanken immer wieder abdriften: Hör nicht verfrüht auf! Du wirst einige Zeit stillsitzen oder liegen müssen. Entsprechend wichtig ist es, Deinen Körper mit Dehnen und Strecken auf die Meditation vorzubereiten. Ebenfalls solltest Du Dich während der Meditation nicht auf schmerzende Verspannungen konzentrieren. Schließlich sollst Du ja Deinen Geist entspannen.

Die richtige Haltung

Setz Dich bequem hin. Das heißt: traditioneller Weise im Lotus Sitz. Beziehungsweise einfacher: gerade auf einen Stuhl. Dabei ist es wichtig die für Dich bequemste Position zu finden. Doch ist es sehr entscheidend für die richtige Meditation, eine Haltung zu finden, die es Dir ermöglicht ganz gerade und aufrecht zu sitzen. Während der Meditation sollten Deine Handflächen in Deinem Schoß, geöffnet nach oben, liegen. Schließlich willst Du Energie aufnehmen! Dabei liegt die rechte Hand über der linken. Schließe die Augen! Dadurch wird es Dir leichter fallen Deine Blick nach innen zu richten. Dazu blockiert Du so einfacher äußere Stimulationen und Ablenkungen.

Meditationstechniken. Wie meditiert man am einfachsten?

Die einfachste und universellste aller Meditationstechniken ist die Atemmeditation. Anfänglich konzentrierst Du Dich auf Deinen Atem. Demzufolge sollst Du nichts beurteilen oder Deinen Atem beeinflussen. Lass ihn fließen. Dabei können Dir innere Bilder helfen. Beobachte innerlich wie sich Dein Bauchnabel hebt und senkt. Sofern Dein Geist abwandert, hol ihn zurück! Konzentriere Dich nur auf Deinen Atem!

Reinigung des Geistes

Während der Reinigung Deines Geistes darfst Du Dich nur auf eine Sache konzentrieren! Schau in eine Kerze, male Mandalas oder zähle einfach. Aber lass Dich in Deiner Dir vorgegebenen Zeit nicht ablenken

Visualisierung

Eine weitere Meditationstechnik ist die beliebte Visualisierung. Ob stiller Wald, ob karibische Strände. Vor Deinem inneren Auge können die schönsten Orte Deiner Wahl entstehen. Währen Du in Deine eigene Welt abtauchst, steigt Dein Geist empor. Du bestimmst, wohin Deine Reise geht. Entsprechend werden all Deine Sinne gereizt und gefordert. In Deiner eigene Visualisierung kannst Du schmecken, riechen, hören und sehen. Eine emotionale meditative Erlebniswelt. Nachdem Du genug hast, von der fernen weiten Welt Deiner Visualisierung nimmst Du ein paar tiefe Atemzüge und bist wieder im Hier und Jetzt. Später, in der nächsten Meditation kannst Du jeder Zeit an Deinen Ort zurückkehren. Es ist Dein Ort. Deine Zuflucht. Einzigartig. Wie Du.

Körperscann

Wie meditiere ich richtig durch mit Körperscann? Du weißt schon: „Mein linker Arm wird schwer“ und solche Ansagen…Das hast Du sicher schon mal gehört. Vielmehr ist aber richtiges Meditieren durch Körperscann eine Hochkonzentration auf Deinen Körper. Während der bewussten Reise durch Deinen Körper solltest Du Spannungen in der Muskulatur wahrnehmen und auflösen. Weiterhin konzentrierst Du Dich danach auf Deinen Körper als Einheit. Zuletzt wird sich ein Gefühl der Ruhe und Entspannung einstellen. Die Muskelspannung, Verkrampfungen und Verspannungen lösen sich.

Wann? Wie oft?

Tu es regelmäßig! Meditiere immer zur gleichen Zeit am gleichen Ort. Vorausgesetzt Du willst wirklich richtig meditieren lernen, ist es wichtig ein Ritual zu entwickeln. So wird Meditation schnell Teil Deines Lebens. Somit wird sich auch nach absehbarer Zeit eine Verbesserung Deiner Lebenssituation einstellen. Genauso wird Dein allgemeines Wohlbefinden gestärkt. Jedoch braucht es Jahre, um wirklich ein höheres Bewusstsein zu erreichen und in höhere spirituelle Dimensionen aufzusteigen. Aber jede meditative Übungseinheit bringt Dich dem Endziel näher. Nichtsdestoweniger ist jeder kleine Schritt auf dieser Reise ein Schritt in die richtige Richtung. Zu einem erfüllten Leben in Glück und mit viel Achtsamkeit.

