Verfolgungswahn und die Angst vor dem Internet

Verfolgungswahn macht sich unter einigen alten Freunden breit!  Wie ich darauf komme? Ich will es euch erzählen:

Ich habe in der letzten Zeit einige alte Freunde wiedergetroffen. Klassentreffen wurden geplant. Des Weiteren tauchten alte Studienkollegen auf einmal wie aus der Versenkung wieder auf. Jedoch hatte ich keine Ahnung, dass ich dabei zum ersten Mal Menschen mit „Verfolgungswahn treffe. Genauso liefen mir bei einem Besuch in der alten Heimat einige „bekannte Gesichter über den Weg“ und wir quatschten ein bisschen. Nach langer Zeit. Anfänglich erinnert man sich schnell an alte Zeiten. Jedoch war man der Meinung, früher war natürlich alles besser… Übrigens, keiner sprach offen über seinen „Verfolgungswahn“. Vielmehr war ich leicht irritiert über Ihre ablehnende Haltung gegenüber den neuen Medien.

Unter dem Strich fiel mir auf: 

Viel hatten wir in den letzten Jahren nicht voneinander mitbekommen. Schade eigentlich. Zudem gibt es einige, mir einst wertvoller Menschen, zu denen ist fast jeglicher Kontakt abgebrochen. Warum? Infolge Ihres Verfolgungswahns! Erstens, sind sie nicht online unterwegs. Zweitens lehnen sie alle Arten Sozialer Netzwerke ab. Infolgedessen bekommen sie einfach nichts mit, dachte ich mir!

Ich dagegen genieße es immer sehr, Lebenswege anderer mir vertrauter oder bekannte Menschen zu verfolgen. Ein Stückweit Wege zusammen zu gehen. Auch online. Und sei es auch nur aus der virtuellen Distanz. Dabei liebe ich Netzwerken. Ebenso wie es mich freut, wenn ich bemerke, dass es andere interessiert, was ich so treibe. Wie es mir geht und was mich bewegt.  Schließlich gehört es zu meiner normalen Konversations-Kultur, Kommentar und Like´s zu vergeben und zu empfangen. Genauso wie das direkte, offene Gespräch.

Im Grunde genommen dachte ich immer: Facebook, Xing,Twitter, Linked in, WatsUp…..da ist doch Jeder!

Pustekuchen! Inzwischen weiß ich, es gibt Zeitgenossen mit einem ausgeprägten Internet-Verfolgungswahn!

Später sagte mir eine wirklich gute Freundin voller Stolz: „Mich findest Du nicht im Internet. Nirgends. Ich finde da nicht statt! Denn ich lass mich doch nicht ausspionieren!“ – Ich war geschockt!

Aha. Überdies gibt es also eine ganze Reihe Menschen, die echt Angst vor dem Internet haben! Für mich unvorstellbar. Sooft ich kann nutze ich es täglich. Trotz, das ich selbst gesehen habe, wie der 14 jährige Sohn einer Freundin stolz seine Hacker-Künste auf dem Kindergeburtstag präsentiert. Er hatte mal eben schnell unsere FB- Profile manipuliert.

Ich bin der Sache mit dem Verfolgungswahn auf den Grund gegangen. Ich wollte wissen, warum ist das so? Was ist da passiert?

All diese Personen schüre Angst vor dem Internet aus Nachrichten wie diese:

Zum Beispiel spielt die CIA gern Big Brother und hat weltweit Milliarden Bürger ausspioniert. Dementsprechend haben meine isolierten Old Friend`s Angst davor, das jemand von NSA ihr Smartphone hackt. Deshalb überkleben sie sogar die winzige Kammerlinse ihres PC`s. Vielmehr glauben sie, jemand beobachtet sie, wenn sie in der Nase bohren. Weshalb sie auch uralte Fernseher nutzen. Schließlich würden die Modernen ihr Nutzungsverhalten registrieren. Aha! Mein alter Kumpel Leo hat also Angst, wir könnten erfahren, dass er heimlicher Fan von Helene Fischer ist. Leo der Lederwestenträger und Traum von der Harley. Ich bekomme auch fast Verfolgungswahn. Später erzählt er mir: „Auf Samsung Fernsehern ist eine neuartige Schnüffel- Software installiert. Mit einem eingebauten Mikrofon, das den ganzen Raum aufnimmt und unsere Gespräche belauscht. Später werden diese Gespräche direkt an die CIA via Internet in die verhasste USA gesendet.“