Was bringt mir das?

Jede Meditation die Dir ein wohliges, glücklicheres Gefühl und Ruhe bring, ist eine erfolgreiche Meditation.

Inspiriert von den Erfahrungen mit diesem Thema hat  Lea Hamann eine Meditation aufgenommen. Hierdurch wirst Du eingeladen, den Alterungsprozess in beschleunigenden Energien aufzulösen und Dich mit der Quelle des Lebens zu verbinden

Mein persönlicher Tip für Dich! 

Anti-Aging Meditation mp3 zum Download | Länge ca. 32 min – Größe  13 MB Link mit der rechten Maustaste anklicken und „Ziel speichern unter…“ auswählen

Eine geführte Meditationen von Mojo Di
 

Mach es Dir gemütlich. Tauche ein in die wunderbare Welt aller Best Ager.
Lass Dich informieren. Inspirieren. Ermütigen. Aufklären und Unterhalten.
Immer daran denken: Glücklich sein beginnt auch nach 50 im Kopf. Das Leben ist fantastisch! Die Generation 50plus ist eine Generation die ihr Leben zu genießen weiß!

Dein Happy Lifestyle Consultant

Simone

Best Ager Lounge, Lifestyle, Reisen Ü50, 50 Plus, Simone Weidensee

Mein Frauen Shopping Tipp

Mein Frauen Shopping Tipp

Leinen los! – Maritime Uhren für das vollkommene Kreuzfahrtfeeling Bei dem Gedanken an den nächsten Sommerurlaub muss es nicht immer nur ein einziges Reiseziel sein. Kreuzfahrten verbinden den Komfort eines eigenen Hotelzimmers mit der Expedition an verschiedene Orte...

mehr lesen
Alleine Urlaub machen und Geld sparen

Alleine Urlaub machen und Geld sparen

Auf See- Reisen und Kreuzfahrten werden Einzelreisende richtig zu Kasse gebeten. Selbst Reisebüros haben oft keinen Durchblick im Tarif-Dschungel der Veranstalter. Das muss nicht sein!   Hol Dir den ultimativen Insider-Report und habe alle Zuschläge und Angebote für...

mehr lesen
Urlaub kostenfrei in Eder Hotels

Urlaub kostenfrei in Eder Hotels

Gratis Luxus genießen kostenfrei in den Eder Hotels Am 19.März ist Namenstag von Josef. Alle Johannas feiern am 28.März ihren Namenstag. Grund genug allen Jubilaren kostenfreie Übernachtungen anzubieten! Eine großartige Aktion  des Hoteliers Josef Schaiger, wie ich...

mehr lesen
Solo Travel! Endlich Alleine Reisen Ü50

Solo Travel! Endlich Alleine Reisen Ü50

Brauchst Du gute Gründe, um Dich endlich zu trauen? Ist das der erste Gedanke, der Dir in den Sinn kommt, Unbehagen und Ablehnung? Macht Dir der Gedanke an eine Frauen Urlaub mit Dir selbst Angst? Dazu bist Du voller Selbstzweifel, Ängste und Einwände? Wenn Du  noch...

mehr lesen
Jahresrückblick in der Best Ager Lounge

Jahresrückblick in der Best Ager Lounge

Was von einem Jahr bleibt Wie lief mein Jahr 2018? Und was plane ich für’s nächste Jahr?  In dieser InspiParade (Blogparade) von Marit Alke machen Online-Unternehmer ihre Überlegungen öffentlich. Ich auch. Eine gemeinsame Rückschau mit Ausblick!  Ich möchte diese...

mehr lesen
Wenn Frauen alleine reisen wollen

Wenn Frauen alleine reisen wollen

Endlich Alleine Reisen als Frau Ü50. Was Reisen mit Deiner Persönlichen Weiterentwicklung zu tun hat.In dieser Podcast-Folge lernst Du die Top-Gründe, warum auch Du alleine zu reisen solltest und was Dir dabei helfen kann, Deine Hemmungen und Ängste zu überwinden....

mehr lesen
12 Tipps gegen Einsamkeit Ü50

12 Tipps gegen Einsamkeit Ü50

Verabschiede Dich von der Einsamkeit! Jetzt! Downloaden. Ausdrucken. Umsetzen. Einsamkeit Ü50 scheint in dieser Generation ein allgegenwärtiges Gefühl zu sein. Ich habe vor Tagen auf meiner Facebook-Seite diese Umfrage durchgeführt: Deutsche sehen Einsamkeit Ü50 als...

mehr lesen
Träger Stoffwechsel muss nicht sein!

Träger Stoffwechsel muss nicht sein!

Ein träger Stoffwechsel ist ein ständiger Begleiter der Frauen 50 Plus. Ein leidliches Thema, das wohl jede Frau kennt. Zumal ich dies aus unzähligen Gesprächen und Kommentaren der Frauen Ü50 herausgehört habe. Um so mehr, als das sich mein...

mehr lesen
Alleine in Südafrika als Frau 50 Plus?

Alleine in Südafrika als Frau 50 Plus?

Alleine in Südafrika. Ist das ein Reise-Tipp für Frauen Ü50? Wer als Frau Ü50 im Bekanntenkreis den Wunsch äußert, alleine in Südafrika Urlaub machen zu wollen, erhält eine Menge gutmeinender Ratschläge. Die Kriminalität im Land ist zu groß, dass man sich...

mehr lesen
Warum ich mehr Zeit für mich brauche

Warum ich mehr Zeit für mich brauche

Die besten Tipps und umsetzbaren Anregungen für Best Ager, Frauen Ü50, 50 Plus oder in der Lebensmitte - die allein endlich etwas erleben wollen.Mehr Zeit für sich zu generieren setzt eine gute Planung und Mut voraus. Das Alleinsein genießen zu können, ist eine...

mehr lesen
Simone Weidensee im Interview

Simone Weidensee im Interview

Best Ager Simone Weidensee, Eure Autorin, folgte der Einladung im  Club der Persönlichkeiten  ein Interview zu geben. Für Euch hier noch mal das Wichtigste aus dem Gespräch mit  Martina Berg in Kürze: „Glücklich sein beginnt auch nach 50 im Kopf.“ sagt Best Ager...

mehr lesen
Ist der Weltfrauentag unsexy?

Ist der Weltfrauentag unsexy?

Warum gerade Frauen Ü50, Ladys 50Plus heute den Weltfrauentag feiern sollten. Zum Weltfrauentag ein paar Fragen: Ist es wahr, das der Feminismus der 50 Plus Frauen total Retro und altmodisch auf die jüngere Generation wirkt? Ist es „unsexy“ an den „Internationalen...

mehr lesen
50 Ideen für kleine Glücksmomente

50 Ideen für kleine Glücksmomente

Wie Du mit 50 Ideen Dein Leben mit Glücksmomenten füllst     Wie geht es Dir, lieber Best Ager? Hattest Du heute schon "Glücksmomente"? Je nachdem, wie Deine Antwort ausfällt, kann ich Dir hier ein paar Tipps geben: Wie Du die Frequenz und die...

mehr lesen
Weltkrebstag- für 50Plus so wichtig

Weltkrebstag- für 50Plus so wichtig

Was der Weltkrebstag ist. Und warum wir den brauchen.

Jährlich am 04.Februar werden wir durch den „Weltkrebstag“an genau das erinnert, was keiner in seinem Leben braucht: Krebs. Dennoch, alleine durch die Tatsache, das jährlich rund 500.000 Menschen neu an Krebs erkranken, ist Grund mal wieder darauf aufmerksam zu machen.

Schließlich ist in den kommenden 20 Jahren aufgrund der alternden „Best-Ager-Generation“  damit zu rechnen, dass die Zahlen auf fünf bis sechs Millionen Betroffene steigen. Tolle Aussichten! Wir sind gemeint! Folglich die Generation 50 Plus.

So steht der Weltkrebstag als wichtiges Sensibilisierung-Tool diese Tage ganz hoch oben in den Medien und irgendwie auch in meinem Bewusstsein.