Die gleichen Leute haben Verfolgungswahn, wenn es darum geht das Smartphon zu nutzen. Somit sind in „Anti Viren Programmen“ ebenfalls CIA Lauschprogramme implantiert.

Vielleicht ist ja was dran? Schließlich muss der Verfolgungswahn ja irgendwo herkommen! Denn immerhin gibt es jetzt sogar Hausratversicherungen, die „Cyberkriminalität“ als Schadensfall anerkennt und abdeckt. Verfolgungswahn habe ich bestimmt nicht. Bloß das ich mir über Identitätsdiebstahl auch schon mal Gedanken gemacht habe. Beispielsweise gibt es ja schon reichlich Fake-Profile bei Facebook.

Verfolgungswahn ade! Lebe analog! Und behalte Deine Freiheit!

Kann das einen Alternative sein? Für mich sicherlich nicht! Ich liebe die neuen Medien. Mit all den verbundenen Nebenwirkungen und Risiken!

Wer ist denn nun betroffen, von all den Geheimdiensttätigkeiten?

Die wichtigsten Indizien, das Du vom CIA oder NSA ausspioniert wirst

Vor Deinem Hauseingang lungern zwielichtige Gestalten in Trenchcoat herum.

Du wirst zusammengeschlagen, so bald Du das negative Äußerungen über die USA schreibst oder von Dir gibst.

Dein Liebesleben wird live bei YouTube und FB im Live-Streem  gezeigt.

Du bist nackt in Deinen eigenen vier Wänden. Kaum legst Du Deine Kleidung ab, bekommst Du aus unerklärlichen Gründen Werbung für Schönheitsoperationen oder Penisverlängerungen.

SEK-Einheiten stürmen Deine Wohnung, kaum hast Du in irgendeinem Zusammenhang das Wort „Anschlag“ ausgesprochen.

Psychiater melden sich unaufgefordert bei Dir. Kaum hast Du bei „Google“ „ich höre Stimmen“ eingegeben.

Nach schauen eines actionreichen Filmes mit viel lauter Ballerei bemerkst Du Einschusslöcher in Deiner Hauswand.

Autos hinter Dir haben das gleiche Ziel, wie Du? Kein Zweifel, Du wirst verfolg.

Russland bietet Dir ungefragt Asyl an.

Bei Wikileaks findest Du auffallend viele Einträge unter Deinem Namen.

Deine Haustiere tragen auf einmal blinkende Ortungsanhänger.

Es ist kein Geld mehr auf Deinem Konto oder Du hast keinen Zugriff mehr drauf. Eingefroren!

Du kannst Deinen Pass nicht mehr finden und wenn Du einen Flugbuchen willst, lehnt Dich jede Airline ab.

Deine Nachbarn rennen weg, sobald Du erscheinst.

Fazit: So lange Du nicht mindestens 80% aller Fragen mit „Ja“ beantworten kannst, ist alles in Ordnung!

Du wirst nicht beschattet und ausspioniert. Dementsprechend können wir uns also weiterhin gerne über Facebook, Twitter und Co. Austauschen. Selbst ein Eintrag hier in den Kommentaren wird ohne nachteilige Folgen bleiben! Versprochen.

Mach es Dir gemütlich. Tauche ein in die wunderbare Welt aller Best Ager.
Lass Dich informieren. Inspirieren. Ermütigen. Aufklären und Unterhalten.
Immer daran denken: Glücklich sein beginnt auch nach 50 im Kopf. Das Leben ist fantastisch! Die Generation 50plus ist eine Generation die ihr Leben zu genießen weiß!
Dein Happy Lifestyle Consultant
Simone