Die Chancen

Gut, die Überlebenschancen steigen. Wir leben in der westlichen Welt abgesichert, in einem medizinischen und sozialen System, das es uns die Gewissheit gibt: Im Ernstfall wird mir schon geholfen!

Aber ist es nicht genau diese fatale Sicherheit, in der wir uns wägen, die unsere eigene Verantwortung ein wenig untergräbt? Wobei ich niemandem eine „Verantwortung“ zum Erkranken zusprechen möchte.

Wenn ich dabei nur an mich selber denke: Es ist lange her, das ich zur Krebs-Vorsorge-Untersuchung war. Ich bin Kranken-Versicherungs-technisch sehr gut aufgestellt. So mancher Check-Up stände mir ü50 einfach so zu. Aber ich nutze längst nicht alles aus, was mir das System bietet. Das sind so Sachen, die schiebe ich gerne vor mir her. Ganz ehrlich: Ich ertappe mich sogar bei dem Gedanken “ Ich will gar nicht wissen, was da alles für Krankheiten in mir schlummern“. Wie blöd das ist, weiß ich selber.

Weltkrebstag. Und nu?

Gut also, das mich der „Weltkrebstag“ mal wieder daran erinnert, besser für mich zu sorgen. Ich habe also doch einen gewisse Mit-Verantwortung.

Am Weltksrebstag will mich die Deutsche Krebshilfe zu Bewegung motivieren. Bewegung senkt das Krebsrisiko. Aber sollte ich mich nicht immer viel mehr bewegen? Im Grunde genommen soll ich meinen gesamten Lebensstil überdenken. Lebensweise, Ernährung, Sozialverhalten usw. Theoretisch weiß ich das.

Am Weltkrebstag  soll jeder einzelne dazu ermutigt werden, sein Leben und damit auch seine Erkrankung selbst in die Hand zu nehmen. Kurzum: Das beginnt bei einem gesunden Lebensstil und Vorsorgeuntersuchungen und endet nicht zuletzt bei guter sozialer Vernetzung.

Bei mir hat der Weltkrebstag zumindest mal wieder den Fokus auf die eigene Gesundheit gelenkt.

Ich fühle mich wohl. Da denke ich nicht über Gesundheit nach. Fatal!

Weltkrebstag. Was ich draus mache:

Mein Vorsatz, Krebsvorsorge zu betreibe, werde ich kurzfristig in die Tat umsetzen. Gleich morgen wird ein Arzt-Termin gemacht. Ich sehe ein, das es verwerflich und ignorant ist, die Möglichkeiten, die uns gegeben sind, nicht auszuschöpfen.

Hier die Liste der Vorsorgeuntersuchungen 
  • Gynäkologische Untersuchung (jährlich) auf Gebärmutterhalskrebs bei Frauen  
  • Brustuntersuchung (jährlich)   Mammographie-Screening (alle zwei Jahre) bei Frauen ab 50 Jahren bis zum Ende des 70. Lebensjahres
  • Prostatauntersuchung, Genitaluntersuchung für Männer (jährlich)
  • Tastuntersuchung der Lymphknoten bei Männern
  • ab dem Alter von 45 Jahren Dickdarm- und Rektumuntersuchung (jährlich) Test auf verborgenes Blut (jährlich bis zum Alter von 54 Jahren) bei Frauen und Männern ab dem Alter von 50 Jahren
  • ab 55 Jahren: Zwei Darmspiegelungen im Abstand von 10 Jahren,
  • Test auf verborgenes Blut alle zwei Jahre Zwei Darmspiegelungen (im Abstand von 10 Jahren) oder Test auf verborgenes Blut im Stuhl (alle zwei Jahre) bei Frauen und Männern ab dem Alter von 55 Jahren Hautkrebs-Screening alle zwei Jahre ab dem Alter von 35 Jahren
Darf ich Dich was fragen? Was macht der Weltkrebstag mit Dir?

Erinnert er Dich vielleicht an Familienmitglieder, Freunde, Bekannte, die Du schon an die Krankheit verloren hast?

Konfrontiert er Dich mit eigenen Krankheitsbildern, bei Dir selbst?

Sofern Du schon Begegnung mit Krebs hattest, wie bist bist Du damit umgegangen ?

Was denkst Du, kannst Du präventiv selber tun, um der Krankheit aus dem Weg zu gehen?

 

Best Ager Lounge, Lifestyle, Reisen Ü50, 50 Plus, Simone Weidensee

Mach es Dir gemütlich. Tauche ein in die wunderbare Welt aller Best Ager.
Lass Dich informieren. Inspirieren. Ermütigen. Aufklären und Unterhalten.
Immer daran denken: Glücklich sein beginnt auch nach 50 im Kopf. Das Leben ist fantastisch! Die Generation 50plus ist eine Generation die ihr Leben zu genießen weiß!

Dein Happy Lifestyle Consultant
Simone

Geheimnis eines glücklichen Lebens

Geheimnis eines glücklichen Lebens

Niemand ist ständig glücklich. Zu viel gibt es, was wir schlecht beeinflussen können, da es nicht in unsere Macht liegt. Aber es gut zu wissen, dass wir sehr viel selbst in der Hand haben. Glücklich sein ist eine Entscheidung. Triff sie jetzt!Ein glückliches Leben...

mehr lesen
Warum Du auch mal alleine ausgehen solltest

Warum Du auch mal alleine ausgehen solltest

 Alleine ausgehen als Frau kann Deinem Leben mehr Spaß und  Selbstbewusstsein bringen.Heute geht es um das Thema: Warum du mal wieder etwas mehr alleine unternehmen solltest.Du solltest dich ruhig mal trauen etwas alleine zu unternehmen! Wie es dir besser gelingt,...

mehr lesen
Von Petra Polk Netzwerken lernen

Von Petra Polk Netzwerken lernen

Gastgeberin: Petra Polk von W.I.N. Women in Network  im Podcast InterviewPetra Polk meint dazu, daß es drei große Faktoren für Erfolg gibt. Marketing in den Sozialen Medien, Veränderungen und Netzwerken machen ihrer Meinung nach aus einem Business den Erfolg für die...

mehr lesen
Wie meditiert man?  Einfach mal Abschalten.

Wie meditiert man?  Einfach mal Abschalten.

Wie meditiert man richtig?   Im neuen Lebensabschnitt über 50 suchen viele nach neuen Erfahrungen und sinnerfüllenden Beschäftigungen. Das Leben 50 Plus kann ganz neue Interessen und Bedürfnisse freisetzen. Dabei steht nun oft auch viel mehr freie Zeit zur...

mehr lesen
Weltkrebstag- für 50Plus so wichtig

Weltkrebstag- für 50Plus so wichtig

Was der Weltkrebstag ist. Und warum wir den brauchen. Jährlich am 04.Februar werden wir durch den "Weltkrebstag"an genau das erinnert, was keiner in seinem Leben braucht: Krebs. Dennoch, alleine durch die Tatsache, das jährlich rund 500.000 Menschen neu an Krebs...

mehr lesen
Frauenurlaub im Frauennetzwerk GoLightly

Frauenurlaub im Frauennetzwerk GoLightly

GoLightly macht das Reisen für Frauen sicherer. Das neue Frauennetzwerk bietet Airbnb Apartments nur für Frauen.Braucht es wirklich Airbnb Apartments nur für Frauen?Reisen und Netzwerken im Urlaub? Wie geht das?Welche Vorteile bringt mir das als Alleinreisende Frau?...

mehr lesen
Winterblues oder Winterdepression?

Winterblues oder Winterdepression?

Gegen den Winterblues Winterblues ist eine, zu dieser Jahreszeit weitverbreitete Melodie der Seele. Noch härter kommt es, wenn Dich einen Winterdepression erwischt hat. Schließlich ist der Sommer längst vorbei.  Der Herbst blässt uns um die Ohren und wir trauen ein...

mehr lesen
12 hilfreiche Tipps gegen Einsamkeit Ü50

12 hilfreiche Tipps gegen Einsamkeit Ü50

Einsamkeit Ü50 muss nicht sein! Einsamkeit Ü50 scheint in dieser Generation ein allgegenwärtiges Gefühl zu sein. Ich habe vor Tagen auf meiner Facebook-Seite diese Umfrage durchgeführt: Deutsche sehen Einsamkeit Ü50 als ernsthaftes Problem in der Gesellschaft.Die...

mehr lesen
Abnehmen ab 50

Abnehmen ab 50

„Bye, bye Traumfigur? Abnehmen ab 50. Wie geht das mit dem Wohlfühlgewicht ab 40? Oder 50?“    Die diesjährige Blogparade von Gela Löhr und Ihrem wunderbaren Online-Magazin „Lemondays“ ist eine echte Herausforderung an mich. Ich frage mich ernsthaft: Hatte...

mehr lesen

Winterblues oder Winterdepression?

Winterblues oder Winterdepression?

Gegen den Winterblues

Winterblues ist eine, zu dieser Jahreszeit weitverbreitete Melodie der Seele. Noch härter kommt es, wenn Dich einen Winterdepression erwischt hat.

Schließlich ist der Sommer längst vorbei.  Der Herbst blässt uns um die Ohren und wir trauen ein wenig den langen, sonnigen Tagen hinterher. Müssen wir uns doch jetzt mit sehr viel weniger zufriedengeben.

Jeder 3. Deutsche fühlt ihm. Den Winterblues! Eine Art Winterdepression der zahmen Art. Die von der Zuversicht und der Hoffnung auf hellere Tage besänftigt wird. Winterblues, auch Novemberblues genannt, zeigt sich bei mir in Antriebslosigkeit und spürbarem Energieverlust.

Da ich ein durch und durch positiv eingestellter Mensch bin, weiß ich: diese momentane getrübte Stimmung ist nicht von langer Dauer. Denn ich habe mich entschlossen, dem Winterblues oder gar einer Winterdepression keine Chance zu lassen. Und diese Chance möchte ich Dir auch geben.

Wenn Du in einer Gegend lebst, in der sich die Tage jetzt grau und dunkel zeigen, kann der Winterblues Dir leicht den ein oder anderen Tag vermiesen. Noch dazu, wenn verminderte Sonneneinstrahlung die Ausschüttung von wichtigen Botenstoffen verringert. Da wir alle Hormongesteuert sind, fehlt uns das Tageslicht. Schließlich steuert es unsere innere Uhr.

Wie sich der Winterblues oder die Winterdepression zeigt

  • Dir fehlt es an Antrieb und Energie
  • Du hast das Gefühl, Du hast ständig grundlos schlechte Laune
  • Dazu bist Du gereizter als sonst
  • Für eine Diät oder gesunde Ernährung fehlt Dir jetzt der Sinn, eher quälen Dich Heißhungerattacken und Lust auf Süßes
  • Du fühlst Dich alleine und oft einsam, sogar in Gesellschaft.
  • Es fehlt Dir das Gefühl gebraucht zu werden? Du fühlst Dich eher nutzlos?
  • Negative Gedanken überschatten Deinen Tag.

Doch keine Sorge! Du bist dem Winterblues nicht machtlos ausgeliefert.

Gegen diese „Mini Winter-Depression“ kannst Du etwas tun.

Immerhin handelt es sich bei der Winterdepression nur um eine saisonal abhängige Veränderung Deines Gemütes, die leicht selber zu beeinflussen ist.

 

Was kann kurzfristig gegen den Winterblues helfen?

  • Auch wenn es Dir der Sinn nicht danach steht: Geh raus! An die Luft. Unter Menschen.
  • Im Winter sollte man täglich eine Stunde lang an die frische Luft gehen und Tageslicht tanken. Vergiss das nicht.
  • Achte bewusst auf Deine Ernährung. Gerade jetzt solltest Du Dich mit wertvoller gesunder Nahrung verwöhnen.
  • Mach einen Abstecher ins Solarium. Aber wohldosiert bitte!
  • Fehlt Dir die Sonne, für mehr Lebensfreude? Buche einen Kurzurlaub. Auch alleine!
  • Nimm Vitamin D zu Dir. Ein Mangel kann die Winterdepression beschleunigen.
  • Einsamkeit muss nicht sein. Lass es nicht zu, das Dich das Gefühl des alleine gelassen zu sein, überrollt.
  • Tu was gegen Deine Einsamkeit, auch in Beziehungen.

Für alle, die lieber HÖREN - DER PODCAST